Raubüberfall bei Schwarzenbruck

Mann im Wald überfallen

Die Kripo geht davon aus, dass der gleiche Täter alle fünf Brände gelegt hat. | Foto: Heiko Küverling/stock.adobe.com2020/07/Altdorf-Polizei-Adobe-Stock-scaled.jpeg

SCHWARZENBRUCK – Zwei bislang unbekannte Männer haben am Freitagabend einen 32-jährigen Mann in Schwarzenbruck überfallen und ausgeraubt. Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Der 32-Jährige lief gegen 19.45 Uhr auf einem Waldweg von Feucht in Richtung Rummelsberg. Die Unbekannten gingen ihn unvermittelt von hinten an. Während der eine Mann ihn zu Boden drückte, entwendete der andere seine Habseligkeiten – unter anderem über einhundert Euro Bargeld. Anschließend flüchteten die Männer in unbekannte Richtung.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden: Der erste ist männlich, etwa 30 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß, korpulent. Der zweite ist etwa 20-25 Jahre alt und 1,70 Meter groß.

Das Fachkommissariat der Schwabacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 – 3333 zu melden.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren