Corona-Pandemie

Hersbrucker Weihnachtsmarkt fällt aus

Bühnenprogramm und Buden wird es in Hersbruck am Weihnachtsmarkt dieses Jahr nicht geben. | Foto: privat2020/10/IMG-20191219-WA0007.jpg

HERSBRUCK – „Es wird auch schön, aber anders.“ Da ist sich Gerhard Kratzer sicher, auch wenn er verkünden muss: „Einen Weihnachtsmarkt mit Buden und Bühne wird es dieses Jahr nicht geben.“

Darauf hat sich der Altstadtwirt mit der Stadt Hersbruck verständigt. „In der aktuellen Lage können wir kein Programm mit Chören und Bläsern organisieren“, ergänzt Bürgermeister Robert Ilg. Denn die Zahl der Corona-Infizierten gehe ja jetzt schon nach oben und „wer weiß, welche Beschränkungen möglicherweise noch ausgesprochen werden?“.

Daher ist es für Kratzer bei seinen Planungen wichtig, kurzfristig und flexibel agieren zu können: „Wir werden daher unseren Biergarten nutzen, damit die Leute zumindest einen Glühwein trinken gehen können.“ Laufen werde es dann wie bisher mit beschränktem Zugang. „Nach dem Stand jetzt können wir somit wenigstens etwas Weihnachtsatmosphäre in der Stadt schaffen“, hofft Ilg.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren