Mit Messer bedroht

Versuchter Tankstellenüberfall in Altensittenbach: Polizei nimmt Jugendlichen fest

Symbolbild: Bedrohung mit Messer | Foto: Kevin Brian/stock.adobe.com2022/03/AdobeStock_306373953-scaled.jpeg

HERSBRUCK – Ein Jugendlicher hat am Freitag unter Vorhalten eines Messer versucht, eine Tankstelle im Hersbrucker Stadtteil Altensittenbach zu überfallen. Polizisten konnten den jungen Mann fassen.

Wie die Beamten melden, stand die Angestellte gegen 21.30 Uhr am Freitagabend gerade vor der Tankstelle, als der Jugendliche ihr ein Messer vorhielt und Geld forderte. Als ein Zeuge hinzukam, flüchtete der mutmaßliche Räuber allerdings unverrichteter Dinge. Zahlreiche Streifen verschiedener Dienststellen fahndeten anschließend nach dem jungen Mann.

Unweit des Tatorts

Unweit des Tatorts konnte eine Streife des Unterstützungskommandos Mittelfranken schließlich einen Jugendlichen finden, auf den die Beschreibung zutraf. Sie nahmen in vorläufig fest. Auch das zwischenzeitlich auf der Flucht weggeworfene Tatmesser konnte an der vom Verdächtigen gezeigten Stelle sichergestellt werden.

Die Polizeiinspektion Hersbruck und der Kriminaldauerdienst Mittelfranken trafen erste Maßnahmen und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der versuchten räuberischen Erpressung ein. Die abschließenden Ermittlungen übernahm die Kripo Schwabach.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren