Polizei vermutet Gewaltverbrechen

Pilzsammler findet Leiche

Sonntagmittag: Die Leiche wird abtransportiert. | Foto: Kirchmayer2019/07/Bildschirmfoto-2019-07-14-um-13.37.31-1.png

LAUF/SCHÖNBERG — Im Wald zwischen Lauf und Schönberg hat ein Pilzsammler am Sonntagmorgen eine männliche Leiche entdeckt. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus.

Die Leiche lag in einem Waldstück nahe des zukünftigen Laufer Bauhofs, nicht weit von der Straße zwischen Lauf und Schönberg. Ein Pilzsammler entdeckte sie dort gegen 7.30 Uhr am Sonntagmorgen. Er alarmierte daraufhin die Laufer Polizei.

Identität noch unklar

Die Identität des Getöteten sei derzeit noch unklar, so Polizeisprecher Rainer Seebauer. Auch gebe es keine passende Vermisstenmeldung. Ihm zufolge ist der Mann etwa 30 Jahre alt.

Die Tat dürfte noch nicht allzu lange zurückliegen, laut Seebauer war die Leiche noch nicht verwest. Allerdings habe sie Verletzungen, die „auf ein Gewaltdelikt hindeuten“.

Die Polizei sicherte vor Ort Spuren, nun laufen die Ermittlungen.

N-Land Andreas Sichelstiel
Andreas Sichelstiel