Lauf-Live-Festival

Der richtige Groove

Rund 400 Gäste erlebten in der Halle der Brauerei Simon den Auftakt der diesjährigen Festivalsaison. | Foto: Max Fischer2019/04/lauf-live-max-festival-simon-e1555428445292.jpg

Lauf. In der Halle der Brauerei Simon hat „Lauf Live“ die diesjährige Festivalsaison eingeleitet. Kraftvolle Rockmusik, stimmige Countrysongs und knackige Gitarrensoli beschallten schon am Samstagnachmittag die Halle der Laufer Brauerei Simon und sorgten bei den über 400 Gästen bis in die Nacht hinein für eine gelungene Party.

Dieses Jahr brachten die Musik-Urgesteine den richtigen Groove auf die Bühne: Die „Enzenstones“ starteten den Tag und brachten direkt gute Laune an jeden Tisch in der Halle. Anschließend spielten „Baglin‘“ Rock ‘n‘ Roll und Countrysongs, bevor schließlich die Musiker der Band „Zhenil“ auch die letzten Zuhörer von den Bänken rissen.

Meinzer war zufrieden

Organisiert wurde das inzwischen elfte „Lauf Live“-Festival wieder von Martin Meinzer, der auch diesmal selbst zur Gitarre griff und die ersten Gäste nach dem Einlass unterhielt. „Dieses Jahr ist der Andrang besonders groß, und die Stimmung ist wie immer super“, resümierte Meinzer zufrieden, während er am Ausschank zwei Bier über die Theke reichte.

„Uns gefällt es echt super hier, wir waren vor ein paar Jahren schon mal da, aber heute ist die Musik noch besser“, freute sich Daniel Paller, der zusammen mit Freunden aus Nürnberg angereist war.

Bratwürste im Brauereihof

Es gab Cocktails und Bier sowie Bratwürste und Steaks, die die Besucher trotz Kälte und Wind auch gerne draußen im Brauerei-Hof verspeisten, während sie den Klängen von Günther Goller lauschten, der mit seiner Gitarre und rauer Stimme sowohl Rock als auch Balladen zum Besten gab.

Eine von drei Bands, die an diesem Tag auftraten: die „Enzenstones“. | Foto: Max Fischer2019/04/lauf-live-festival-max-e1555428570541.jpg
N-Land Max Fischer
Max Fischer