Freibad: Öffnung oder Saison-Absage?

Lauf entscheidet morgen

Ein Bild wie dieses wird es 2020 definitiv nicht geben: das Laufer Freibad an einem Sommertag. | Foto: Cichon2018/05/Freibad-Lauf-Becken-und-Liegewiese-ci.jpg

LAUF – Geht es nach der Stadtverwaltung, bleibt das Laufer Freibad in diesem Jahr geschlossen. So jedenfalls lautet die Empfehlung aus dem Rathaus für die entscheidende Sitzung des Verwaltungs-, Finanz- und Personalausschusses am morgigen Donnerstag.

Eine Empfehlung, die in der Sitzungsunterlage (PDF) mit einer ganzen Reihe von Gründen untermauert wird: mit dem höheren Defizit, mit der unattraktiven Abstandsregel oder den geschlossenen Duschen und Attraktionen wie Rutsche und Sprungturm. Weil dies aber „nur“ eine Empfehlung ist, müssen am Ende die Räte entscheiden.

Für den Fall einer Öffnung hat die Verwaltung ein umfangreiches Hygiene-Konzept ausgearbeitet. Weil die sogenannte Auswinterung im Bad fast abgeschlossen ist, könnte der Betrieb in Lauf wohl tatsächlich am 1. Juli starten.

Drei Besuchsvarianten mit Öffnungs- und Desinfektionsintervallen stehen zur Wahl: Während Variante 1 von einem jeweils nur einstündigen Schwimmbetrieb in sechs Zeitabschnitten ausgeht, bringt die Variante 3 verschiedene Interessen unter einen Hut: morgens und am Abend wird ein Zweistundenblock für Schwimmer reserviert und von 11 bis 16 Uhr gäbe es einen langen Zeitraum für Familien. Vorgesehen ist allerdings jeweils eine Stunde dazwischen zur Desinfektion.

Die Sitzung findet am Donnerstag um 19.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Im Podcast
Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren