26 Neuinfektionen im Landkreis

Symbolfoto2020/03/CORONA.jpg

NÜRNBERGER LAND – Die Ausbreitung des Coronavirus sorgt für eine sich ständig ändernde Nachrichtenlage. Um unsere Nutzer auf dem Laufenden zu halten, etwa im Hinblick auf Veranstaltungsabsagen im Nürnberger Land oder neue bestätigte Covid-19-Fälle, nutzen wir einen Live-Ticker.

Aktuelles gibt es außerdem werktäglich in unserem Newsletter – immer gut informiert über die Auswirkungen der Pandemie im Landkreis.


Freitag, 23. Oktober

2020/10/corona-fallzahlen_nuernberger-land_23102020.png

14.30 – 26 Neuinfektionen im Landkreis
Heute sind im Nürnberger Land 26 Neuinfektionen zu vermelden, darunter elf Nachmeldungen von gestern, aus Altdorf, Feucht, Hartenstein, Hersbruck, Lauf, Röthenbach, Schnaittach, Schwarzenbruck, Simmelsdorf und Winkelhaid. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 971.
763 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt nun 103, umgerechnet auf 100.000 Einwohner erreicht sie 60,59. Die Warnstufe für den Landkreis ist weiterhin GELB, wird aber in den nächsten Tagen rot, sobald das LGL und das Bayerische Gesundheitsministerium ihre Daten aktualisieren (siehe unten bzw. www.stmgp.bayern.de/coronavirus/).

Durch die Warnstufe GELB gelten nun ab heute, den 23. Oktober, bis zum 3. November, 24:00 Uhr, Maskenpflicht und Alkoholverbot an folgenden Orten:

Stadt Lauf: Unterer Markplatz, einschließlich Nürnberger Tor und Friedensplatz bis zur Einmündung Glockengießer- / Nürnberger Straße; Oberer Marktplatz, einschließlich Hersbrucker Tor; Johannisstraße, vom Marktplatz bis zur Wasserbrücke

Stadt Hersbruck: Oberer Markt im Bereich zwischen Einmündung Eisenhüttllein und dem Rathausbrunnen.

Diese Pflicht erstreckt sich auf den gesamten öffentlich zugänglichen Raum, also einschließlich der Gehsteige bis zu den Hauswänden. Nähere Informationen dazu im heute erschienenen Amtsblatt. Das Landratsamt bittet zu beachten, dass diese Regelungen bei Erreichen der Warnstufe ROT weiter verschärft werden können.

Wenn die Warnstufe ROT ausgerufen wird – maßgeblich ist die Listung bei LGL bzw. dem Bayerischen Gesundheitsministerium – wird das Landratsamt in einem Punkt von den bayerischen Regeln abweichen: An den Grundschulen wird es keine Maskenpflicht am Platz während des Unterrichts geben. Bei Stufe ROT müssen alle Schüler während des Unterrichts auch am Platz Masken tragen, aber die Klassenstufen 1 bis 4 sind von dieser Regelung ausgenommen. Das Gesundheitsamt sieht Distanzunterricht noch nicht als notwendig an. Details zur Ausnahme von der Maskenpflicht für die Grundschüler finden sich in den kommenden Tagen im nächsten Amtsblatt.

Erläuterungen zur 7-Tages-Inzidenz und den Warnstufen:

Die 7-Tages-Inzidenz gibt die Zahl der positiven Befunde an, also der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2, die die verschiedenen Labore und Testinstitutionen innerhalb der letzten sieben Tage an das Gesundheitsamt gemeldet haben. Die erste Zahl bezieht sich auf den gesamten Landkreis Nürnberger Land, in dem ca. 170.000 Menschen leben. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet.

Das Landratsamt meldet diese Zahlen weiter: auf Landesebene an das LGL, das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, und auf Bundesebene an das RKI, das Robert Koch Institut. Bis die Zahlen des Landratsamtes auf deren Homepages erscheinen, kann zu zeitlichen Verzögerungen kommen. Für die „Corona-Ampel“ ist die aktuellste Zahl, die das LGL für das Nürnberger Land listet, relevant. Liegt die dort aufgeführte 7-Tages-Inzidenz umgerechnet auf 100.000 Einwohner unter 35, ist die Ampel grün, bei 35 wird sie gelb, bei 50 rot. Die Ampel bleibt so lang auf Gelb bzw. Rot, bis die für diese Stufe ausschlaggebende Zahl, 35 bzw. 50 auf 100.000 Einwohner, an sieben Tagen in Folge unterschritten wurde. Wird die Zahl an einem Tag wieder erreicht, beginnt die Zählung von neuem. Daraus folgt, dass die höchste erreichte Warnstufe mindestens eine Woche Gültigkeit hat. Eine Liste aller bayerischen Landkreise und kreisfreien Städte, die eine der beiden Warnstufen erreicht haben, findet sich hier: www.stmgp.bayern.de/coronavirus/

Im Detail (Nennung ab fünf Fällen):

Altdorf: 79, Burgthann: 63, Feucht: 86, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 20, Verwaltungsgemeinschaft Henfenfeld: 5; Hersbruck: 48, Kirchensittenbach: 8, Lauf: 173, Leinburg: 35, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 40, Ottensoos: 20, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 10, Röthenbach: 170, Rückersdorf: 19, Schnaittach: 33, Schwaig: 59, Schwarzenbruck: 29, Simmelsdorf: 8, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 22, Winkelhaid: 22. /lra

13.50 – Bayerns Innenminister Joachim Herrmann zur aktuellen Corona-Lage

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

09.00 – Neuinfektionen bundesweit über 11000
Das Robert Koch-Institut meldet 11424 neue Infektionen mit dem Coronavirus innerhalb von 24 Stunden in Deutschland. Dieser Wert übertrifft die Fallzahlen vom vergangenen Freitag um mehr als 7000. Die Zahl der Todesfälle stieg um 49 gegenüber dem Vortag. /st


Donnerstag, 22. Oktober

2020/10/corona-fallzahlen_nuernberger-land_22102020.png

15.00 – Inzidenz im Landkreis steigt auf über 50
Heute sind im Nürnberger Land 19 Neuinfektionen zu vermelden, darunter sechs Nachmeldungen von gestern, aus Burgthann, Feucht, der VG Happurg, der VG Hartenstein, Hersbruck, Kirchensittenbach, Lauf, Leinburg, Ottensoos und Röthenbach. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 945.
756 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt nun 87, umgerechnet auf 100.000 Einwohner erreicht sie 51,18. Die Warnstufe für den Landkreis ist weiterhin GELB, wird aber in den nächsten Tagen rot, sobald das LGL und das Bayerische Gesundheitsministerium ihre Daten aktualisieren (siehe unten).

Durch die Warnstufe GELB gelten nun ab morgen, den 23. Oktober, bis zum 3. November, 24:00 Uhr, Maskenpflicht und Alkoholverbot an folgenden Orten:

Stadt Lauf: Unterer Markplatz, einschließlich Nürnberger Tor und Friedensplatz bis zur Einmündung Glockengießer- / Nürnberger Straße; Oberer Marktplatz, einschließlich Hersbrucker Tor; Johannisstraße, vom Marktplatz bis zur Wasserbrücke

Stadt Hersbruck: Oberer Markt im Bereich zwischen Einmündung Eisenhüttllein und dem Rathausbrunnen.

Diese Pflicht erstreckt sich auf den gesamten öffentlich zugänglichen Raum, also einschließlich der Gehsteige bis zu den Hauswänden. Nähere Informationen dazu im morgen erscheinenden Amtsblatt. Das Landratsamt bittet zu beachten, dass diese Regelungen bei Erreichen der Warnstufe ROT weiter verschärft werden können.

Erläuterungen zur 7-Tages-Inzidenz und den Warnstufen:

Die 7-Tages-Inzidenz gibt die Zahl der positiven Befunde an, also der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2, die die verschiedenen Labore und Testinstitutionen innerhalb der letzten sieben Tage an das Gesundheitsamt gemeldet haben. Die erste Zahl bezieht sich auf den gesamten Landkreis Nürnberger Land, in dem ca. 170.000 Menschen leben. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet.

Das Landratsamt meldet diese Zahlen weiter: auf Landesebene an das LGL, das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, und auf Bundesebene an das RKI, das Robert Koch Institut. Bis die Zahlen des Landratsamtes auf deren Homepages erscheinen, kann zu zeitlichen Verzögerungen kommen. Für die „Corona-Ampel“ ist die aktuellste Zahl, die das LGL für das Nürnberger Land listet, relevant. Liegt die dort aufgeführte 7-Tages-Inzidenz umgerechnet auf 100.000 Einwohner unter 35, ist die Ampel grün, bei 35 wird sie gelb, bei 50 rot. Die Ampel bleibt so lang auf Gelb bzw. Rot, bis die für diese Stufe ausschlaggebende Zahl, 35 bzw. 50 auf 100.000 Einwohner, an sieben Tagen in Folge unterschritten wurde. Wird die Zahl an einem Tag wieder erreicht, beginnt die Zählung von neuem. Daraus folgt, dass die höchste erreichte Warnstufe mindestens eine Woche Gültigkeit hat. Eine Liste aller bayerischen Landkreise und kreisfreien Städte, die eine der beiden Warnstufen erreicht haben, findet sich hier: www.stmgp.bayern.de/coronavirus/

Im Detail (Nennung ab fünf Fällen):

Altdorf: 76, Burgthann: 63, Feucht: 84, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 20, Verwaltungsgemeinschaft Henfenfeld: 5; Hersbruck: 46, Kirchensittenbach: 8, Lauf: 162, Leinburg: 35, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 40, Ottensoos: 20, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 10, Röthenbach: 168, Rückersdorf: 19, Schnaittach: 32, Schwaig: 59, Schwarzenbruck: 27, Simmelsdorf: 7, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 21, Winkelhaid: 21. /lra

14.30 – Maskenpflicht auf Laufer und Hersbrucker Marktplatz
Auf dem Laufer Marktplatz sowie in der Johannisstraße und auf dem Oberen Hersbrucker Markt gilt ab dem morgigen Freitag Maskenpflicht. Das gibt das Landratsamt per Amtsblatt bekannt, die Regelung gilt mit Erscheinen der morgigen Zeitung bis zunächst 3. November. Außerdem darf dort in gleichen Zeitraum kein Alkohol getrunken werden. Weiterlesen

10.00 – Briefing des RKI zur aktuellen Corona-Lage

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

08.00 – Höchststand bei Neuinfektionen
11287 Neuinfektionen mit dem Coronavirus meldet das Robert Koch-Institut für die vergangenen 24 Stunden deutchlandweit. Dies ist der höchste Anstieg hierzulande seit Beginn der Pandemie. Dies sind rund 3700 Fälle mehr als am Vortag. /st


Mittwoch, 21. Oktober

2020/10/corona-fallzahlen_nuernberger-land_21102020.png

14.00 – 13 Neuinfektionen im Landkreis
Heute sind im Nürnberger Land 13 Neuinfektionen zu vermelden, darunter eine Nachmeldung von gestern, aus Alfeld, Altdorf, Feucht, Lauf, Neunkirchen am Sand, Röthenbach und Rückersdorf. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 926.
749 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt nun 77, umgerechnet auf 100.000 Einwohner erreicht sie 45,29.

Die 7-Tages-Inzidenz gibt die Zahl der positiven Befunde an, also der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2, die die verschiedenen Labore und Testinstitutionen innerhalb der letzten sieben Tage an das Gesundheitsamt gemeldet haben. Die erste Zahl bezieht sich auf den gesamten Landkreis Nürnberger Land, in dem ca. 170.000 Menschen leben. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet.

Das Landratsamt meldet diese Zahlen weiter: auf Landesebene an das LGL, das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, und auf Bundesebene an das RKI, das Robert Koch Institut. Bis die Zahlen des Landratsamtes auf deren Homepages erscheinen, kann zu zeitlichen Verzögerungen kommen. Für die „Corona-Ampel“ ist die aktuellste Zahl, die das LGL für das Nürnberger Land listet, relevant. Liegt die dort aufgeführte 7-Tages-Inzidenz umgerechnet auf 100.000 Einwohner unter 35, ist die Ampel grün, bei 35 wird sie gelb, bei 50 rot. Die Ampel bleibt so lang auf Gelb bzw. Rot, bis die für diese Stufe ausschlaggebende Zahl, 35 bzw. 50 auf 100.000 Einwohner, an sieben Tagen in Folge unterschritten wurde. Wird die Zahl an einem Tag wieder erreicht, beginnt die Zählung von neuem. Daraus folgt, dass die höchste erreichte Warnstufe mindestens eine Woche Gültigkeit hat. Eine Liste aller Landkreise und kreisfreien Städte, die eine der beiden Warnstufen erreicht haben, findet sich hier: www.stmgp.bayern.de/coronavirus/

Im Detail (Nennung ab fünf Fällen):

Altdorf: 76, Burgthann: 61, Feucht: 78, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 19, Verwaltungsgemeinschaft Henfenfeld: 5; Hersbruck: 44, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 160, Leinburg: 33, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 40, Ottensoos: 19, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 10, Röthenbach: 167, Rückersdorf: 19, Schnaittach: 32, Schwaig: 59, Schwarzenbruck: 27, Simmelsdorf: 7, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 21. /lra

13.00 – Regierungserklärung von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

  • Markus Söder hält nichts von einem flächendeckenden Lockdown
  • Schulen, Kindergärten und Kitas sollen möglichst geöffnet bleiben
  • „Maske ist eine kleine Maßnahme mit großer Wirkung“
  • ab Inzidenz von 50 auch Maskenpflicht in Grundschulen angedacht – „mehr Maske führt zu mehr und längerem Präsenzunterricht“
  • Markus Söder spricht sich gegen Schulschließung aus
  • die nächsten Tage sind entscheidend
  • „Es wird Distanzunterricht geben“
  • „Geld und Verordnungen reichen nicht – jeder muss mitmachen“

10.00 – 7595 Neuinfektionen deutschlandweit
Die Gesundheitsämter meldeten 7595 neue Infektionen mit dem Coronavirus innerhalb von 24 Stunden, so das Robert Koch-Institut. Steigende Inzidenzen bundesweit: Laut RKI haben ein Drittel aller Kreise und Städte einen R-Wert von über 50. Bayern erreicht durchschnittlich als Bundesland einen R-Wert von 55. /st


Dienstag, 20. Oktober

2020/10/corona-fallzahlen_nuernberger-land_20102020.png

16.10 – 70 Schüler und 14 Lehrer in Quarantäne
Erneut haben sich 70 Schüler sowie 14 Lehrer des Leibniz-Gymnasiums Altdorf in Quarantäne begeben, nachdem am Samstag bekannt worden war, dass sich ein Schüler der Jahrgangsstufe 11 mit dem Corona-Virus infiziert hat. /mg

15.10 – 11 Neuinfektionen im Landkreis
Heute sind im Nürnberger Land 11 Neuinfektionen zu vermelden, davon 5 Nachmeldungen von gestern aus Burgthann (+1), Hersbruck (+1), Lauf a.d.P. (+4), Röthenbach (+1), Schwaig (+1), Schwarzenbruck (+2), Simmelsdorf (+1). Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 913.
747 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt nun 68, umgerechnet auf 100.000 Einwohner erreicht sie 40.

Im Detail (Nennung ab fünf Fällen):

Altdorf: 74, Burgthann: 61, Feucht: 77, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 18, Verwaltungsgemeinschaft Henfenfeld: 5; Hersbruck: 44, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 158, Leinburg: 33, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 37, Ottensoos: 19, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 10, Röthenbach: 164, Rückersdorf: 18, Schnaittach: 32, Schwaig: 59, Schwarzenbruck: 27, Simmelsdorf: 7, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 21. /lra

In Nürnberg gab es in den vergangenen Tagen ein Auf und Ab beim R-Wert. Dieser liegt derzeit bei 55,56 laut RKI. /st

15.00 – Besserer Schutz für Lehrer
Die Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Lehrerverbände (abl) fordert mehr Sicherheit für die Lehrer, um den Präsenzunterricht weiterhin möglich zu machen. So sollen bei einem Corona-Fall an einer Schule Lehrkräfte und Schulklassen zügiger getestet werden. Wartezeit und etwaige Quarantäne könne so auf ein Mindestmaß reduziert werden. Zudem fordern sie die Bereitstellung von FFP2 Masken für Lehrer mit Kostenübernahme durch den Freistaat. /st

11.00 – Gesamtes Ruhrgebiet ist Risikogebiet
Von Aachen bis Bielefeld ist auf der Karte des Robert Koch-Instituts ein durchgehend roter Bereich zu erkennen. Hier haben die Landkreise und Gemeinden den Schwellenwert von 50 erreicht bzw. liegen weit darüber. /st

08.00 – Über 6000 Neuinfektionen bundesweit
Die Gesundheitsämter meldeten 6868 positiv auf das Coronavirus getestete Menschen innerhalb von 24 Stunden, so das Robert Koch-Institut. Die Anzahl der Todesfälle stieg um 47 auf 9836. Der R-Wert liegt bei 1.35. /st


Montag, 19. Oktober

2020/10/corona-fallzahlen_nuernberger-land_19102020.png

16.00 – 18 Neuinfektionen im Landkreis
Heute sind im Nürnberger Land (im Vergleich zu Freitag) 18 Neuinfektionen zu vermelden, aus Altdorf (+5), Burgthann (+3), Happurg (+1), Hersbruck (+2), Lauf (+1), Röthenbach (+1), Schnaittach (+1), Schwarzenbruck (+2), Winkelhaid (+2). Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 902. 747 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt nun 59, umgerechnet auf 100.000 Einwohner erreicht sie 34,71.

Dennoch bleiben die strengeren Corona-Regelungen in Kraft, weil ausschlaggebend die Zahlen des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) bzw. Robert-Koch-Instituts (RKI) sind. Diese liegen bei 40.99 (LGL) bzw. 41,0 (RKI) – bezogen jeweils auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab fünf Fällen):

Altdorf: 74, Burgthann: 60, Feucht: 77, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 18, Verwaltungsgemeinschaft Henfenfeld: 5; Hersbruck: 43, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 154, Leinburg: 33, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 37, Ottensoos: 19, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 10, Röthenbach: 163, Rückersdorf: 18, Schnaittach: 32, Schwaig: 58, Schwarzenbruck: 25, Simmelsdorf: 6, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 21. /lra

13.30 – Möglicher Lockdown in Kreis Berchtesgaden
Auf 252 ist der Inzidenzwert im Kreis Berchtesgaden gestiegen. Ministerpräsident Markus Söder erwägt einen lokalen Lockdown. Die Regelungen werden heute vom Bayerischen Gesundheitsamt bekanntgegeben. /st

9.00 – 4325 Neuinfektionen bundesweit
Auch wenn die Neuinfektionen, die innerhalb der vergangenen 24 Stunden von den Gesundheitsämtern gemeldet wurden, relativ niedrig erscheinen, liegen sie weit höher als in den Vorwochen. Erfahrungsgemäß sind die Zahlen montags immer etwas niedriger.
Die Gesundheitsämter meldeten deutschlandweit 4325 Neuinfektionen mit dem Coronavirus, so das Robert Koch-Institut. Derzeit liegt die Reproduktionszahl bei 1,44.
Im Landkreis hatte das Gesundheitsamt am Samstag 13 neue Fälle gemeldet. Diese Regeln gelten derzeit bei uns. /st


Samstag, 17. Oktober

14.00 – 13 Neuinfektionen im Landkreis
Das Gesundheitsamt meldete 13 neue Corona-Fälle. Die Gesamtfallzahl liegt damit derzeit bei 897. Dies bedeutet nach der Zählweise des Staatlichen Gesundheitsamts des Landkreises Nürnberger Land eine 7-Tages-Inzidenz von 73 Fällen bzw. auf 100.000 Einwohner umgerechnet von 42,9.

Ebenfalls am Samstag wurde ein positiver Corona-Fall in der Q11 des Leibniz-Gymnasiums in Altdorf bekannt. Etwa 100 Schülerinnen und Schüler und 14 Lehrkräfte wurden über die Quarantäne informiert. Das Gesundheitsamt ermittelt die Kontaktpersonen. /lra


Freitag, 16. Oktober

2020/10/corona-fallzahlen_nuernberger-land_16102020.png

15.10 – Erneut 16 Neuinfektionen im Landkreis
Heute sind im Nürnberger Land erneut 16 Neuinfektionen zu vermelden, aus Altdorf, Burgthann, Hersbruck, Lauf, Ottensoos, Schwaig und Schwarzenbruck. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 884. 744 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt nun 70, umgerechnet auf 100.000 Einwohner erreicht sie 41,18.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 69, Burgthann: 57, Feucht: 77, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 17, Verwaltungsgemeinschaft Henfenfeld: 5; Hersbruck: 41, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 149, Leinburg: 33, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 37, Ottensoos: 19, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 10, Röthenbach: 162, Rückersdorf: 18, Schnaittach: 31, Schwaig: 58, Schwarzenbruck: 23, Simmelsdorf: 6, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 19.

Damit hat das Nürnberger Land den Warnwert von 35 bestätigten Fällen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen überschritten. Das Landratsamt steht mit dem LGL, dem Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, das den Warnwert gegenprüfen und bestätigen muss, und dem Bayerischen Gesundheitsministerium in Austausch und erarbeitet eine Verordnung, die voraussichtlich ab Anfang nächster Woche im Landkreis gelten wird. Diese Verordnung wird als Pressemitteilung auf der Website des Amts, als Amtsblatt, das sich dann sowohl in den Zeitungen als auch auf der Website des Amts finden lässt, und als Aushang im Amt selbst publiziert.

Diese Verordnung wird sich eng an den Maßnahmen orientieren, die Ministerpräsident Söder gestern, am 15. Oktober, verkündet hat. Diese sind für Gebiete mit einer 7-Tages-Inzidenz größer als 35:

  • Die Maskenpflicht wird ausgeweitet, auch in weiterführenden Schulen (nicht in Grundschulen).
  • Es wird eine Sperrstunde um 23 Uhr in der Gastronomie eingeführt. Ab 23 Uhr darf an Tankstellen kein Alkohol verkauft werden. Auf öffentlichen Plätzen besteht ab 23 Uhr ein Alkoholverbot.
  • Private Feiern und Kontakte werden auf zwei Hausstände oder maximal 10 Personen begrenzt.

Diese und weitere Infos finden Sie unter: www.bayern.de/bericht-aus-der-kabinettssitzung-vom-15-oktober-2020/. Was wie genau für den Landkreis gilt, wird in der Verordnung stehen.

Dass diese bzw. an diese Maßnahmen angelehnte Regeln voraussichtlich ab Anfang nächster Woche rechtskräftig werden, ist das eine. Zum anderen rufen Landratsamt, Gesundheitsamt und Regierung abermals eindringlich dazu auf, schon jetzt alle vermeidbaren Kontakte auch wirklich zu vermeiden und zu überlegen, ob das, was man vorhat, wirklich sinnvoll und unbedingt notwendig ist.

Dem Landratsamt und dem Gesundheitsamt ist absolut bewusst, dass diese Regeln den Menschen viel Beherrschung und Verzicht abverlangen, dass es sehr ärgerlich und schmerzhaft ist, Vorhaben abzusagen, auf die man sich schon lange gefreut hat, und dass viel Verunsicherung herrscht, wie es weitergehen wird. Aber es gilt jetzt, einen kühlen Kopf zu bewahren, Verantwortung wahrzunehmen und Schlimmeres abzuwenden. /lra

14.30 – Maskenpflicht in Teilen von Nürnbergs Innenstadt
Wie die Stadt Nürnberg mitteilt, wird es am morgen in Teilen der Innenstadt zu schärferen Corona-Maßnahmen kommen. Es besteht dann Maskenpflicht in den Fußgängerzonen und den Achsen vom Hauptmarkt zur Kaiserburg. /st

12.40 – LIVE: Familienministerin Giffey und Gesundheitsminister Spahn zur Situation in Kitas

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

9.30 – Starker Anstieg der Fallzahlen bundesweit
7334 Neuinfektionen mit dem Coronavirus meldet das Robert Koch-Institut innerhalb von 24 Stunden. Auch der Anteil der intensivmedizinisch betreuten Patienten steigt auf 655. 329 von ihnen werden beatmet. Bundesweit sind noch 8700 Intensivbetten frei. Der R-Wert liegt derzeit bei 1,08.
Der Landkreis überschreitet den Warnwert. /st

Donnerstag, 15. Oktober

Foto: N-Land2020/10/corona-fallzahlen_nuernberger-land_15102020.png

16.40 – 16 Neuinfektionen im Landkreis
Heute sind im Nürnberger Land 16 Neuinfektionen zu vermelden, aus Feucht, Happurg, Lauf, Neunkirchen, Offenhausen, Röthenbach, Schnaittach und Schwarzenbruck. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 868. 744 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt nun 60, umgerechnet auf 100.000 Einwohner erreicht sie 35,29.

Damit ist das Nürnberger Land beim in der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung genannten Warnwert von 35 bestätigten Fällen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen angekommen.

Nun geht es folgendermaßen weiter: Das LGL, das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, prüft diesen Wert und dessen Zustandekommen. Sobald es ebenfalls zu der Einschätzung gekommen ist, dass der Warnwert erreicht ist, wird das Landratsamt in Absprache mit dem Bayerischen Gesundheitsministerium und dem LGL beschließen, welche Regelungen für den Landkreis erlassen und in welchem Zeitrahmen diese gelten werden. Wie Ministerpräsident Söder heute verkündet hat, wären dies beispielsweise Kontaktbeschränkungen, Sperrstunden oder eine Ausweitung der Maskenpflicht. Diese Maßnahmen treten in Kraft, sobald das Landratsamt eine entsprechende Allgemeinverfügung erlässt.

Wie heute schon der Ministerrat appellieren auch das Landratsamt und Staatliche Gesundheitsamt noch einmal eindringlich an alle Menschen, die Vorsichtsmaßnahmen und Schutzregeln wirklich einzuhalten, sprich, Mindestabstand und Maskenpflicht zu beherzigen, ausreichend zu lüften, und schon jetzt den Kontakt zu anderen Personen und besonders zu großen Menschenansammlungen wieder auf das Nötigste zu beschränken.

Des Weiteren befinden sich eine Klasse der Realschule Lauf und die Q 12 des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Röthenbach sowie mehrere Lehrkräfte aus beiden Schulen in Quarantäne.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 64, Burgthann: 56, Feucht: 77, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 17, Verwaltungsgemeinschaft Henfenfeld: 5; Hersbruck: 39, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 149, Leinburg: 33, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 37, Ottensoos: 18, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 10, Röthenbach: 162, Rückersdorf: 18, Schnaittach: 31, Schwaig: 57, Schwarzenbruck: 21, Simmelsdorf: 6, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 19. /lra

15.20 – Krankschreibung per Telefon
Ab kommendem Montag ist die telefonische Krankschreibung bei Erkältungsbeschwerden wieder möglich. Diese gilt jeweils für sieben Tage. Eine Verlängerung ist einmalig um weitere sieben Tage möglich. Die Regelung gilt bis zum Jahresende. /st

14.00 – Pressekonferenz nach der Kabinettssitzung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

10.00 – Die Lage im Ausland
Die Lage im europäischen Ausland spitzt sich zu. Frankreich verhängt ab kommenden Samstag in Paris und vielen weiteren Metropolen eine Ausgangssperre von 21 – 6 Uhr. Portugal ruft wegen steigender Corona-Zahlen den Katastrophenfall aus. /st

2020/10/Corona-Fallzahlen-im-Nurnberger-Land-3.png

09.30 – Sprunghafter Anstieg in Deutschland
Innerhalb der letzten 24 Stunden meldet das Robert Koch-Institut mit 6638 Neuinfektionen einen sprunghaften Anstieg um rund 1500 Fällen gegenüber dem Vortag.
Beim Corona-Gipfel der Ministerpräsidenten konnten einige Einigungen erzielt werden. /st


Mittwoch, 14. Oktober

14.00 – Drei Neuinfektionen im Landkreis
Heute wurden drei Neuinfektionen gemeldet, aus Feucht, Neunkirchen am Sand und Schwaig. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 852. 740 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt weiterhin 51 bzw. 30 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 64, Burgthann: 56, Feucht: 74, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 39, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 144, Leinburg: 33, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 36, Ottensoos: 18, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 10, Röthenbach: 160, Rückersdorf: 18, Schnaittach: 30, Schwaig: 57, Schwarzenbruck: 19, Simmelsdorf: 6, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 19. /lra

11.00 – Nürnberg verschärft Maßnahmen
Im Kampf gegen das Corona-Virus verschärft Nürnberg die Corona-Maßnahmen ab diesem Mittwoch für zwei Wochen. Heute früh wurde laut Gesundheitsamt der Frühwarnwert von 35 Infektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten. Dies gilt ab sofort:
Für Schüler ab der fünften Klasse gilt auch Maskenpflicht im Unterricht, wenn der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Für Mitarbeiter in Kitas gilt ebenso eine Maskenpflicht und Betreuung von ausschließlich festen Gruppen. /st

7.40 – Mehr als 5000 Neuinfektionen bundesweit
Erstmals seit April meldet das Robert Koch-Institut mehr als 5000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland. Mit 5132 liegt die Anzahl um rund 1000 höher als am Montag. Und der Winter kommt erst noch (Kommentar). /st


Dienstag, 13. Oktober

15.00 – 6 Neuinfektionen im Landkreis
Heute wurden 6 Neuinfektionen gemeldet, aus Feucht, Lauf, Simmelsdorf und Winkelhaid. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 849. 736 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt nun 51 bzw. 30 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 64, Burgthann: 56, Feucht: 73, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 39, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 144, Leinburg: 33, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 35, Ottensoos: 18, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 10, Röthenbach: 160, Rückersdorf: 18, Schnaittach: 30, Schwaig: 56, Schwarzenbruck: 19, Simmelsdorf: 6, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 19. /lra

13.00 – Pressekonferenz mit Markus Söder zur Corona-Pandemie

„Wir dürfen die Kontrolle nicht verlieren“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

  • Markus Söder plädiert für Einheitlichkeit und Verständlichkeit in der Corona-Pandemie, gerade in Hinblick auf die Ministerkonferenz am morgigen Mittwoch

8.00 – 4122 Neuinfektionen in Deutschland
Die Gesundheitsämter meldeten innerhalb von 24 Stunden 4122 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland. Laut Robert Koch-Institut haben sich nachweislich 329.453 Menschen hierzulande mit dem Virus infiziert. Rund 279.000 Menschen sind laut RKI genesen. /st


Montag, 12. Oktober

16.15 – 19 Neuinfektionen im Landkreis
Heute wurden 19 Neuinfektionen gemeldet, davon allein 13 aus Lauf, jeweils eine aus Röthenbach, Altdorf, Burgthann und Schwaig und zwei aus Feucht . Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 843.
734 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 45 bzw. 26,47 auf 100.000 Einwohner.
Nachdem zwei Klassen und mehrere Lehrer als enge Kontaktpersonen in Quarantäne geschickt wurden, hat die Bertlein-Mittelschule aus Lauf auf Fernunterricht umgestellt und die zugehörige Kita ist vorerst geschlossen.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):Altdorf: 64, Burgthann: 56, Feucht: 71, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 39, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 142, Leinburg: 33, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 35, Ottensoos: 18, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 10, Röthenbach: 160, Rückersdorf: 18, Schnaittach: 30, Schwaig: 56, Schwarzenbruck: 19, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 18. /lra

15.00 – Bertleinschule nach Corona-Fall geschlossen
Wegen eines Coronafalls ist die Laufer Bertlein-Mittelschule seit heute komplett geschlossen. Die 194 Schüler werden per Homescooling unterrichtet – hier weiterlesen. /pz

14:00 – München schränkt ein
In München steigen die Corona-Zahlen. Die Stadtverwaltung schränkt ab Mittwoch den Alkoholkonsum ein. In Gaststätten und Wirtshäusern darf nach 22 Uhr kein Alkohol mehr ausgeschenkt werden.
Auf dem Marienplatz, am Stachus und weiteren Plätzen gilt wieder Maskenpflicht. /st

10:00 – 2467 Neuinfektionen bundesweit
Montags sind die Zahlen für die Neuinfektionen mit dem Coronavirus erfahrungsgemäß niedriger. Nicht alle Gesundheitsämter übermitteln die Zahlen am Wochenende. Der R-Wert beträgt laut Robert Koch-Institut 1,4.
Die aktuellen Zahlen für den Landkreis gibt es im Laufe des Nachmittags hier im Liveticker. /st


Freitag, 9. Oktober

15:00 – Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Corona-Lage in Großstädten

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

13:25 – Zehn Neuinfektionen im Landkreis
Heute wurden zehn Neuinfektionen aus Burgthann, Feucht, Lauf, Neunkirchen, Rückersdorf und aus Schwaig gemeldet. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 824. 729 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 30 bzw. 17,65 auf 100.000 Einwohner.

Eine Klasse der Grundschule Neunkirchen befindet sich in Quarantäne. Infolgedessen wurden auch betroffene Personen aus dem entsprechenden Hort unter Quarantäne gestellt.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 63, Burgthann: 55, Feucht: 69, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 39, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 129, Leinburg: 33, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 35, Ottensoos: 18, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 10, Röthenbach: 159, Rückersdorf: 18, Schnaittach: 30, Schwaig: 55, Schwarzenbruck: 19, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 18. /lra

13:15 – Corona-Fall an Grundschule
Nach einem Corona-Fall an der Neunkirchener Grundschule, befinden sich derzeit insgesamt 62 Schüler und Lehrer in Quarantäne. /rh

08:30 – Erneut über 4000 Neuinfektionen deutschlandweit
4516 Neuinfektoinen mit dem Coronavirus meldeten die Gesundheitsämter, so das Robert Koch-Institut. Vor zwei Tagen gab es schon einen erheblichen Anstieg von 2828 auf 4058 Fälle. /st


Donnerstag, 8. Oktober

14:00 – Sehs Neuinfektionen im Landkreis
Heute wurden sechs Neuinfektionen aus Feucht, Lauf, Leinburg, Neunkirchen und aus Winkelhaid gemeldet. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 814. 724 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 21 bzw. 12,35 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 63, Burgthann: 54, Feucht: 68, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 39, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 128, Leinburg: 33, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 33, Ottensoos: 18, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 10, Röthenbach: 159, Rückersdorf: 16, Schnaittach: 30, Schwaig: 52, Schwarzenbruck: 19, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 18. /lra

08:20 – Sprunghafter Anstieg an Neuinfektionen
Innerhalb eines Tages meldeten die Gesundheitsämter 4058 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland, teilte das Robert Koch-Institut mit. /st


Mittwoch, 7. Oktober

13:40 – 7 Neuinfektionen im Landkreis
Heute wurden sieben Neuinfektionen aus Lauf, Leinburg, Reichenschwand, Röthenbach und aus Winkelhaid gemeldet. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 808. 722 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 19 bzw. 11,18 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 63, Burgthann: 54, Feucht: 67, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 39, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 127, Leinburg: 32, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 31, Ottensoos: 18, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 10, Röthenbach: 159, Rückersdorf: 16, Schnaittach: 30, Schwaig: 52, Schwarzenbruck: 19, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 17. /lra

10:45 – 2828 Neuinfektionen bundesweit
Die Gesundheitsämter meldeten dem Robert Koch-Institut 2823 Neuinfektionen in Deutschland innerhalb eines Tages. Dies ist seit April ein neuer Höchstwert, so das RKI. /st

Dienstag, 6. Oktober

15.40 – Maskenpflicht in Büros in Brandenburg
Von Sonntag an gilt in Brandenburg eine regionale Maskenpflicht in Büros. Dies gelte, sobald in einem Landkreis mindestens 35 neue Infektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage gemessen wurden. /st

13:50 – 3 Neuinfektionen im Landkreis
Heute wurden drei Neuinfektionen aus Lauf, Neunkirchen und aus Röthenbach gemeldet. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 801. 716 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 13 bzw. 7,65 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 63, Burgthann: 54, Feucht: 67, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 39, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 125, Leinburg: 31, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 31, Ottensoos: 18, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 8, Röthenbach: 158, Rückersdorf: 16, Schnaittach: 30, Schwaig: 52, Schwarzenbruck: 19, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 16. /lra

10.00 – Wieder mehr als 2600 Neuinfektionen bundesweit
Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage gibt es deutschlandweit 2639 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Diesen Wert teilten die Gesundheitsämter dem Robert Koch-Institut mit. Der R-Wert liegt derzeit bei 1,21. /st


Montag, 5. Oktober

14.00 – Vier Neuinfektionen im Landkreis
Über das Wochenende wurden vier Neuinfektionen aus Feucht, Lauf, Schwarzenbruck und aus Schnaittach gemeldet. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 798. 716 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 12 bzw. 7,06 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 63, Burgthann: 54, Feucht: 67, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 39, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 124, Leinburg: 31, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 30, Ottensoos: 18, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 8, Röthenbach: 156, Rückersdorf: 16, Schnaittach: 30, Schwaig: 52, Schwarzenbruck: 19, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 16. /lra

11.00 – Paris : Bars und Cafés schließen
Für Paris und die angrenzenden Kommunen gilt die höchste Corona-Warnstufe. Für die nächsten zwei Wochen haben damit Bars und Cafés zu schließen. In Marseille war es wegen erneuter Schließungen in den vergangenen Tagen zu Protesten gekommen.
Auch Schwimmbäder, Turn- und Mehrzweckhallen müssen schließen. Für den Schulunterricht sind sie jedoch geöffnet. Theater, Kinos und Museen bleiben geöffnet. /st

09.00 – 1382 Neuinfektionen deutschlandweit
Die Gesundheitsämter meldeten  1382 Neuinfektionen mit dem Coronavirus innerhalb von 24 Stunden, so das Robert Koch-Institut. Am Sonntag lagen die Neuinfektionen bei 2279. Der R-Wert liegt derzeit bei 1,23.
Montags sind die Werte oftmals etwas niedriger als im Wochendurchschnitt, da nicht alle Zahlen in den Morgenstunden vorliegen. Die aktuellen Zahlen für den Landkreis Nürnberger Land gibt es am frühen Nachmittag hier im Liveticker. /st


Freitag, 2. Oktober

13.40 – Eine Neuinfektion im Landkreis
Heute wurde eine Neuinfektion aus Schnaittach gemeldet. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 794. 712 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 15 bzw. 8,82 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 63, Burgthann: 54, Feucht: 66, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 39, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 123, Leinburg: 31, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 30, Ottensoos: 18, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 8, Röthenbach: 156, Rückersdorf: 16, Schnaittach: 29, Schwaig: 52, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 16. /lra

12.00 – Corona-Fall an Laufer Berufsschule
Einen weiteren Corona-Fall an einer Schule hat das Landratsamt Nürnberger Land heute aus Lauf gemeldet: An der Berufsschule Nürnberger Land in Lauf ist bei einem Schüler Covid-19 diagnostiziert worden. Weiteres dazu hier. /nlr

10.00 – Trump füllt alle Ticker
Kein Corona-Ticker ohne die Meldung, dass Donald und Melania Trump nach eigenen Angaben positiv auf das Coronavirus getestet wurden.

8.30 – Lockerungen in München
In München sinken die Infektionszahlen etwas. Daher gibt es Lockerungen bei den Corona-Maßnahmen. So entfällt beispielsweise die Maskenpflicht in Teilen der Innenstadt. In der Öffentlichkeit, in Restaurants und auch orivat dürfen sich wieder zehn Freunde treffen. /st

8.00 – Über 2600 Neuinfektionen innerhalb 24 Stunden
Die Gesundheitsämter meldeten 2673 Neuinfektionen in Deutschland innerhalb von 24 Stunden. Das ist laut Robert Koch-Institut der zweithöchste Wert seit der zweiten Aprilhälfte. In den letzten Tag zeichnet sich zudem ein Anstieg bei den intensivbetreuten Patienten ab. Derzeit werden 362 Patienten intensivmedizinisch betreut – ein Anstieg um knapp 70 Patienten gegenüber der Vorwoche. /st


Donnerstag, 1. Oktober

14.00 – Keine Neuinfektion im Landkreis
Heute wurde keine Neuinfektion gemeldet. Es gab jedoch eine Nachmeldung von gestern aus Ottensoos. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 793. 708 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 19 bzw. 11,18 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 63, Burgthann: 54, Feucht: 66, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 39, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 123, Leinburg: 31, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 30, Ottensoos: 18, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 8, Röthenbach: 156, Rückersdorf: 16, Schnaittach: 28, Schwaig: 52, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 16. /lra

13.00 – Pressekonferenz zu den Folgen der Corona-Pandemie

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

08.00 – Neuinfektionen über 2500
Innerhalb von 24 Stunden meldeten die Gesundheitsämter 2503 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Dies ist der zweithöchste Wert seit Ende April, so das Robert Koch-Institut. /st


Mittwoch, 30. September

15.30 – Teststation wird nicht verlängert
Trotz hoher Corona-Zahlen in Teilen Österreichs, teilte das bayerische Gesundheitsministerium mit, dass der Betrieb der Teststationen an den bayerischen Grenzen heute Nacht eingestellt wird. /st

14.00 – Drei Neuinfektionen im Landkreis
Heute wurden drei Neuinfektionen aus Lauf, Feucht und aus Schnaittach gemeldet. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 792. 701 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 21 bzw. 12,35 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 63, Burgthann: 54, Feucht: 66, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 39, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 123, Leinburg: 31, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 30, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 8, Röthenbach: 156, Rückersdorf: 16, Schnaittach: 28, Schwaig: 52, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 16. /lra

13.00 – Ansprache im Bundestag – Schwierige Phase
Ansprache von Bundeskanzlerin Angela Merkel im Bundestag – „Wir stehen vor einer schwierigen Phase“:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

10.00 – 1798 Neuinfektionen bundesweit
Die Gesundheitsämter meldeten 1798 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden, so das Robert Koch-Institut. Der R-Wert liegt bei 1,12. /st


Dienstag, 29. September

14.00 – Eine Neuinfektion im Landkreis
Heute wurde eine Neuinfektion aus Lauf gemeldet. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 789. 699 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 25 bzw. 14,71 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 63, Burgthann: 54, Feucht: 65, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 39, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 122, Leinburg: 31, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 30, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 8, Röthenbach: 156, Rückersdorf: 16, Schnaittach: 27, Schwaig: 52, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 16. /lra

10.30 – 2089 Neuinfektionen in Deutschland
Die Gesundheitsämter meldeten 2089 Neuinfektionen mit dem Coronavirus, so das Robert Koch-Institut. Der R-Wert liegt derzeit bei 1,18. /st


Montag, 28. September

13.50 – Sechs Neuinfektionen im Landkreis
Über das Wochenende und den heutigen Tag wurden sechs Neuinfektionen gemeldet, aus Burgthann, Leinburg und aus Rückersdorf. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 788. 696 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 24 bzw. 14,12 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 63, Burgthann: 54, Feucht: 65, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 39, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 121, Leinburg: 31, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 30, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 8, Röthenbach: 156, Rückersdorf: 16, Schnaittach: 27, Schwaig: 52, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 16. /lra

13.45 – Ermittlung von Kontaktpersonen im Kindergarten
Im Evangelischen Kindergarten, Burgthann-Schwarzenbach, ist ein positiver Corona-Fall aufgetreten. Momentan werden die Kontaktpersonen ermittelt, die sich in Quarantäne begeben müssen. /lra

10.00 – Corona-Warn-Ampel geplant
Ministerpräsident Markus Söder legt laut Medienberichten einen Leitfaden im Kampf gegen das Coronavirus vor. Kern ist u.a. eine Corona-Warn-Ampel, die bundesweit gilt, sowie einheitliche Regelungen, wenn ein bestimmter Grenzwert erreicht bzw. überschritten wird. /st

08:15 – RKI meldet 1192 Neuinfektionen bundesweit
Die Gesundheitsämter meldeten in den vergangenen 24 Stunden 1192 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland. Der R-Wert liegt derzeit bei 1,17. /st

08.00 – 150 Personen in Quarantäne
An der Oskar-Sembach-Realschule in Lauf ist ein Corona-Fall aufgetreten. Daher befinden sich seit gestern, 27. September, rund 150 Kontaktpersonen 1 in Quarantäne. Betroffen sind Schülerinnen und Schüler, Praktikantinnen und Praktikanten sowie Lehrerinnen und Lehrer der Klassen 7a, 7d, 9b, 9c, 9d. Näheres hier bei uns. /pz


Freitag, 25. September

14.30 – Lockdown für Madrid empfohlen
Wegen stetig steigender Infektionszahlen hat die spanische Regierung einen vollständigen Lockdown für Madrid empfohlen. Derzeit gelten lediglich verschärfte Kontakt- und Bewegungsbeschränkungen für rund 45 Stadtbezirke der spanischen Hauptstadt. /st

13.00 – 3 Neuinfektionen im Landkreis
Heute wurden drei Neuinfektionen gemeldet, aus Feucht, Hersbruck und aus Winkelhaid. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nun mehr 782. 694 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 20 bzw. 11,76 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 63, Burgthann: 51, Feucht: 65, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 39, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 121, Leinburg: 30, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 30, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 8, Röthenbach: 156, Rückersdorf: 15, Schnaittach: 27, Schwaig: 52, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 16. /lra

9.30 – Mehr als 2000 Neuinfektionen in Deutschland
Innerhalb von 24 Stunden meldeten die Gesundheitsämter 2153 Neuinfektionen mit dem Coronavirus, so das Robert Koch-Institut. Und auch in anderen Ländern steigen die zahlen sehr stark an. Israel verzeichnete mehr als 7500 Neuinfektionen, trotz rigorosen Lockdowns. Spanien meldete gestern Abend mehr als 10.000 Neuinfektionen innerhalb eines Tages. In Großbritannien steigen die Zahlen auf über 6000. /st


Donnerstag, 24. September

15.00 – Schulen und Kitas bleiben zu
In Bad Königshofen stiegen in den vergangenen Tagen die Zahl der Neuinfizierten. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation bleiben die Schulen und Kindertagesstätten in Bad Königshofen im Grabfeld und teilweise auch der Verwaltungsgemeinschaft Bad Königshofen zunächst bis einschließlich Freitag, den 25. September geschlossen. /lra

14.00 – Risikogebiete in jedem zweiten EU-Land
Regionen in elf EU-Ländern hat die Bundesregierung zu Risikogebieten ernannt. Darunter u.a. Kopenhagen, Lissabon, Dublin, sowie Regionen in Tschechien und Österreich.
Damit sind nun 14 von 27 EU-Mitgliedstaaten zumindest teilweise wieder als Risikogebiete ausgewiesen. Die aktuellen Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes gibt es hier. /st

13.40 – Fünf Neuinfektionen im Landkreis
Heute wurden fünf Neuinfektionen gemeldet, aus Burgthann, Feucht, Lauf, Röthenbach und aus Schnaittach. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 779. 690 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 22 bzw. 12,94 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 63, Burgthann: 51, Feucht: 64, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 38, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 121, Leinburg: 30, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 30, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 8, Röthenbach: 156, Rückersdorf: 15, Schnaittach: 27, Schwaig: 52, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 15. /lra

9.10 – Corona-Warn-App spielt keine große Rolle
18 Millionen Downloads, davon träumen viele App-Entwickler. Doch einen großen Nachteil hat die Corona-Warn-App: Da die Daten der App nicht automatisch an die Gesundheitsämter geleitet werden, „ist dieses Instrument in seiner derzeitigen Form für uns keine große Unterstützung bei der schnellen Bekämpfung und Eindämmung von Corona-Ausbrüchen“, so die Vorsitzende des Bundesverbandes der Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes, Ute Teichert. Die App spiele „in der alltäglichen Arbeit der deutschen Gesundheitsämter so gut wie keine Rolle“, so Frau Teichert gegenüber der Funke Mediengruppe. /st

08.25 – Neuinfektionen in Deutschland über 2000
Die Gesundheitsämter meldeten 2143 Neuinfektionen in Deutschland innerhalb von 24 Stunden, so das Robert Koch-Institut. Den Höchststand seit April hatte es am vergangenen Samstag mit 2297 Fällen gegeben. /st


Mittwoch, 23. September

16.15 – Werte in Hamm steigen weiter
Laut Robert Koch-Institut liegt Hamm mit dem gestern auf 80,4 gestiegenen R-Wert deutschlandweit an der Spitze. Ein Stadt-Sprecher teilte mit, aktuell würden 94,9 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen verzeichnet. /st

14.00 – 4 Neuinfektionen im Landkreis
Heute wurden vier Neuinfektionen -inklusive einer Nachmeldung von gestern- gemeldet, aus Burgthann, aus Lauf und aus Röthenbach. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 774. 686 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 24 bzw. 14,11 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 63, Burgthann: 50, Feucht: 63, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 38, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 120, Leinburg: 30, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 30, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 8, Röthenbach: 155, Rückersdorf: 15, Schnaittach: 26, Schwaig: 52, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 15. /lra

08.30 – 1769 Neuinfektionen deutschlandweit
Das Robert Koch-Institut meldet 1769 Neuinfektionen innerhalb eines Tages in Deutschland. /st


Dienstag, 22. September

15.05 – Erste Stadt in Bayern schließt alle Schulen und Kitas
Wegen steigender Infektionszahlen blieben im unterfränkischen Bad Königshofen alle Schulen und Kitas am heutigen Dienstag zu. Laut Landratsamt gelte dies zunächst nur für heute und morgen. Auslöser der hohen Infektionszahlen soll eine Hochzeitsfeier gewesen sein. /st

14.00 – Sechs Neuinfektionen im Landkreis
Heute wurden sechs Neuinfektionen gemeldet, aus Burgthann und aus Lauf. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 770. 682 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 22 bzw. 12,94 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 63, Burgthann: 49, Feucht: 63, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 38, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 118, Leinburg: 30, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 30, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 8, Röthenbach: 154, Rückersdorf: 15, Schnaittach: 26, Schwaig: 52, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 15. /lra

14.00 – Teststrecke in Altdorf angepasst
Aus organisatorischen Gründen wurden die Zeiten für die Teststrecke in Altdorf angepasst: Montag, Mittwoch und Freitag von 9:00-12:00 Uhr und Dienstag und Donnerstag von 13:00-15:00 Uhr. /lra

13.00 – Pressekonferenz zur Corona-Pandemie

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

08.00 – 1821 Neuinfektionen in Deutschland
Laut Robert-Koch Institut haben sich in Deutschland 1821 Personen neu mit dem Coronavirus infiziert. In Bayern, so Gesundheitsministerin Melanie Huml, ist jeder zweite Neu-Infizierte, zwischen 15 und 34 Jahre alt. /st


Montag, 21. September

13.50 – Zwei Neuinfektionen im Landkreis
Heute wurden zwei Neuinfektionen gemeldet, aus Burgthann und aus Schwaig. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 764. 676 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 19 bzw. 11,18 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 63, Burgthann: 44, Feucht: 63, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 38, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 117, Leinburg: 30, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 30, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 8, Röthenbach: 154, Rückersdorf: 15, Schnaittach: 26, Schwaig: 52, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 15. /lra

13.30 – Mehr als 8800 Schüler in Quarantäne
Das Bayerische Kultusministerium teilt mit, dass sich mehr als 8800 Schüler und 771 Lehrer in Bayern in Quarantäne befinden (Stand 20.9.). Hiervon seien 343 Schüler und 48 Lehrer momentan nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. In Bayern gibt es rund 1,65 Millionen Schüler an 6000 Schulen. /st

11.15 – Corona-Maßnahmen in Madrid
Für zwei Wochen gelten ab sofort in der spanischen Hauptstadt Madrid verschärfte Corona-Beschränkungen. Rund 850.000 Menschen sind davon betroffen. So dürfen die Einwohner der Bezirke diese nur noch für den Weg zur Arbeit, Schule und Arzt verlassen. /st

10.40 – Maskenpflicht an bestimmten Orten in Bayern
In München und anderen Corona-Hotspots in Bayern stellt Ministerpräsident Markus Söder eine Maskenpflicht in der Öffentlichkeit in Aussicht, wo die Abstandsregeln nicht eingehalten werden können. Wegen steigender Neuinfektionen kann dies für München schon sehr zeitnah erfolgen. /st

10.30 – 922 Neuinfektionen Bundesweit
Bedingt durch das Wochenende meldet das Robert Koch-Institut vergleichsweise wenig Neuinfektionen für Deutschland. Da die Gesundheitsämter am Wochenende nicht alle Daten übermitteln, wird sich dies auf die Werte der kommenden Tage auswirken. /st


Freitag, 18. September

15.45 – München überschreitet Grenzwert
Mit 50,7 überschreitet München den Grenzwert von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnern innerhalb einer Woche. Dies zeigt die täglich aktualisierte Statistik des bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. /st

15.00 – Keine Neuinfektion im Landkreis
Heute wurden keine Neuinfektionen aus dem Nürnberger Land gemeldet. Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land verringert sich wegen einer Falschmeldung um 1 auf 762. 666 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 21 bzw. 12,35 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 63, Burgthann: 43, Feucht: 63, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 38, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 117, Leinburg: 30, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 30, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 8, Röthenbach: 154, Rückersdorf: 15, Schnaittach: 26, Schwaig: 51, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 15. /lra

14.50 – Teststrecke des Landkreises zieht um
Die Teststrecke des Landkreises Nürnberger Land in Hersbruck zieht um und befindet sich ab dem 28. September 2020 in den Räumen des BRK-Schutz-Zentrums in der Houbirgstraße 2, 91217 Hersbruck. Wer dort oder in Altdorf getestet werden möchte, braucht zwingend einen Termin, den man unter Tel. 09123 950 6550 ausmachen kann. /lra

10.00 – Maskenpflicht an weiterführenden Schulen wird beendet
Die Maskenpflicht IM Unterricht an den weiterführenden Schulen wird beendet. Die Maskenpflicht IM Schulgebäude, auf Fluren bleibe aber bestehen. /st

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

9.00 – Neuinfektionen knapp unter der 2000er-Schwelle
Innerhalb eines Tages haben die Gesundheitsämter bundesweit 1916 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus gemeldet, wie das Robert Koch-Institut mitteilt. /st


Donnerstag, 17. September

17.00 – Sechs Neuinfektionen
Heute wurden sechs Neuinfektionen gemeldet, aus Burgthann, Reichenschwand und Röthenbach. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 763. 664 Personen gelten als genesen (bei der gestrigen Meldung ist ein Fehler unterlaufen), es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 27 bzw. 15,88 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 63, Burgthann: 43, Feucht: 63, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 38, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 117, Leinburg: 30, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 30, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 8, Röthenbach: 155, Rückersdorf: 15, Schnaittach: 26, Schwaig: 51, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 15. /lra

13.50 – Eröffnungsspiel doch ohne Zuschauer
Das Eröffnungsspiel der Fußball-Bundesliga zwischen dem FC Bayern und dem FC Schalke 04 findet am Freitagabend nun doch ohne Zuschauer statt. Dies entschied die Stadt München am Donnerstag. Vorausgegangen sind weiterhin steigende Corona-Infektionszahlen in München. /st 

9.00 – Weiterhin steigende Zahlen
Das Robert Koch-Institut meldet weiterhin steigende Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Innerhalb von 24 Stunden wurden 2194 neue Fälle gemeldet. Die an Corona verstorbenen werden mit 9371 angegeben. /st


Mittwoch, 16. September

16.00 – 7-Tage Inzidenz in München vor kritischem Wert
In München steigen die Corona-Neuinfektionen weiter. Gestern wurden 169 neue Corona-Fälle gemeldet. Dies entspricht laut Medienberichten nahezu den Neu-Infektionen im April. Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 45 und nähert sich somit dem Grenzwert von 50.
Auch die Zahlen in Österreich, allen voran in Wien, steigen. /st

15.00 – 7 Neuinfektionen im Landkreis
Heute wurden sieben Neuinfektionen gemeldet, aus Altdorf, Burgthann und Feucht. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 757. 666 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 25 bzw. 14,71 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 63, Burgthann: 41, Feucht: 63, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 38, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 117, Leinburg: 30, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 30, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 6, Röthenbach: 153, Rückersdorf: 15, Schnaittach: 26, Schwaig: 51, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 15. /lra

11.00 – Bundesweit 1901 Neuinfektionen
Das Robert Koch-Institut meldet 1901 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden. Der R-Wert liegt bei 1,04. /st


Dienstag, 15. September

16.00 – Rund 2500 Schüler in Quarantäne
Noch jung ist das neue Schuljahr. In Bayern sind derzeit 2500 Schüler in Quarantäne, beispielsweise hier. Kultusminister Piazolo gab einen Zwischenbericht:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

14.35 – Drei neue Infektionen
Heute wurden drei Neuinfektionen gemeldet, aus Altdorf, Röthenbach und Feucht. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 750.  663 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 22 bzw. 12,94 auf 100.000 Einwohner. /lra

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):
Altdorf: 62, Burgthann: 38, Feucht: 60, Verwaltungsgemeinschaft Happurg:16, Hersbruck: 38, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 117, Leinburg: 30, Neuhaus:6, Neunkirchen: 30, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 6,Röthenbach: 153, Rückersdorf: 15, Schnaittach: 26, Schwaig: 51,Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20,Winkelhaid: 15

Montag, 14. September

16.55 – Anzahl der infizierten Schüler verdoppelt
In Bayern hat sich über das Wochenende die Anzahl der positiv getesteten Schüler mehr als verdoppelt. Laut Kultusministerium sind dies 135 Kinder und Jugendliche. /st

15.15 – Kaufbeuren mit 7-Tage-Inzidenz von 75,18
Wie der Bayerische Rundfunk mitteilt, hat Kaufbeuren den Corona-Grenzwert gerissen. Dafür verantwortlich sind 30 Infektionen in einem Alten- und Pflegeheim. /st

14.00 – 4 Neuinfektionen im Landkreis und Lage an den Schulen
Heute wurden vier Neuinfektionen gemeldet, aus Feucht, Altdorf, Röthenbach und Schnaittach. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 747. 661 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 25 bzw. 14,71 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 61, Burgthann: 38, Feucht: 59, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 38, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 117, Leinburg: 30, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 30, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 6, Röthenbach: 152, Rückersdorf: 15, Schnaittach: 26, Schwaig: 51, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 15.

Weitere Artikel zum Thema


Schulen:

Nachdem bei einem Schüler des Leibnitz Gymnasiums Altdorf das Corona-Virus nachgewiesen wurde, stehen 102 Personen bzw. die Q12 unter Quarantäne. Wegen eines anderen Corona-Falls steht die 5. Klasse der Mittelschule Feucht mit 22 Personen unter Quarantäne. Des Weiteren steht die Klasse 7/8 des Förderzentrums Rummelsberg /Schwarzenbruck mit 18 Personen wegen eines Corona-Nachweises bei einer Person unter Quarantäne. /lra

13.30 – Mangelhaft für digitale Schule
Laut einer repräsentativen Umfrage des Digitalbranchenverbands Bitkom stellen Eltern den Schulen eine glatte Fünf im Hinblick auf das Management während des Corona-Lockdowns aus. Die befragten Eltern sehen die Schulen für einen möglichen weiteren Lockdown schlecht vorbereitet. /st

13.05 – Pressekonferenz zur Corona-Pandemie

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

12.50 – Schulbeginn in Italien und Lockdown in Israel
Für 8,5 Millionen Schüler heißt es in Italien nach sechs Monaten wieder: Hurra, wir dürfen wieder in die Schule. Für die zurückgekehrten Schüler gelten strenge Schutzmaßnahmen.
Wegen schnell steigender Infektionszahlen wurde in Israel ein zweiter, landesweiter Lockdown beschlossen. Unter anderem werden Schulen und Kindergärten geschlossen. /st

11.10 – Q12 in Altdorf in Quarantäne
Am Freitagvormittag wurde ein Schüler der Q12 des Leibniz-Gymnasiums in Altdorf positiv auf Covid-19 getestet. Die gesamte Jahrgangsstufe und eine Lehrkraft befinden sich seitdem in 14-tägiger Quarantäne. Der Unterricht für die betroffenen Jugendlichen findet bis auf Weiteres in Videokonferenzen statt. Weiteres dazu hier/mg

10.50 – Beratung über die Corona-Krise in München
Heute berät das bayerische Kabinett über die Auswirkungen der Corona-Krise auf Wirtschaft und Industrie in Bayern. Im Zentrum der Beratungen steht die Autoindustrie mit ihren Zulieferern. /st

10.00 – Röntgen-Gymnasium in Würzburg schließt für ein paar Tage
Nach zwei bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus am Würzburger Röntgen-Gymnasium, bleibt die Schule vorerst bis Mittwoch geschlossen. Alle Schüler und Lehrer würden jetzt getestet. Auch am dortigen Wirsberg Gymnasium kommt es zu Unterrichtsausfällen.
Schon vor einigen Tagen hatte Würzburg eine Inzidenz von über 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. Damit wurde der Grenzwert überschritten. Mittlerweile liegt er bei 69,6 (Stand 14.9., 9 Uhr) /st

9.00 – R-Wert bei 1,18
Bundesweit registrierte das Robert Koch-Institut über das Wochenende 927 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Der R-Wert liegt bei 1,18. /st


Freitag, 11. September

13.50 – 6 Neuinfektionen im Landkreis
Heute wurden sechs Neuinfektionen gemeldet – aus Altdorf und Feucht. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 743. 652 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 31 bzw. 18,24 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 60, Burgthann: 38, Feucht: 58, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 38, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 117, Leinburg: 30, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 30, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 6, Röthenbach: 151, Rückersdorf: 15, Schnaittach: 25, Schwaig: 51, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 15. /lra

10.15 – iphone-Nutzer aufgepasst : Möglicherweise falsch angezeigtes Risiko
iPhone-Nutzer mit dem neuesten Betriebssystem iOS 13.7 bekommen laut Medienberichten unter gewissen Umständen ein höheres Risiko in der Corona-Warn-App angezeigt, als tatsächlich vorlag. /st

Donnerstag, 10. September

16.00 – Inzidenzwert von 52,4 in Würzburg
Für Würzburg meldet das Robert Koch-Institut einen Inzidenzwert von 52,4. Somit wird hier die Obergrenze an Neuinfektionen überschritten. Auch Memmingen und Rosenheim reißen diesen Wert. /st

14.40 – Eine Neuinfektion im Landkreis
Heute wurde eine Neuinfektion aus Altdorf gemeldet. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 737. 648 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 27 bzw. 15,88 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 56, Burgthann: 38, Feucht: 56, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 38, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 117, Leinburg: 30, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 30, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 6, Röthenbach: 151, Rückersdorf: 15, Schnaittach: 25, Schwaig: 51, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 15. /lra

14.30 – Sechste Klasse muss zu Hause bleiben
Am Eckentaler Gymnasium muss eine sechste Klasse zwei Tage nach Schulbeginn zu Hause bleiben. Und auch in Nürnberg muss die gesamte Q11 der Berthold-Brecht-Schule in Quarantäne, nachdem ein Schüler positiv getestet wurde. /st /sbf

11.00 – Verschärfungen in Palma de Mallorca
Wie die deutschsprachige Mallorca Zeitung berichtet, hat die Regionalregierung der Balearen die Abriegelung eines Wohnviertels der Hauptstadt von Mallorca angeordnet. Die Bewohner dürfen ihr Viertel nur noch zur Arbeit, für Arzt- oder Krankenhausbesuche, sowie zur Schule verlassen. Cafés und Geschäfte dürfen mit halbierter Sitzplatzzahl weiter geöffnet bleiben. Dies gilt derzeit für die nächsten zwei Wochen. /st

9.30 – Deutschlandweit 1892 Neuinfektionen
Das Robert Koch-Institut meldet 1892 Neuinfektionen in Deutschland innerhalb von 24 Stunden. Der R-Wert liegt bei 0,88. /st


Mittwoch, 9. September

15.00 – Vier Neuinfektionen im Landkreis
Heute wurden vier Neuinfektionen aus dem Landkreis gemeldet – aus Burgthann, Lauf, Neunkirchen und Schwaig. Insgesamt beträgt daher die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 736. 645 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 28 bzw. 16,47 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 55, Burgthann: 38, Feucht: 56, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 38, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 117, Leinburg: 30, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 30, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 6, Röthenbach: 151, Rückersdorf: 15, Schnaittach: 25, Schwaig: 51, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 15. /lra

13.30 – Pauschale Reisewarnung für 160 Länder
Für rund 160 Länder außerhalb der EU verlängert die Bundesregierung die pauschale Reisewarnung bis zum 30. September. Ab dem 1. Oktober soll es individuelle Bewertungen geben, so eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes. /st

13.00 – Kinder und das Coronavirus
Neue Erkenntnisse rundum das Coronavirus liefert eine Studie, die kürzlich im British Medical Journal erschien: Häufigste Anzeichen bei Kindern sind eher Kopfschmerzen und Müdigkeit. Dazu tritt häufig Fieber auf. Husten ist eher selten anzutreffen. /st

11.00 – Fallzahlen in Nürnberg überschritten
Bayernweit kam es zu verspäteten Testergebnissen. Nun wirkt sich dies auf die aktuellen Fallzahlen aus. Am Dienstag meldete das Gesundheitsamt in Nürnberg 44 Neuinfektionen. Die 7-Tage-Inzidenz steigt mit 37 knapp über den Frühwarnwert von 35. /st



Dienstag, 8. September

15.00 Uhr – Vier Neuinfektionen im Nürnberger Land
Das Nürnberger Land meldet vier neue Corona-Fälle – und zwar aus Altdorf, Burgthann, Kirchensittenbach und Lauf. Ein Fall aus Rückersdorf, der gestern vermeldet wurde, wurde heute wieder gelöscht, weil er bereits früher erfasst worden war. Insgesamt beträgt daher die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 732.

642 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 24 bzw. 14,12 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 55, Burgthann: 37, Feucht: 56, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 38, Kirchensittenbach: 7, Lauf: 116, Leinburg: 30, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 29, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 6, Röthenbach: 151, Rückersdorf: 15, Schnaittach: 25, Schwaig: 50, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 15. /lra

14.00 – Maskenpflicht bei größeren Veranstaltungen
Bei Veranstaltungen ab 200 Personen gilt ab Mittwoch, 9. September, eine Maskenpflicht – so das bayerische Kabinett am heutigen Dienstag. Damit gilt diese auch für die angekündigte Demonstration in München am kommenden Samstag. Ob diese in der geplanten Form stattfinden kann, ist derzeit noch offen. /st

Montag, 7. September

15.00 – 16 Neuinfektionen im Landkreis
Über das Wochenende und den heutigen Tag wurden 16 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus gemeldet, aus Altdorf, Hersbruck, Lauf, Pommelsbrunn, Rückersdorf, Schwaig und der Verwaltungsgemeinschaft Hartenstein. Damit sind es nun insgesamt 729 bestätigte Infektionen im Landkreis. 641 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 24 bzw. 14,18 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 54, Burgthann: 36, Feucht: 56, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 38, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 115, Leinburg: 30, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 29, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 14, Reichenschwand: 6, Röthenbach: 151, Rückersdorf: 16, Schnaittach: 25, Schwaig: 50, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 20, Winkelhaid: 15. /lra

14.00 – Test von Corona-Impfstoff
Das Biopharma-Unternehmen Biontech und sein amerikanischer Partner Pfizer haben vom Paul-Ehrlich-Institut die Erlaubnis erhalten, ihren möglichen Corona-Impfstoff auch deutschlandweit testen zu dürfen. /st

10.10 – Kindergeldbonus wird ausgezahlt
Kindergeldberechtigte Eltern erhalten einen einmaligen Kinderbonus in Höhe von 300 Euro je Kind. Ausgezahlt wird dies automatisch in zwei Raten. Die erste Rate, in Höhe von 200 Euro, wird ab heute ausgezahlt. /st

10.00 – RKI meldet 814 neue Fälle deutschlandweit
Das Robert Koch-Institut meldet 814 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland innerhalb von 24 Stunden. Der R-Wert steigt auf 1,10. /st


Freitag, 4. September

14.00 – Vier Neuinfektionen im Landkreis
Heute wurden vier Neuinfektionen mit dem Corona-Virus gemeldet, aus Burgthann, Neunkirchen, Feucht und Winkelhaid. Damit sind es nun insgesamt 713 bestätigte Infektionen im Landkreis. 636 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 16 bzw. 9,41 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 48, Burgthann: 36, Feucht: 56, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 37, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 112, Leinburg: 30, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 29, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 6, Röthenbach: 151, Rückersdorf: 15, Schnaittach: 25, Schwaig: 47, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 19, Winkelhaid: 15. /lra

13.00 – Mehr Kapazitäten bei den Schulbussen
Um eine Ansteckung mit dem Coronavirus zu minimieren, erhöht der Landkreis Nürnberger Land das Platzangebot im Schulbusverkehr. Dies ist jedoch nicht auf allen Strecken gewährleistet. „Zum Schulstart gibt es zusätzliche Busse im freigestellten Schülerverkehr für die weiterführenden Schulen (Realschulen, Gymnasien, Berufsschulen) sowie die Förderschulen auf den Linien Heldmannsberg – Hersbruck (Firma Grötsch – insgesamt 64 Sitzplätze für 31 Schüler/-innen), Leinburg – Lauf und Schwaig – Lauf (jeweils Schielein-Reisen – zwei Busse mit je 48 Sitzen für 31 bzw. 46 Schüler/-innen). Einen größeren Bus setzt die Firma Sebald Reisen auf der Linie Großengsee – Lauf ein. Es stehen dann 64 Sitzplätze für 39 Schüler/-innen zur Verfügung. Für die freigestellten Schülerverkehre der Grund- und Mittelschulen sind die jeweiligen Städte und Gemeinden zuständig.“ Mehr dazu hier. /lra

12.45 – Maskenpflicht auf Schulhof – sonst Bußgeld
In Baden-Württemberg droht Maskenverweigerern auf Schulhöfen ein Bußgeld zwischen 25 und 250 Euro. Der Regelsatz liegt bei 35 Euro. Die Kontrollen führt das Ordnungsamt durch. /st

11.00 – Pressekonferenz Schuljahresbeginn 2020/21

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

9.40 – Verspätete Testergebnisse in Bayern
Technische Probleme beim Dienstleister Ecolog seien für die verspätete Übermittlung der Testergebnisse verantwortlich, so das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL). /st


Donnerstag, 3. September

15.00 – Eine Neuinfektion im Landkreis
Heute wurde eine weitere Neuinfektion mit dem Corona-Virus gemeldet, aus Altdorf. Damit beträgt die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen im Landkreis nun 709 Fälle. 632 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 16 bzw. 9,41 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 48, Burgthann: 35, Feucht: 55, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 37, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 112, Leinburg: 30, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 28, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 6, Röthenbach: 151, Rückersdorf: 15, Schnaittach: 25, Schwaig: 47, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 19, Winkelhaid: 14. /lra

09.30 – Bundesweit über 1300 Neuinfektionen
Innerhalb der letzten 24 Stunden verzeichnete das Robert Koch-Institut 1311 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Die Reproduktionszahl liegt bei 0,8, so das Institut. /st


Mittwoch, 2. September

15.00 – Keine Neuinfektionen im Landkreis
Heute wurden keine Neuinfektionen mit dem Corona-Virus gemeldet. Damit bleibt die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen im Landkreis bei 708 Fällen. 631 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 18 bzw. 10,59 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 47, Burgthann: 35, Feucht: 55, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 37, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 112, Leinburg: 30, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 28, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 6, Röthenbach: 151, Rückersdorf: 15, Schnaittach: 25, Schwaig: 47, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 19, Winkelhaid: 14.


Dienstag, 1. September

15.30 – Schulbeginn und Corona
Steigen in Bayern die Corona-Fallzahlen stark an, kann dies auch zur Maskenpflicht für Grundschüler führen. Dies ist der Fall, wenn der Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche überschritten wird. Ab diesem Wert wird auch zu einem Wechsel von Präsenzunterricht und Homeschooling übergegangen. /st

15.00 Uhr – Keine Neuinfektionen im Landkreis
Heute wurden keine Neuinfektionen mit dem Corona-Virus gemeldet. Damit bleibt die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen im Landkreis bei 708 Fällen. 630 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 21 bzw. 12,35 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen): Altdorf: 47, Burgthann: 35, Feucht: 55, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 37, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 112, Leinburg: 30, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 28, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 6, Röthenbach: 151, Rückersdorf: 15, Schnaittach: 25, Schwaig: 47, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 19, Winkelhaid: 14. /lra

14.00 – Maskenpflicht auf Demos in Berlin
Der Berliner Senat hat das Infektionsschutzverordnung in Berlin verschärft. Hier gilt jetzt eine Maskenpflicht für Demos ab 100 Teilnehmer. Bei Veranstaltungen unter 100 Teilnehmer ist eine Maske auch dann zu tragen, wenn beispielsweise Lieder gesungen werden. /st10.00 – Mehr als 1200 Neuinfektionen bundesweit
Das Robert Koch-Institut meldet 1218 Neuinfektionen in Deutschland innerhalb von 24 Stunden. /st


Montag, 31. August

14.00 Uhr – Neun Neuinfektionen im Landkreis
Über das Wochenende und heute wurden neun Neuinfektionen mit dem Corona-Virus gemeldet, aus Hersbruck, Feucht, Altdorf, Schnaittach, Neunkirchen und Rückersdorf. Damit steigt die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen im Landkreis auf 708 Fälle. 628 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 22 bzw. 12,94 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 47, Burgthann: 35, Feucht: 55, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 37, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 112, Leinburg: 30, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 28, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 6, Röthenbach: 151, Rückersdorf: 15, Schnaittach: 25, Schwaig: 47, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 19, Winkelhaid: 14. /lra

13.00 Uhr – Befristete Maskenpflicht im Unterricht
Für neun Schultage wird es nach den Sommerferien eine Maskenpflicht für alle Schüler im Unterricht geben. Ausgenommen bleiben Grundschüler und Lehrer, so Ministerpräsident Markus Söder. Danach wird dieses lokal angeordnet, wenn es das Infektionsgeschehen nötig macht. /st

12.00 Uhr – 610 Neuinfektionen in Deutschland
Das Robert Koch-Institut meldet 610 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden. Der R-Wert steigt auf 1,04. /st

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Freitag, 28. August

16.15 Uhr – Alkoholverbot in München
Ab 23 Uhr darf in München ab sofort auf Plätzen, Parks und an der Isar kein Alkohol mehr getrunken werden. Der Verkauf ist nur bis 21 Uhr gestattet. Diese Entscheidung ist eine Folge der weiterhin steigenden Infektionszahlen. /st

14.30 Uhr – Gericht genehmigt Berliner Corona-Demo
Das Verwaltungsgericht hat das Verbot der für Samstag angekündigten Corona-Demo in Berlin aufgehoben. Diese darf nun unter Auflagen doch stattfinden. /st

14.10 Uhr – Zwei weitere Neuinfektionen im Landkreis
Heute wurden zwei weitere Corona-Neuinfektionen im Landkreis Nürnberger Land gemeldet (Altdorf und Rückersdorf). Damit steigt die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen im Landkreis auf 699 Fälle. 625 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 17 bzw. 10,0 auf 100.000 Einwohner.

Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

Altdorf: 45, Burgthann: 35, Feucht: 54, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 36, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 112, Leinburg: 30, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 26, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 6, Röthenbach: 151, Rückersdorf: 13, Schnaittach: 24, Schwaig: 47, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 19, Winkelhaid: 14. /lra

12.00 Uhr – Sommer-Pressekonferenz von Bundeskanzlerin Angela Merkel

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

11.30 Uhr – Bundesweite Neuinfektionen
Das Robert Kocht-Institut meldet 1571 Neuinfektionen bundesweit innerhalb von 24 Stunden. Die Reproduktionszahl liegt bei 0,83. /st

11.15 Uhr – Maskenpflicht mehr überprüfen?
In unserer vergangenen Umfrage ging es um die Überprüfung der Maskenpflicht – hier das Ergbenis:

    11.00 Uhr – Maskenpflicht in Paris
    Wegen steigender Infektionszahlen gilt ab heute in gesamt Paris eine Maskenpflicht – auch im Freien. Radfahrer, Jogger und Kinder unter 11 Jahren sind von der Regelung ausgenommen. /st


    Donnerstag, 27. August

    15.30 Uhr – Vier Neuinfektionen im Landkreis
    Heute wurden vier Corona-Neuinfektionen im Landkreis Nürnberger Land gemeldet, zwei aus Lauf und je eine aus Hersbruck und Burgthann. Damit steigt die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen im Landkreis auf 697 Fälle. 624 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 19 bzw. 11,18 auf 100.000 Einwohner.

    Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

    Altdorf: 44, Burgthann: 35, Feucht: 54, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 36, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 112, Leinburg: 30, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 26, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 6, Röthenbach: 151, Rückersdorf: 12, Schnaittach: 24, Schwaig: 47, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 19, Winkelhaid: 14. /lra

    14.00 Uhr – Erklärung im Live-Stream

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

     

    13.30 Uhr – Einheitliches Bußgeld für Maskenverweigerer
    Bund und Länder haben sich Medienberichten zufolge auf ein einheitliches Bußgeld für Maskenverweigerer geeinigt. So soll mindestens ein Betrag von 50 Euro fällig werden. /st


    Mittwoch, 26. August

    14.00 Uhr – Drei Neuinfektionen im Landkreis
    Heute wurden drei Neuinfektionen gemeldet, aus Hersbruck und der VG Velden. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen im Landkreis auf 693 Fälle. 624 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 16 bzw. 9,41 auf 100.000 Einwohner.

    Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

    Altdorf: 44, Burgthann: 34, Feucht: 54, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 35, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 110, Leinburg: 30, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 26, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 6, Röthenbach: 151, Rückersdorf: 12, Schnaittach: 24, Schwaig: 47, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 19, Winkelhaid: 14. /lra

    09.40 Uhr – Im Inland angesteckt
    Ein großer Teil der kürzlich in Bayern auf Corona getesteten Menschen, habe sich im Inland angesteckt. Dies geht aus Daten des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit zurück. /st

    09.00 Uhr – Bundesweit mehr als 1700 Neuinfektionen
    Das Robert Koch-Institut meldet 1576 neue Corona-Infektionen innerhalb von 24 Stunden. Der R-Wert liegt bei 0,90. /st


    Dienstag, 25. August

    14.50 Uhr – Drei Neuinfektionen im Landkreis
    Heute wurden drei Neuinfektionen gemeldet, aus der VG Happurg und Neunkirchen. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen im Landkreis auf 690 Fälle. 623 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz bleibt bei 15 bzw. 8,82 auf 100.000 Einwohner.

    Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

    Altdorf: 44, Burgthann: 34, Feucht: 54, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 16, Hersbruck: 33, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 110, Leinburg: 30, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 26, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 6, Röthenbach: 151, Rückersdorf: 12, Schnaittach: 24, Schwaig: 47, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 18, Winkelhaid: 14. /lra

    11.00 Uhr – Robert Koch-Institut stellt Antikörper-Studie vor

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden


    Montag, 24. August

    15.10 Uhr – Höheres Bußgeld
    Bei Verstößen gegen die Maskenpflicht, beispielsweise in öffentlichen Verkehrsmitteln, werden in Bayern jetzt bis zu 500 Euro fällig. Hier ist eine Staffelung vorgesehen. Bei Verstößen gegen Quarantäneauflagen sind bis zu 2000 Euro fällig. /st

    15.00 Uhr – Fünf Neuinfektionen im Landkreis
    Über das Wochenende und den heutigen Tag wurden fünf Neuinfektionen mit dem Corona-Virus gemeldet, aus Feucht, Hersbruck, Neunkirchen und Rückersdorf. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen im Landkreis auf 687 Fälle. 619 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt heute bei 15 bzw. 8,82 auf 100.000 Einwohner.

    Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):

    Altdorf: 44, Burgthann: 34, Feucht: 54, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 15, Hersbruck: 33, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 110, Leinburg: 30, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 24, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 6, Röthenbach: 151, Rückersdorf: 12, Schnaittach: 24, Schwaig: 47, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 18, Winkelhaid: 14. /lra


    Freitag, 21. August

    14.00 Uhr – Ein weiterer Fall und eine Fehlmeldung
    Heute wurde eine Neuinfektion gemeldet, aus Schwarzenbruck. Eine der kürzlich gelisteten Infektionen aus der VG Henfenfeld hat sich als Fehlmeldung herausgestellt, deswegen bleibt es bei den 682 bestätigten Fällen im Landkreis. 618 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt heute bei 11 bzw. 6,47 auf 100.000 Einwohner. /lra

    Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):
    Altdorf: 44, Burgthann: 34, Feucht: 52, Verwaltungsgemeinschaft Happurg: 15, Hersbruck: 32, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 110, Leinburg: 30, Neuhaus:6, Neunkirchen: 23, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 6,Röthenbach: 151, Rückersdorf: 11, Schnaittach: 24, Schwaig: 47, Schwarzenbruck: 18, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 18, Winkelhaid: 14.

     

    Donnerstag, 20. August

    14.00 Uhr – Drei neue Fälle
    Heute wurden drei neue Infektionen mit dem Corona-Virus gemeldet, eine aus Röthenbach und zwei aus Schwaig. Damit gibt es nun 682 bestätigte Fälle im Landkreis. 616 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz erhöht sich nun auf 13 bzw. 7,65 auf 100.000 Einwohner. /lra/rh

    Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):
    Altdorf: 44, Burgthann: 34, Feucht: 52, Verwaltungsgemeinschaft Happurg:15, Verwaltungsgemeinschaft Henfenfeld: 5, Hersbruck: 32,Kirchensittenbach: 6, Lauf: 110, Leinburg: 30, Neuhaus: 6, Neunkirchen:23, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 6, Röthenbach: 151,Rückersdorf: 11, Schnaittach: 24, Schwaig: 47, Schwarzenbruck: 17,Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 18, Winkelhaid: 14.

     

    Mittwoch, 19. August

    16.00 Uhr – Zwei neue Fälle
    Auch heute hat das Landratsamt wieder zwei neue Corona-Infektionen im Nürnberger Land gemeldet, aus Hersbruck und aus der Verwaltungsgemeinschaft Henfenfeld und Hersbruck. Weil es dort zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie insgesamt fünf Fälle gibt, taucht die Verwaltungsgemeinschaft bestehend aus Henfenfeld, Offenhausen und Engelthal, nun auch zum ersten Mal in der Fälle-Tabelle auf. Das Landratsamt meldete Infektionen aus den einzelnen Orten erst, wenn mindestens fünf Fälle aufgetreten waren. Insgesamt gibt es damit im Landkreis 679 bestätigte Corona-Infektionen, die sich nun auf alle Kommunen verteilen. Derweil gelten 614 Personen als genesen. Es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die7-Tage-Inzidenz erhöht sich nun auf 10 beziehungsweise 5,88 auf 100.000 Einwohner. /lra/rh

    Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):
    Altdorf: 44, Burgthann: 34, Feucht: 52, Verwaltungsgemeinschaft Happurg:15, Verwaltungsgemeinschaft Henfenfeld: 5, Hersbruck: 32,Kirchensittenbach: 6, Lauf: 110, Leinburg: 30, Neuhaus: 6, Neunkirchen:23, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 6, Röthenbach: 150,Rückersdorf: 11, Schnaittach: 24, Schwaig: 45, Schwarzenbruck: 17,Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 18, Winkelhaid: 14

    Dienstag, 18. August

    14.00 Uhr – Neue Fälle in Reichenschwand und Schwaig
    Am heutigen Dienstag wurden zwei Infektionen gemeldet, aus Schwaig und Reichenschwand. Damit gibt es nun 677 bestätigte Fälle im Landkreis. 614 Personen gelten als genesen, esbleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenzliegt bei 8 bzw. 4,71 auf 100.000 Einwohner. /lra

    Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):
    Altdorf: 44, Burgthann: 34, Feucht: 52, Verwaltungsgemeinschaft Happurg:15, Hersbruck: 31, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 110, Leinburg: 30, Neuhaus:6, Neunkirchen: 23, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 6,Röthenbach: 150, Rückersdorf: 11, Schnaittach: 24, Schwaig: 45,Schwarzenbruck: 17, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 18,Winkelhaid: 14.

     

    Montag, 17. August

    14.00 Uhr – Vier neue Fälle
    Nachdem das Landratsamt am Freitag, 14. August, keine weiteren Corona-Fälle gemeldet hat, sind nun über das Wochende und den heutigen Tag aus Burgthann, Hersbruck, Leinburg und Lauf insgesamt vier weitere Neuinfektionen gemeldet worden. Damit gibt es nun 675 bestätigte Fälle im Landkreis. 611 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 6 bzw. 3,53 auf 100 000 Einwohner. /LRA/rh

    Im Detail (Nennung ab 5 Fällen):
    Altdorf: 44, Burgthann: 34, Feucht: 52, Verwaltungsgemeinschaft Happurg:15, Hersbruck: 31, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 110, Leinburg: 30, Neuhaus:6, Neunkirchen: 23, Ottensoos: 17, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 5,Röthenbach: 150, Rückersdorf: 11, Schnaittach: 24, Schwaig: 44,Schwarzenbruck: 17, Simmelsdorf: 5, Verwaltungsgemeinschaft Velden: 18,Winkelhaid: 14.

     

    Frühere Meldungen

    Alle früheren Meldungen im Ticker finden Sie hier.

    Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren