Ergebnis einer Studie

Gleich fünf Rummelsberger Ärzte gehören zu den Top-Medizinern Deutschlands

Sind auch 2022 berechtigt, das Siegel "Top-Mediziner 2022" des Nachrichtenmagazins Focus zu führen: Prof. Dr. Martinus Richter, Dr. Frank Kerling, Dr. Michael Wachowsky, PD Dr. Uwe Vieweg und Prof. Dr. Richard Stangl. | Foto: Uwe Niklas2022/07/Bildschirmfoto-2022-07-05-um-16.34.05.png

RUMMELSBERG – Rummelsberger Ärzte sind erneut in der Ärzteliste von Focus vertreten. Mit den Ärzten Prof. Dr. Martinus Richter, Dr. Frank Kerling, Dr. Michael Wachowsky, Prof. Dr. Richard Stangl und PD Dr. Uwe Vieweg gehören gleich fünf Ärzte aus dem Krankenhaus Rummelsberg zu den Top-Medizinern Deutschlands.

Das ist das Ergebnis einer Studie, die das Recherche-Institut FactField im Auftrag des Magazins Focus durchgeführt und kürzlich veröffentlicht hat. Die Ärzte, die im deutschlandweiten Focus-Vergleich zu den empfehlenswertesten ihrer Zunft zählen, erhalten die Auszeichnung „Top-Mediziner 2022“ für ganz Deutschland und für den jeweiligen Fachbereich.

Stauch: Wie die Champions League im Fußball

Geschäftsführer Frank Stauch vergleicht die Focus-Ärzteliste mit der Champions-League im Fußball. „Aufgrund unserer Spezialisierung und des dauerhaft hohen Leistungsniveaus sind wir seit Jahren dort vertreten und werden deutschlandweit wahrgenommen, geschätzt und kontaktiert.“ In die Empfehlung flossen Informationen zu Behandlungsleistung, Reputation, Qualifikation, wissenschaftlichem Engagement und Serviceangeboten ein, die sich aus einer großen Ärztebefragung und öffentlich verfügbaren Daten ergeben. Aufgrund der positiven Bewertung sind 4200 Mediziner von insgesamt 400 000 praktizierenden Ärzten berechtigt, das Siegel „Top-Mediziner 2022“ zu führen.

In den Bereichen Fuß-, Wirbelsäulen- und Schulterchirurgie führt Focus jeweils knapp 100 Top-Mediziner. Im Bereich Kinderorthopädie sind es 57, im Bereich der Ellenbogenchirurgie 81 und im Bereich der Epilepsie 41. Für viele Patienten sei die Liste nach wie vor ein wichtiges Kriterium bei der Arztwahl, betont Stauch.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren