Laufer Ehepaar feierte Gnadenhochzeit

Seit 70 Jahren miteinander verheiratet

Bürgermeister Thomas Lang (links) gratulierte den beiden 89-jährigen Neunhofern. | Foto: Stadt Lauf2022/04/a455360343i0007_max1024x.jpeg

LAUF – Ihre Gnadenhochzeit haben Margarete und Hans Höllerer gefeiert. Das Ehepaar aus Neunhof ist seit 70 Jahren verheiratet.

Als die beiden im Jahr 1952 getraut wurden, brauchten sie noch die Einwilligung der Eltern, mit jeweils 19 Jahren waren sie nach damaligem Recht noch nicht volljährig. Kennengelernt hatten sie sich auf einem Sängerfest in Etlaswind, wie sich Hans Höllerer erinnert. Er sang damals beim Gesangverein Forth, seine spätere Frau, damals noch Margarete Seitz, bei der Harmonie Neunhof. Die beiden verstanden sich gut, verabredeten sich zum Tanzen und wurden daraufhin ein Paar.

Hans Höllerer zog nach der Hochzeit nach Neunhof, damals noch eine eigenständige Gemeinde, wo die Eltern seiner Frau einen kleinen Bauernhof bewirtschafteten. Er fand Arbeit bei der Stemag in Lauf, dem Vorgänger der Ceramtec. Später übernahm er eine kleine Firma für Hydraulikanlagen, bei der ihn seine Frau unterstützte. Den Hof führte das Paar im Nebenerwerb weiter und Hans Höllerer war jahrzehntelang bei mehreren Neunhofer Vereinen aktiv.

Anfang der 1990er Jahre zogen beide ins eigene Haus in Neunhof, in dem sie bis heute leben. Aus der Ehe gingen zwei Kinder, drei Enkel und zwei Urenkel hervor. Laufs Bürgermeister Thomas Lang gratulierte den beiden 89-Jährigen persönlich zur Gnadenhochzeit.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren