„Brand Event“ in der Firmenzentrale

Neue Sabo-Kollektion lockt Modepresse der Welt nach Lauf

In der Zentrale von Thomas Sabo in Lauf wurde die neue Kollektion des Schmuckherstellers vorgestellt. | Foto: Fischer2016/11/thomas-sabo-brandevent-lauf-neu.jpg

LAUF — Premiere bei Thomas Sabo in Lauf: Zum ersten Mal wurde eine neue Schmuckkollektion, jene für Frühling 2017, nicht in einem Flagship-Store in Paris oder New York der Modepresse vorgestellt, sondern im neuen Headquarter in Lauf, das erst in diesem Frühjahr eröffnet worden war.

Tatsächlich waren heute Nachmittag rund 150 Pressegäste aus der ganzen Welt, aus den USA, Singapur, Malaysia oder allen  europäischen Ländern zu diesem „Brand Event“ nach Lauf gereist. Junge Schmuck- und Fashion-Bloggerinnen waren es vor allem, die mit ihren Handys die Schmuckstücke in den Vitrinen im großen Foyer sofort in der ganzen Welt verbreiteten. Aber auch große Modemagazine, wie beispielsweise die „Vogue“, hatten Mitarbeiterinnen zur Präsentation nach Lauf entsandt. Firmenchef Thomas Sabo selbst ließ sich zwar kurz sehen, die Begrüßung der Gäste übernahmen aber PR-Chefin Felizia  Kindermann und die Chefdesignerin Susanne Kölbli.

Die neue Sabo-Kollektion, von Uhren über Ohrhänger bis zu den Ringen in Silber aber auch in Gold, steht wie schon die Herbstkollektion unter der Botschaft „Togetherness“, wie Kindermann kurz erzählte. Liebe, Leidenschaft oder Toleranz sollen die Schmuckstücke ausdrücken. Inspiriert wurde die Frühjahrskollektion durch die Kultur Afrikas. Entsprechend mit Stammeszeichen, Schnitzereien oder farbigen Textilien dekoriert präsentierte  sich das große Atrium rund um die Vitrinen mit dem Schmuck.

Auf dem Foto ist im Vordergrund die 19-jährige Erlanger Fashion-Bloggerin Eva Herrmannsdörfer bei ihrer Arbeit mit dem Handy zu sehen. Unter dem Namen „Eva_Jasmin“ hat die Studentin, die ihren Blog seit zwei Jahren betreibt, allein auf Instagram schon über 50 000 Fans.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren