Ehre für Laufer Unternehmer

Höchste Auszeichnung: Verdienstorden für Thomas Sabo

Bayerns Ministerpraesident Markus Söder verleiht Thomas Sabo den Verdienstorden. | Foto: Joerg Koch/ Bayerische Staatskanzlei2022/10/THOMAS-SABO_Bayerisc_nstorden_131022.jpg.jpg

LAUF – Thomas Sabo, Gründer und Chairman der internationalen Schmuck- und Uhrenmarke Thomas Sabo, hat von Ministerpräsident Markus Söder den Bayerischen Verdienstorden verliehen bekommen. Ausgezeichnet wurde er für sein Wirken und seine Verdienste um die bayerische Wirtschaft und sein weitgehendes soziales Engagement.

„Es ist für mich eine große Ehre, den Bayerischen Verdienstorden erhalten zu dürfen. Als gebürtiger Nürnberger und mit unserem Hauptsitz in Lauf fühle ich mich dem Freistaat sowohl als starkem Wirtschaftsstandort als auch als Heimat seit jeher tief verbunden. Die Auszeichnung ist für mich ein Antrieb, mein Engagement auch weiterhin mit Leidenschaft und Überzeugung zu verfolgen“, sagte Thomas Sabo.

Seit der Unternehmensgründung 1984 befindet sich der Hauptsitz von Thomas Sabo in Lauf. Mit dem Neubau des Headquarters 2016 hat die Schmuck- und Uhrenmarke ihre Verbundenheit zum bayerischen Unternehmenssitz nochmals unterstrichen. Sabo vertreibt von hier weltweit hochwertigen und von Hand gearbeiteten Schmuck aus 925er Sterlingsilber, Uhren und Sonnenbrillen.

Soziales Engagement

Seit über 15 Jahren unterstützt Thomas Sabo den von der „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern“ ins Leben gerufenen RTL-Spendenmarathon und mit der eigenen Thomas-Sabo-Stiftung zusätzlich gemeinnützige Zwecke in den Bereichen Kinder- und Jugendhilfe. Insbesondere engagiert er sich für die „Muschelkinder“ der Rummelsberger Diakonie, einer Einrichtung zur Förderung autistischer Kinder.

Der Bayerische Verdienstorden ist die höchste Auszeichnung des Freistaats Bayern. Der Orden wird seit 1957 jährlich als Zeichen ehrender und dankbarer Anerkennung für hervorragende Verdienste um den Freistaat Bayern verliehen.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren