Der n-land.de Corona Live-Ticker

Live-Ticker: RKI meldet 3.539 Neuinfektionen bundesweit, Inzidenz bei 19,4

2021/04/cold-smooth-tasty.3.png

NÜRNBERGER LAND – Die Ausbreitung des Coronavirus sorgt für eine sich ständig ändernde Nachrichtenlage. Um unsere Nutzer auf dem Laufenden zu halten, etwa im Hinblick auf neue bestätigte Covid-19-Fälle, nutzen wir einen Live-Ticker.

Aktuelles und die Fallzahlen gibt es außerdem montags bis freitags in unserem Newsletter – immer gut informiert über die Auswirkungen der Pandemie im Landkreis.

Lade Umfrage...

Klaus Reinhardt, Präsident der Bundesärztekammer, hat sich dafür ausgesprochen ab Herbst keine kostenlosen Corona-Test mehr für Impfverweigerer an zu bieten. Wie stehen Sie dazu?

Danke für Ihre Teilnahme!
Sie haben bereits an dieser Umfrage teilgenommen.
Bitte treffen Sie eine Wahl.

    Donnerstag, 5. August 2021

    10:49 Uhr – 53,6 % der Deutschen haben vollständigen Impfschutz
    In Deutschland haben inzwischen gut 44,5 Millionen Menschen einen vollständigen Impfschutz. Das entspricht 53,6 Prozent der Gesamtbevölkerung. Mindestens eine Impfdosis haben über 51,6 Millionen Menschen erhalten. Das sind 62,1 Prozent der Gesamtbevölkerung.

    9:11 Uhr – Scholz: „Müssen epidemische Notlage verlängern“
    Vizekanzler und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz spricht sich dafür aus, die Pandemie-Notlage über Ende September hinaus zu verlängern. „Das wird sein müssen, wenn man mich fragt“, sagt Scholz dem Reaktionsnetzwerks Deutschland. Nötig seien weiterhin bestimmte Regeln zum Schutz vor Corona. „Und dafür brauchen wir einen rechtlichen Rahmen“, betont der Vizekanzler. Die epidemische Lage von nationaler Tragweite ist rechtliche Grundlage für die meisten Corona-Schutzmaßnahmen von Bund und Ländern. Über eine Verlängerung muss der Bundestag entscheiden.

    8:41 Uhr – Weltweite Infektionszahl übersteigt 200-Millionen-Marke
    Die Zahl der weltweiten Coronainfektionen hat die Marke von 200 Millionen überschritten. Wie eine Reuters-Zählung auf Basis offizieller Daten ergibt, wurden seit Ausbruch der Pandemie im Dezember 2019 im Wuhan mehr als 200,11 Millionen Infektionen nachgewiesen. Mehr als 4,41 Millionen Menschen starben mit oder an dem Coronavirus. Die USA, Indien und Brasilien verzeichnen die höchsten Infektionszahlen.

    8:17 Uhr – RKI meldet 3.539 Neuinfektionen bundesweit, Inzidenz bei 19,4
    Die Gesundheitsämter haben dem Robert-Koch-Institut 3.539 Corona-Neuinfektionen gemeldet, das sind 397 mehr als am letzten Donnerstag. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 19,4. Durch das Virus gestorben sind 26 Menschen.

    Mittwoch, 4. August 2021

    15:30 Uhr – 6 Neuinfektionen im Nürnberger Land – Inzidenz steigt auf 6,4
    Am heutigen Tag sind sechs Neuinfektionen mit dem Coronavirus zu vermelden, aus Feucht (+4), Röthenbach (+1) und Winkelhaid (+1). Die Zahl der bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land steigt damit auf 7.522. 7.297 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen bleibt unverändert bei 202. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 6,4. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet. /lra

    2021/08/corona-fallzahlen_nuernberger-land_04082021.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    14:00 Uhr – Deutschland spendet alle Astrazeneca-Lieferungen an Entwicklungsländer
    Deutschland spendet ab sofort alle noch ausstehenden Impfstofflieferungen von AstraZeneca direkt an die internationale Impf-Initiative Covax, die Entwicklungsländer mit Vakzinen versorgt. Das kündigt Jens Spahn im Gespräch mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland, an.

    11:25 Uhr – Infektionsrisiko bei vollständig Geimpften um zwei Drittel niedriger
    Vollständig gegen Covid-19 Geimpfte haben laut einer britischen Studie ein deutlich geringeres Risiko, sich mit dem Coronavirus anzustecken als Ungeimpfte. Der heute veröffentlichten Studie zufolge liegt die Wahrscheinlichkeit, dass ein Geimpfter positiv auf das Coronavirus getestet wird, bei einem Drittel gegenüber Ungeimpften. Geringer war demnach auch die Wahrscheinlichkeit, dass ein Corona-Infizierter mit vollständigem Impfschutz weitere Menschen ansteckt.

    8:12 Uhr – Bundesweit: RKI meldet 3571 Neuinfektionen
    Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut 3.571 Neuinfektionen gemeldet, das sind 803 mehr als am letzten Mittwoch. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz ist auf 18,5 gestiegen. Durch das Virus gestorben sind weitere 25 Menschen.

    Dienstag, 3. August 2021

    15:47 Uhr – Ministerium schlägt Ende kostenloser Corona-Tests für Oktober vor
    Das Bundesgesundheitsministerium schlägt ein Ende der kostenlosen Corona-Schnelltests für alle Bürger für Mitte Oktober vor. Da mittlerweile allen Bürgern ein unmittelbares Impfangebot gemacht werden könne, sei eine dauerhafte Kostenübernahme durch den Steuerzahler nicht angezeigt, heißt es in einem Ministeriumsbericht zum weiteren Vorgehen, der den Ländern und dem Bundestag zugesandt wurde.

    15:04 Uhr – Eine Neuinfektion im Landkreis
    Am heutigen Tag ist eine Neuinfektion mit dem Coronavirus zu vermelden, aus Leinburg (+1). Die Zahl der bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land steigt damit auf 7516. 7293 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen bleibt unverändert bei 202. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 4,7. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet. /lra

    2021/08/corona-fallzahlen_nuernberger-land_03082021.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089.

    13:47 Uhr – Sonder-Impfaktion im neuen Feuerwehrhaus Hüttenbach am 7. August
    Das Mobile Impfteam macht am Samstag, 7. August von 9.30 bis 14.30 Uhr halt in der Gemeinde Simmelsdorf. Alle Impfwilligen können ohne Termin zum Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Hüttenbach in der Sankt-Martin-Straße 5 kommen und sich dort ohne großen Aufwand gegen das Corona-Virus impfen lassen. Zur Auswahl stehen die Impfstoffe von BioNTech und Johnson & Johnson. Weitere Infos: hier klicken! /lra

    13:34 Uhr – Jeder zweite im Freistaat ist vollständig geimpft
    Etwa die Hälfte aller Menschen in Bayern sind nun vollständig gegen das Coronavirus geimpft, die genaue Quote liegt bei 50,7 Prozent. Betrachtet man nur die Volljährigen, haben sogar 60 Prozent im Freistaat den vollen Impfschutz, teilte das bayerische Gesundheitsministerium in München mit.

    10:20 Uhr – Unzufriedenheit mit Corona-Krisenmanagement steigt
    Bei einer repräsentativen Umfrage der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung gaben im Juli fast 60 Prozent der befragten Erwerbstätigen an, sie seien weniger oder gar nicht zufrieden mit den aktuellen Leistungen der großen Koalition bei der Pandemiebekämpfung. Zum Vergleich: Im November vergangenen Jahres war nicht einmal die Hälfte (44 Prozent) der Befragten unzufrieden mit den Leistungen der Politik, im Sommer 2020 sogar nur jeder Dritte.

    8:08 Uhr – Kein Impf-Druck auf Kinder und Jugendliche
    Jens Spahn hebt die Freiwilligkeit des Corona-Impfangebots für Kinder und Jugendliche hervor. „Es geht ausdrücklich nicht darum, Druck zu machen“, sagt Spahn im RBB. Wer jedoch geimpft werden wolle, solle die Möglichkeit dazu bekommen. Laut dem CDU-Politiker haben sich bereits mehr als 900.000 Mädchen und Jungen in Deutschland einmal impfen lassen, was etwa 20 Prozent aus dieser Altersgruppe entspricht.

    8:05 Uhr – Bundesweit 1.766 Neuinfektionen – Inzidenz steigt leicht
    Wie das RKI mitteilt, wurden binnen 24 Stunden 1.766 Neuinfektionen sowie 19 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 registriert. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen ist erneut leicht gestiegen und liegt nun bei 17,9.

    Montag, 2. August 2021

    15:11 Uhr – Vier Neuinfektionen im Nürnberger Land aus Burgthann (+1), Feucht (+1), Lauf (+1) und Röthenbach (+1)
    Am heutigen Tag und über das Wochenende sind vier Neuinfektionen mit dem Coronavirus zu vermelden, aus Burgthann (+1), Feucht (+1), Lauf (+1) und Röthenbach (+1). Die Zahl der bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land steigt damit auf 7515. 7293 Personen gelten als genesen. Das Nürnberger Land beklagt den Tod eines 64-Jährigen aus Pommelsbrunn. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen steigt damit auf 202. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 4,7. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet. /lra

    2021/08/corona-fallzahlen_nuernberger-land_02082021.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    14:03 Uhr – Corona-Schnelltests sollen noch „eine Weile“ gratis bleiben
    Corona-Schnelltests werden einer Regierungssprecherin zufolge noch „eine Weile“ kostenlos bleiben. Dies sei notwendig, weil noch nicht alle Bürger die Chance hatten, sich zwei Mal impfen zu lassen. Wie künftig mit Tests umgegangen werde, wird bei den Beratungen von Bund und Ländern in der nächsten Woche auf der Tagesordnung stehen.

    12:43 Uhr – Studie: Hälfte der Jugendlichen will zurück zum Präsenzunterricht
    Die Hälfte der Jugendlichen möchte nach der Corona-Pandemie wieder zurück in den Präsenzunterricht. Bei der Jugend-Digitalstudie der Postbank sprachen sich 51 Prozent der Befragten dafür aus, dass es in Zukunft wieder ausschließlich Präsenzunterricht gibt. Immerhin ein gutes Drittel wünscht sich aber zumindest einen Wechsel zwischen persönlicher Anwesenheit in der Schule und digitalem Fernunterricht. Für die repräsentative Studie waren nach Angaben der Postbank 1.000 Jugendliche im Alter von 16 bis 18 Jahren befragt worden.

    11:50 Uhr – 51,3 Mio Deutsche sind mindestens einmal geimpft

    Twitter

    Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
    Mehr erfahren

    Inhalt laden

    9:49 Uhr – STIKO will sich nicht von der Politik unter Druck setzen lassen
    Die STIKO bleibt trotz politischen Drucks bei ihrer abwartenden Haltung zur Impfung von Kindern und Jugendlichen. Der STIKO-Vorsitzende Thomas Mertens sagte im NDR, es gebe noch zu wenige Daten über mögliche gesundheitliche Folgeschäden für 12- bis 17-Jährige. Politischer Druck für eine schnelle Entscheidung habe keinen Einfluss auf die STIKO, machte Mertens deutlich. „Es kann durchaus sein, dass wir unsere Empfehlung ändern werden, aber sicher nicht, weil Politiker sich geäußert haben“, sagte der STIKO-Vorsitzende.

    8:42 Uhr – Holetschek forciert dritte Corona-Impfung für Senioren
    Insbesondere ältere Menschen könnten schon im September eine dritte Corona-Impfung erhalten. Laut einer Beschlussvorlage der Gesundheitsministerkonferenz könnte diese Auffrischungsimpfung in allen Bundesländern „mit mobilen Teams in Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen der Eingliederungshilfe und weiteren Einrichtungen mit vulnerablen Gruppen“ angeboten werden, heißt es in einem Bericht der „Augsburger Allgemeinen“. Auch Patienten mit Immunschwäche sollten eine dritte Dosis erhalten können. Auch wenn noch keine entsprechende Stiko-Empfehlung vorliege, wolle man laut bayerischem Gesundheitsminister Klaus Holetschek „vorbereitet in den Herbst gehen“.

    8:31 Uhr – RKI meldet 847 Neuinfektionen – 7-Tage-Inzidenz bei 17,8
    Die Gesundheitsämter haben dem Robert Koch-Institut 847 Neuinfektionen gemeldet. Vor einer Woche waren es 958 Ansteckungen. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt das RKI mit 17,8 an. Deutschlandweit wurde ein neuer Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19 verzeichnet.

    Freitag, 30. Juli 2021

    15:16 Uhr – 94.208 Erst- und 84.415 Zweitimpfungen im Landkreis
    Stand Freitag, 30. Juli, wurden im Landkreis Nürnberger Land insgesamt 178.623 Impfungen durch das Impfzentrum, die Krankenhäuser und die Hausärztinnen durchgeführt. Davon waren 94.208 Erst- und 84.415 Zweitimpfungen. Somit sind, ausgehend von 171.143 Einwohnern, 55,05 % der Bevölkerung zum ersten Mal und 49,32 % zum zweiten Mal geimpft. Die Impfungen, die die Betriebsärztinnen durchgeführt haben, sind in diesen Zahlen nicht enthalten.

    Sollten Sie bisher noch keinen Termin für eine Impfung bekommen haben, melden Sie sich bitte beim Landratsamt unter der Nummer 09123 950 6299 (Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 15.00 Uhr, freitags von 8.00 bis 12.30 Uhr).

    15:12 Uhr – Keine Neuinfektionen im Nürnberger Land
    Am heutigen Tag sind keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus zu vermelden. Die Zahl der bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land bleibt damit bei 7511. 7290 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen bleibt bei 201. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 4,7. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet. /lra

    2021/07/orona-fallzahlen_nuernberger-land_30072021.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    9:51 Uhr – RKI meldet 2454 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 17
    Die Gesundheitsämter haben dem Robert-Koch-Institut 2.454 Corona-Neuinfektionen gemeldet, 365 mehr als am letzten Freitag. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz ist damit auf 17,0 gestiegen. Deutschlandweit wurden 30 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus verzeichnet.

    Donnerstag, 29. Juli 2021

    14:35 Uhr – Sonder-Impfaktionen der Malteser im Nürnberger Land
    Das Mobile Impfteam der Malteser ist in den kommenden Wochen im Landkreis Nürnberger Land unterwegs. Alle Impfwilligen können ohne Termin kommen und sich ohne großen Aufwand gegen das Corona-Virus impfen lassen. Zur Auswahl stehen die Impfstoffe von BioNTech und Johnson & Johnson.
    Folgende Termine stehen bereits fest:
    • Freitag, 30. Juli von 15.30 Uhr bis 21.00 Uhr: McDonald‘s in Lauf (Hersbrucker Straße 54, Lauf a.d.Peg.)
    • Sonntag, 1. August von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr: Turnhalle des TSV Lauf (Röthenbacher Straße 61, Lauf a.d.Peg.)
    • Samstag, 7. August von 9.30 Uhr bis 14.30 Uhr.: Neues Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr in Simmelsdorf Hüttenbach (Sankt-Martin-Straße 5, Simmelsdorf) Weitere Information finden Sie hier!

    14:29 Uhr – 3 Neuinfektionen im Nürnberger Land
    Am heutigen Tag sind drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus zu vermelden, aus Feucht (+1), Hersbruck (+1) und Reichenschwand (+1). Die Zahl der bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land steigt damit auf 7511. 7291 Personen gelten als genesen. Das Nürnberger Land beklagt den Tod einer 46-Jährigen und eines 71-Jährigen. Beide kommen aus Leinburg. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen steigt damit auf 201. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 3,5. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet. /lra

    2021/07/corona-fallzahlen_nuernberger-land_29072021.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    11:50 Uhr – 42,36 Mio. Deutsche vollständig geimpft
    Nach Angaben des RKI sind 50,9 Prozent der Gesamtbevölkerung vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Das entspricht 42,36 Millionen Menschen. Mindestens eine Impfdosis haben dem RKI zufolge inzwischen 61,3 Prozent der Bevölkerung beziehungsweise 51,01 Millionen Menschen bekommen.

    8:38 Uhr – Bundesweit: RKI meldet 3.520 Neuinfektionen, Inzidenz steigt auf 16,0
    Die Gesundheitsämter haben dem Robert-Koch-Institut 3.520 Corona-Neuinfektionen gemeldet, 1630 mehr als am letzten Donnerstag. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz ist damit auf 16,0 gestiegen. Deutschlandweit wurden zehn weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus verzeichnet.

    Mittwoch, 28. Juli 2021

    15:12 Uhr – 1 Neuinfektion im Nürnberger Land
    Am heutigen Tag ist eine Neuinfektionen mit dem Coronavirus zu vermelden, aus Pommelsbrunn (+1). Die Zahl der bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land steigt damit auf 7508. 7290 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen bleibt unverändert bei 199. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 3,5. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet. /lra

    2021/07/corona-fallzahlen_nuernberger-land_27072021.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    10:21 Uhr – Spahn: Jeder zweite Deutsche hat vollen Impfschutz

    Twitter

    Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
    Mehr erfahren

    Inhalt laden

    8:11 Uhr – RKI meldet 2.768 Neuinfektionen, Inzidenz bei 15
    Die Gesundheitsämter haben dem Robert Koch-Institut 2.768 Neuinfektionen gemeldet. Vor einer Woche waren es 2.203 neue Fälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt damit weiter und liegt inzwischen bei 15. Zudem wurden 21 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus verzeichnet.

    Dienstag, 27. Juli 2021

    14:35 Uhr – Keine Neuinfektionen im Nürnberger Land
    Am heutigen Tag sind keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus zu vermelden. Die Zahl der bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land bleibt damit bei 7507. 7289 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen bleibt unverändert bei 199. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 4,7. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet. /lra

    2021/07/orona-fallzahlen_nuernberger-land_27072021.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    14:35 Uhr – 54,75 % der Bevölkerung zum ersten Mal und 47,13 % zum zweiten Mal geimpft.
    Stand Dienstag, 27. Juli, wurden im Landkreis Nürnberger Land insgesamt 174.364 Impfungen durch das Impfzentrum, die Krankenhäuser und die Hausärztinnen durchgeführt. Davon waren 93.703 Erst- und 80.661 Zweitimpfungen. Somit sind, ausgehend von 171.143 Einwohnern, 54,75 % der Bevölkerung zum ersten Mal und 47,13 % zum zweiten Mal geimpft. Die Impfungen, die die Betriebsärztinnen durchgeführt haben, sind in diesen Zahlen nicht enthalten. Sollten Sie bisher noch keinen Termin für eine Impfung bekommen haben, melden Sie sich bitte beim Landratsamt unter der Nummer 09123 950 6299 (Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 15.00 Uhr, freitags von 8.00 bis 12.30 Uhr). /lra

    12:09 Uhr – Virologe Stürmer befürwortet Ausweitung der Testpflicht für Reiserückkehrer
    „Wir sehen tatsächlich schon, dass Reiserückkehrer gehäuft dazu beitragen, Infektionen nach Deutschland zu bringen“, sagte der Frankfurter Virologe Martin Stürmer im ZDF-„Morgenmagazin“. Das sei sicher auch darin begründet, dass bei Geimpften und Genesenen auf die Tests verzichtet werde, auch wenn sie aus Hochrisikogebieten kämen. Ein solches Vorgehen nannte er „fahrlässig“, weil bereits bekannt sei, dass sich auch Geimpfte mit der Delta-Variante anstecken könnten.

    10:22 Uhr – Bayern: Wieder Maskenpflicht im Klassenraum nach den Sommerferien
    Auch in den ersten Wochen nach den Sommerferien müssen die bayerischen Schülerinnen und Schüler im Klassenzimmer wieder einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Dadurch sollen Infektionen durch Reiserückkehrer verhindert werden, schrieb Bayerns Kultusminister Michael Piazolo in einem Brief an die Erziehungsberechtigten in Bayern. Wie lange die Maskenpflicht bestehen bleiben soll, sagte er nicht. Außerdem rief Piazolo dazu auf, alle Kinder in der letzten Ferienwoche auf das Coronavirus testen zu lassen.

    10:07 Uhr – Spanien und die Niederlande seit heute Hochinzidenzgebiete
    Seit Mitternacht gelten bei der Einreise nach Deutschland aus Spanien oder den Niederlanden zusätzliche Auflagen: Wer aus einem Hochinzidenzgebiet zurückkehrt und nicht vollständig geimpft oder genesen ist, muss für zehn Tage in Quarantäne, kann diese aber durch einen negativen Test nach fünf Tagen verkürzen. Betroffen sind auch die spanischen Inselgruppen der Kanaren und der Balearen sowie die niederländischen Überseegebiete in der Karibik.

    9:37 Uhr – Spahn will Testpflicht im Reiseverkehr ausweiten
    Das Bundesgesundheitsministerium plant einem Medienbericht zufolge eine deutliche Ausweitung der Testpflicht für Reiserückkehrer. Wie die Zeitungen der Funke Mediengruppe berichten, will Jens Spahn Reisende künftig verpflichten, bei ihrer Einreise nach Deutschland einen negativen Corona-Test vorzulegen – egal, aus welchen Gebieten und mit welchen Verkehrsmitteln sie nach Deutschland kommen.

    9:31 Uhr – RKI meldet 1.545 Neuinfektionen, Inzidenz steigt auf 14,5
    Das Robert-Koch-Institut meldet 1.545 neue Positiv-Tests. Das sind 362 mehr als am Dienstag vor einer Woche. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt leicht auf 14,5 an. 38 weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus.

    Montag, 26. Juli 2021

    16:06 Uhr – Bund: Ausreichend Impfstoff für „unmittelbare“ Impfangebote vorhanden
    Nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums gibt es inzwischen ausreichend Impfstoff, um allen Interessierten „unmittelbar“ ein Impfangebot machen zu können. „Das zu Beginn der Impfkampagne ausgegebene Ziel, jeder impfwilligen Person bis Ende des Sommers ein Angebot einer Erstimpfung zu machen, wurde also bereits zu Anfang des Sommers und damit deutlich früher erreicht – und somit übererfüllt“, heißt es in einem Bericht, mit dem Ressortchef Jens Spahn (CDU) den Gesundheitsausschuss des Bundestags und seine Länder-Kollegen über den Stand informierte.

    15:10 Uhr – 4 Neuinfektionen im Nürnberger Land – 7-Tage-Inzidenz bei 5,3
    Am heutigen Tag und über das Wochenende sind vier Neuinfektion mit dem Coronavirus zu vermelden, aus Feucht (+2), Hersbruck (+1) und Schwaig (+1). Die Zahl der bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land steigt damit auf 7.507. 7.288 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen bleibt unverändert bei 199. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 5,3. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet.

    2021/07/corona-fallzahlen_nuernberger-land_26072021.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089.

    13:06 Uhr – Schwächstes Impf-Wochenende seit Februar
    Fast die Hälfte der Menschen in Deutschland ist inzwischen zwar vollständig gegen Corona geimpft, das Impftempo verlangsamt sich jedoch weiter deutlich. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts wurden am Samstag 197.901 Dosen verabreicht, 119.376 weitere am Sonntag, was das schwächste Impf-Wochenende seit fünf Monaten bedeutet.

    9:15 Uhr – Weltärztepräsident: Mehr Freiheitsräume für Geimpfte richtig
    Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery hält es für richtig, wenn vollständig Geimpfte mehr Möglichkeiten und Freiheitsräume bekommen als Ungeimpfte. „Es gibt keinen Grund, Geimpften und Immunen ihre Grundrechte weiter vorzuenthalten, nur weil ein paar ewige Skeptiker sich der Impfung entziehen“, sagte er den Zeitungen der Essener Funke Mediengruppe. „Das gilt, sobald alle ein Impfangebot erhalten haben. Und das ist inzwischen geschehen.“

    9:12 Uhr – RKI registriert 958 Neuinfektionen
    Das Robert-Koch-Institut meldet 958 Neuinfektionen. Das sind 412 mehr als am Montag vor einer Woche. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 14,3. Drei weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus.
    Hinweis: Die Montagswerte sind meist weniger aussagekräftig als die an anderen Wochentagen, weil am Wochenende nicht alle Gesundheitsämter ihre Daten an das RKI übermitteln und zudem auch weniger getestet wird.

    Freitag, 23. Juli 2021

    17:10 Uhr – Spanien und die Niederlande werden Hochinzidenzgebiete
    Wie von vielen bereits gestern befürchtet, hat die Bundesregierung ganz Spanien – einschlißelich der Kanaren und Balearen – und die Niederlande Hochinzidenzgebieten erklärt. Grund sind die rasant steigenden Corona-Zahlen in diesen Ländern. Die Neueinstufung gilt bereits ab kommenden Dienstag, so das Robert-Koch-Institut. Für nicht vollständig Geimpfte bedeutet das, dass sie sich erst frühestens fünf Tage nach der Rückreise „freitesten“ und die Quarantäne verlassen können. /rh

    16:00 – Eine neue Infektion im Nürnberger Land
    Am heutigen Tag ist eine Neuinfektion mit dem   Coronavirus zu vermelden, aus Feucht (+1). Die Zahl der bestätigten  Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land steigt damit auf 7503. 7279  Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen bleibt unverändert bei 199. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 3,5. / LRA

    2021/07/corona-freitag.png

    9:49 Uhr – Werden Spanien und die Niederlande Hochinzidenzgebiete?
    Die Bundesregierung will aller Voraussicht nach Spanien und die Niederlande heute zum Hochinzidenzgebien erklären. Das bedeutet, dass Rückkehrer, die nicht vollständig geimpft sind, eine zehntägige Quarantäne antreten müssen, die frühestens nach fünf Tagen mit einem negativen Test beendet werden kann.

    9:39 Uhr – Vorerst keine Impfzertifikate mehr in deutschen Apotheken
    Seit Mittwoch können Apotheken in Deutschland keine Corona-Impfzertifikate mehr ausstellen. Der Deutsche Apothekerverband (DAV) teilte mit, dass die Ausstellung von Zertifikaten in Rücksprache mit dem Bundesgesundheitsministerium gestoppt worden sei. Dem „Handelsblatt“ war es demnach gelungen „mithilfe von professionell gefälschten Dokumenten“ auf dem DAV-Server einen Gastzugang für einen nicht existierenden Apothekeninhaber zu erzeugen, mit dem dann zwei Impfzertifikate ausgestellt worden seien.

    9:34 Uhr – Delta-Variante bei mehr als 80 Prozent der Proben nachgewiesen
    Laut den RKI-Daten aus der Kalenderwoche 27, also bis Sonntag 11. Juli ist die Delta-Variante in 83,8 Prozent der überprüften Corona-Proben entdeckt worden. Außerdem ist im Hintergrund zugleich der Gamma-Anteil auf 2,3 Prozent angestiegen.

    9:29 Uhr – RKI meldet 2.089 Neuinfektionen – Inzidenz steigt weiter auf 13,2
    Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet 2.089 neue Positiv-Tests. Das sind 633 mehr als am Freitag vor einer Woche. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter auf 13,2. 34 weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus.

    Donnerstag, 22. Juli 2021

    15:50 Uhr – Eine Neuinfektion im Landkreis
    Am heutigen Tag ist eine Neuinfektion mit dem Coronavirus zu vermelden, aus Feucht (+1). Die Zahl der bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land stiegt damit 7.502. 7.278 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen bleibt unverändert bei 199. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 3,5. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet.

    2021/07/corona-fallzahlen_nuernberger-land_22072021.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089.

    13:14 Uhr – Sonder-Impfaktionen am Wochenende in Lauf und Vorra
    Am kommenden Wochenende impfen mobile Teams der Malteser und des BRK an mehreren Orten im Landkreis:
    • Am Samstag, 24. Juli, und Sonntag, 25. Juli, steht von 9.00 bis 14.00 Uhr ein mobiles Team beim BRK-Haus in Lauf in der Henry-Dunant-Str.1.
    • Am Samstag, 24. Juli, impft von 15.30 bis 21.00 Uhr ein mobiles Team beim TV 1877, Am Haberloh 6 in Lauf.
    • Am Sonntag, 25. Juli, impft ein mobiles Team in der Grundschule in Vorra, Am Schlosspark 19, von 9.30 bis 14.30 Uhr.

    Weitere Informationen finden Sie hier!

    12:49 Uhr – Merkel ruft zum Impfen auf
    Angela Merkel hat die Bevölkerung wegen steigender Infektionszahlen zu verstärkten Impfbemühungen aufgerufen. „Je mehr geimpft sind, umso freier werden wir wieder sein“, sagte die Kanzlerin. Nur gemeinsam könne die Pandemie überwunden werden. Deswegen sollten Menschen auch im privaten Umfeld und der Arbeitswelt aktiv für Impfungen werben. Höhere Impfquoten machten es inzwischen möglich, auch mit höheren Infektionszahlen umzugehen. „Die Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern, bleibt Richtschnur unser Handelns“, sagte Merkel, die sich in Berlin Fragen der Hauptstadt-Journalisten stellte.

    9:51 Uhr – Doppelimpfungen mit Biontech oder Astrazeneca hoch wirksam gegen Delta-Variante
    Eine britische Studie bestätigt eine hohe Wirksamkeit der Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Astrazeneca gegen die Delta-Variante des Coronavirus. Zwei Dosen des Impfstoffs Covid-19 von Biontech/Pfizer (88%) oder Astrazeneca (67%) seien gegen die hochgradig übertragbare Delta-Variante des Coronavirus fast genauso wirksam wie gegen die bisher dominierende Alpha-Variante.

    9:36 Uhr – RKI meldet 1.890 Neuinfektionen bundesweit
    Die Gesundheitsämter haben dem Robert-Koch-Institut 1.890 Neuinfektionen gemeldet. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter auf 12,2 von 11,4 am Vortag. 42 weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus.

    Mittwoch, 21. Juli 2021

    14:27 Uhr – Keine Neuinfektionen im Nürnberger Land
    Am heutigen Tag sind keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus zu vermelden. Die Zahl der bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land bleibt damit unverändert bei 7501. 7275 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen bleibt unverändert bei 199. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 4,1. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet.

    2021/07/orona-fallzahlen_nuernberger-land_160720211.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089.

    13:58 Uhr – Landratsamt: Impfungen nun ohne Voranmeldung im Impfzentrum möglich
    Ab sofort bis vorerst Ende Juli können alle Menschen, die sich impfen lassen möchten, ohne Termin zwischen 8.00 und 21.00 Uhr ins Impfzentrum nach Röthenbach kommen, außer an den beiden Schließtagen am 28. und 31. Juli. /lra
    Alle weiteren Informationen finden Sie hier!

    8:57 Uhr – 2.203 Neuinfektionen bundesweit – 7-Tage-Inzidenz steigt auf 11,4
    Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet 2.203 Neuinfektionen. Das sind 655 mehr als am Mittwoch vor einer Woche. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter. Sie liegt jetzt bei 11,4. 19 weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus.

    Dienstag, 20. Juli 2021

    14:27 Uhr – 5 Neuinfektionen im Nürnberger Land
    Am heutigen Tag sind fünf Neuinfektion mit dem Coronavirus zu vermelden, aus Altdorf (+2), Burgthann (+1), Feucht (+1) und Schwarzenbruck (+1). Die Zahl der bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land steigt damit auf 7.501. 7.273 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen bleibt bei 199. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 2,3. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet. /lra

    2021/07/corona-fallzahlen_nuernberger-land_20072021.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089.

    14:27 Uhr – 92.612 Erst- und 75.816 Zweitimpfungen im Nürnberger Land
    Stand Dienstag, 20. Juli, wurden im Landkreis Nürnberger Land insgesamt 168.428 Impfungen durch das Impfzentrum, die Krankenhäuser und die Hausärztinnen durchgeführt. Davon waren 92.612 Erst- und 75.816 Zweitimpfungen. Somit sind, ausgehend von 171.143 Einwohnern, 54,11 % der Bevölkerung zum ersten Mal und 44,30 % zum zweiten Mal geimpft. Die Impfungen, die die Betriebsärztinnen durchgeführt haben, sind in diesen Zahlen nicht enthalten. Sollten Sie bisher noch keinen Termin für eine Impfung bekommen haben, melden Sie sich bitte beim Landratsamt unter der Nummer 09123 950 6299 (Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 15.00 Uhr, freitags von 8.00 bis 12.30 Uhr). /lra

    12:21 Uhr – Impfrate weiter rückläufig: 100.000 Impfungen weniger als vor einer Woche
    Zu Beginn der Woche wurden nach Angaben des Robert-Koch-Institut insgesamt nur 361.178 Corona-Impfungen verabreicht. Am Montag vergangener Woche waren es ca. 100.000 mehr. Die gute Nachricht: Die einfache Impfquote steigt auf 60,0 Prozent. Damit sind in Deutschland insgesamt rund 49,931 Millionen Menschen mindestens einmal geimpft. 46,7 Prozent der Bevölkerung hat bereits den vollen Impfschutz.

    9:09 Uhr – Bundesweit 1.183 Neuinfektionen – 7-Tage-Inzidenz nun bei 10,9
    Die 7-Tage-Inzidenz steigt nun seit 2 Wochen kontinuierlich an. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts liegt sie heute bei 10,9. Wie das RKI weiter mitteilt, wurden binnen 24 Stunden 1.183 Corona-Neuinfektionen sowie 34 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus registriert. Vor einer Woche waren es noch 646 Neuinfektionen.

    Montag, 19. Juli 2021

    14:35 Uhr – 2 Neuinfektion im Nürnberger Land
    Am heutigen Tag sind zwei Neuinfektion mit dem Coronavirus zu vermelden, aus Schwaig (1) und Leinburg (1). Die Zahl der bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land steigt damit auf 7496. 7271 Personen gelten als genesen. Das Nürnberger Land beklagt den Tod eines 77-Jährigen aus Feucht. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen steigt damit auf 199. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 2,3. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet.

    2021/07/corona-fallzahlen_nuernberger-land_19072021.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089.

    9:15 Uhr – Bundesweit 546 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 10,3
    Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet heute 546 neue positive Corona-Tests. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter auf 10,3. Der Wert gibt an, wie viele Menschen je 100.000 Einwohner sich in den vergangenen sieben Tagen mit dem Coronavirus angesteckt haben. Ein weiterer Mensch starb im Zusammenhang mit dem Virus. Hinweis: Die Montagswerte sind meist weniger aussagekräftig als die an anderen Wochentagen, weil am Wochenende nicht alle Gesundheitsämter ihre Daten an das RKI übermitteln und zudem auch weniger getestet wird. /nz

    Freitag, 16. Juli 2021

    15:53 Uhr – Auch heute keine Neuinfektionen im Nürnberger Land
    Am heutigen Tag ist keine Neuinfektion mit dem Coronavirus zu vermelden. Ein Fall aus Schwaig (-1) wurde nachträglich gelöscht. Die Zahl der bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land sinkt damit auf 7494. 7271 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen bleibt unverändert bei 198. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 5,9. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet.

    2021/07/orona-fallzahlen_nuernberger-land_16072021.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089.

    8:29 Uhr – Inzidenz steigt auf 8,6 – 1.456 Corona-Neuinfektionen
    Das Robert-Koch-Institut meldet 1.456 neue Infektionen, 507 mehr als vor einer Woche. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz klettert somit auf 8,6 von 8,0 am Vortag. 18 weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus. /nz

    Donnerstag, 15. Juli 2021

    14:26 Uhr – Keine Neuinfektionen im Nürnberger Land
    Am heutigen Tag ist keine Neuinfektion mit dem Coronavirus zu vermelden. Die Zahl der bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land bleibt damit bei 7495. 7268 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen bleibt unverändert bei 198. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 6,4. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet. /lra

    2021/07/orona-fallzahlen_nuernberger-land_15072021.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    9:44 Uhr – n-land.de Umfrage: Sollten Corona-Tests für Impfverweigerer kostenpflichtig werden?
    Markus Söder stellt kostenlose Corona-Tests für Ungeimpfte infrage. Klaus Reinhardt, Präsident der Bundesärztekammer, hat sich dafür ausgesprochen, sollte bis Herbst jeder ein Impfangebot bekommen haben. Die Rufe nach kostenpflichtigen Corona-Tests für Impfverweigerer ab Herbst werden immer lauter. Wie ist Ihre Meinung? Sollten Corona-Tests für Impfverweigerer kostenpflichtig werden?
    Jetzt abstimmen unter n-land.de/umfrage

    8:40 Uhr – Ärztepräsident – Gemeinschaft darf nicht für Impfverweigerer aufkommen
    Klaus Reinhardt, Präsident der Bundesärztekammer, hat sich dafür ausgesprochen, Impfverweigerern ab Herbst keine kostenlosen Corona-Tests mehr anzubieten. „Wenn bis zum Ende des Sommers alle die Chance für eine vollständige Impfung bekommen haben, ist es angemessen, dass Ungeimpfte Schnell- oder PCR-Tests selbst bezahlen müssen, wenn sie in den Urlaub fahren, ins Restaurant oder ins Kino gehen wollen“, sagte Reinhardt dem Redaktionsnetzwerk Deutschland: „Es darf eben am Ende nicht so sein, dass die Gemeinschaft für den Impfunwillen Einzelner aufkommen muss“. /nz

    8:37 Uhr – Bundesweit 1.642 Neuinfektionen – Inzidenz steigt weiter
    Die Gesundheitsämter haben dem RKI binnen eines Tages 1.642 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist erneut weiter gestiegen und liegt momentan bei 8,0. Außerdem wurden den neuen Angaben zufolge binnen 24 Stunden 32 Todesfälle verzeichnet. /nz

    Mittwoch, 14. Juli 2021

    15:06 Uhr – Keine Neuinfektionen im Nürnberger Land
    Am heutigen Tag ist eine Neuinfektion mit dem Coronavirus zu vermelden, aus Lauf (+1). Gleichzeitig wurde ein Fall aus Burgthann (-1) nachträglich gelöscht. Die Zahl der bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land bleibt damit bei 7495. 7266 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen bleibt unverändert bei 198. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 7,0. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet.

    2021/07/orona-fallzahlen_nuernberger-land_140720211.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    13:30 Uhr – Deutlich mehr Corona-Fälle bei jungen Erwachsenen
    Während sich die Fälle pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen in fast allen Altersgruppen über mehrere Wochen hinweg ungefähr konstant oder rückläufig entwickeln, haben die Neuinfektionen bei den 20- bis 29-Jährigen vor allem in der vergangenen Woche zugenommen. Das geht aus dem jüngsten Lagebericht des Robert Koch-Instituts hervor. /nz

    12:34 Uhr – Einzelhandel mahnt bei Abschaffung der Masken-Pflicht zur Vorsicht
    Der deutsche Einzelhandel warnt vor einem zu frühen Ende der Maskenpflicht. „Wir müssen alles tun, damit wir nicht noch einmal in einen Lockdown kommen“, sagt der Hauptgeschäftsführer des Branchenverbands HDE, Stefan Genth. Dinge wie die Maskenpflicht, die einen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie geleistet hätten, dürften nicht vorschnell aufgegeben werden. „Wir sind noch lange nicht durch die Pandemie durch“, warnt Genth. /nz

    8:53 Uhr – Bundesweit: 1.548 Neuinfektionen, Inzidenz steigt auf 7,1
    Die Gesundheitsämter haben dem RKI am Donnerstagmorgen 1.548 Corona-Neuinfektionen sowie 28 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus gemeldet. Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz steigt weiter an und liegt nun bei 7,1. /nz

    Dienstag, 13. Juli 2021

    14:24 Uhr – 2 Corona-Neuinfektionen im Nürnberger Land
    Am heutigen Tag sind zwei Neuinfektionen mit dem Coronavirus zu vermelden, aus Feucht (+1) und Schwaig (+1). Ein Fall aus Schwarzenbruck (-1) wurde nachträglich gelöscht. Die Zahl der bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land steigt damit auf 7.495. 7.263 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen bleibt unverändert bei 198. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 6,4. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet. /lra

    2021/07/corona-fallzahlen_nuernberger-land_13072021.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    14:20 Uhr – 91.512 Erst- und 70.500 Zweitimpfungen im Landkreis
    Stand Dienstag, 13. Juli, wurden im Landkreis Nürnberger Land insgesamt 162.012 Impfungen durch das Impfzentrum, die Krankenhäuser und die Hausärztinnen durchgeführt. Davon waren 91.512 Erst- und 70.500 Zweitimpfungen. Somit sind, ausgehend von 171.143 Einwohnern, 53,47 % der Bevölkerung zum ersten Mal und 41,19 % zum zweiten Mal geimpft. Die Impfungen, die die Betriebsärztinnen durchgeführt haben, sind in diesen Zahlen nicht enthalten. Sollten Sie bisher noch keinen Termin für eine Impfung bekommen haben, melden Sie sich bitte beim Landratsamt unter der Nummer 09123 950 6299 (Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 15.00 Uhr, freitags von 8.00 bis 12.30 Uhr). / lra

    13:07 – Merkel: „Es wird keine Impfpflicht geben“
    Kanzlerin Angela Merkel lehnt eine Impfpflicht in jeglicher Form ab. „Wir haben nicht die Absicht, diesen Weg zu gehen“, sagt Merkel mit Blick auf Frankreich, wo es eine Impfpflicht für Beschäftigte im Gesundheitswesen gibt. „Es wird keine Impfpflicht geben“, betont Merkel. Eine solche Pflicht würde Vertrauen verspielen. /nz

    8:17 Uhr – Bundesweite 7-Tage-Inzidenz steigt auf 6,5
    Laut Robert-Koch-Institut wurden binnen 24 Stunden insgesamt 646 Corona-Neuinfektionen, sowie 26 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus registriert. Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen steigt weiterhin leicht auf 6,5 an. /nz

    Montag, 12. Juli 2021

    14:43 Uhr – 8 Neuinfektionen im Nürnberger Land
    Am heutigen Tag sind acht Neuinfektionen mit dem Coronavirus zu vermelden, Burgthann (1), Hersbruck (4), Lauf (2) und Schwarzenbruck (1) aus. Die Zahl der bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land steigt damit auf 7.494. 7.264 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen bleibt unverändert bei 198. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 7. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet. /lra

    2021/07/corona-fallzahlen_nuernberger-land_12072021.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    14:40 Uhr – Sonderimpfaktion im Impfzentrum Röthenbach
    Am Sonntag, 18. Juli startet das Nürnberger Land eine Sonderimpfaktion. Im Impfzentrum in Röthenbach können sich alle Bürger*innen des Landkreises kurzfristig und so lange der Vorrat reicht mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson impfen lassen. Weitere Infos hier! /lra

    11:40 Uhr – Spahn appelliert: „Bitte impfen lassen!“

    Twitter

    Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
    Mehr erfahren

    Inhalt laden

    11:38 Uhr – Erstmals mehr vollständig Geimpfte als Ungeimpfte
    Die Gruppe der vollständig Geimpften, ist erstmals knapp größer als die der Ungeimpften: 42,6 Prozent der Bevölkerung ist komplett geimpft, 41,5 Prozent haben noch keine Impfung erhalten. 15,8 Prozent warten noch auf ihre Zweitimpfung. /nz

    9:08 Uhr – Bundesweite 7-Tage-Inzidenz steigt zum sechsten Mal in Folge
    Die Sieben-Tage-Inzidenz, ist nach Angaben des Robert-Koch-Instituts zum sechsten Mal in Folge gestiegen und liegt nun bei 6,4. Außerdem meldet das RKI 324 Corona-Neuinfektionen und 2 neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. /nz

    Freitag, 9. Juli 2021

    14:30 Uhr – 78-Jährige ist 198. Todesopfer
    Das Landratsamt hat heute vier Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet, aus Burgthann (+2), Lauf (+1) und Röthenbach (+1). Die Zahl der bestätigten Coronafälle im Nürnberger Land steigt damit auf 7486. 7261 Personen gelten als genesen. Das Nürnberger Land beklagt den Tod einer 78-Jährigen aus Kirchensittenbach. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen steigt damit auf 198. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenzbeträgt 3,5.

    14:15 Uhr – 40 Prozent sind vollständig geimpft
    Bis heute wurden im Landkreis Nürnberger Land insgesamt 159.392 Impfungen durch das Impfzentrum, die Krankenhäuser und dieHausärzte durchgeführt. Davon waren 90.854 Erst- und 68.538 Zweitimpfungen. Somit sind, ausgehend von 171.143 Einwohnern, 53,09 % der Bevölkerung zum ersten Mal und 40,05 % zum zweiten Mal geimpft.

    9:06 Uhr – Wird Spanien ein Corona-Risikogebiet? Zypern sogar Hochinzidenzgebiet?
    Die Bundesregierung will laut einem Medienbericht ganz Spanien als Corona-Risikogebiet einstufen. Praktische Folgen für Urlauber, sofern sie mit dem Flugzeug unterwegs sind, gibt es aber nicht. Es muss, bei der Einreise nach Deutschland ohnehin ein negatives Testergebnis oder einen Impf- oder Genesenennachweis vorgelegt werden. Spekuliert wird zudem, dass Zypern zum Hochinzidenzgebiet erklärt wird. Wer aus einer solchen Region zurückkehrt und nicht vollständig geimpft oder genesen ist, muss für zehn Tage in Quarantäne, kann sie aber durch einen negativen Test nach fünf Tagen verkürzen. /nz

    8:49 Uhr – Bundesweit: 949 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 5,5
    Die Gesundheitsämter haben dem Robert Koch-Institut 949 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Vor einer Woche waren es 649 Ansteckungen. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt damit erneut an auf 5,5. Die Sterbezahlen sind derweil weiter rückläufig. Das RKI verzeichnet 49 Todesfälle, 20 weniger als vor einer Woche. /nz

    Donnerstag, 8. Juli 2021

    14:28 Uhr – Keine Neuinfektionen im Nürnberger Land
    Am heutigen Tag sind keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus zu vermelden. Ein Fall aus Vorra (-1) wurde nachträglich gelöscht. Die Zahl der bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land sinkt damit auf 7482. 7261 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen bleibt unverändert bei 197. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 4,7. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet.

    2021/07/orona-fallzahlen_nuernberger-land_08072021.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    9:43 Uhr – Bundesweit: 970 neue Coronainfektionen
    Das Robert Koch-Institut meldet heute 970 neue Corona-Infektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 5,2 von 5,1 am Vortag. 31 weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus. /nz

    Mittwoch, 7. Juli 2021

    14.00 Uhr – Fünf neue Corona-Fälle, Inzidenz bleibt gleich
    Am heutigen Tag hat das Landratsamt fünf Neuinfektionen gemeldet, aus Alfeld (1), Burgthann (1), Lauf (1) und Simmelsdorf (2). Die Zahl der bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land steigt damit auf 7483. 7260 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen bleibt unverändert bei 197. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 4,7.

    2021/07/orona-fallzahlen_nuernberger-land_240620211-3.png

    Dienstag, 6. Juli 2021

    14.30 Uhr – Zwei neue Infektionen im Landkreis
    Nachdem am gestrigen Montag keine neuen Infektionen im Landkreis hinzukamen, meldete das Landratsamt aus dem Nürnberger Land heute zwei neue Fälle aus Lauf (+1) und Vorra (+1). Die Zahl derbestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land steigt damit auf 7478. 7253 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen bleibt unverändert bei 197. Die vom RKIgemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 4,7.

    2021/07/orona-fallzahlen_nuernberger-land_240620211-2.png

    14 Uhr – Impfzahlen aus dem Nürnberger Land
    Bis zum heutigen Tag wurden im Landkreis Nürnberger Land insgesamt 154. 712 Impfungen durch das Impfzentrum, die Krankenhäuser und die Hausärzte durchgeführt. Davon waren 89.413 Erst- und 65.299 Zweitimpfungen. Somit sind, ausgehend von 171.143 Einwohnern, 52,24 % der Bevölkerung zum ersten Mal und 38,15 % zum zweiten Mal geimpft. Die Impfungen, die die Betriebsärzte durchgeführt haben, sind in diesen Zahlen nicht enthalten. Wer bisher noch keinen Termin für eine Impfung bekommen hat, kann sich beim Landratsamt melden unter der Nummer 09123/9506299.

    Montag, 05. Juli 2021

    14.00 Uhr – Keine Neuinfektionen im Nürnberger Land
    Über das Wochenende hat das Landratsamt aus dem Nürnberger Land keine Neuinfektion gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt damit auf 4,7. Die Zahl der bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land bleibt somit unverändert bei 7476. 7252 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen bleibt unverändert bei 197.

    2021/07/orona-fallzahlen_nuernberger-land_240620211.png

    Freitag, 02. Juli 2021

    15.00 Uhr – Rund 37 Prozent ist komplett geimpft
    Wie das Landratsamt meldet, wurden im Nürnberger Land bis heute insgesamt 150.965 Impfungen durch das Impfzentrum, die Krankenhäuser und die Hausärzte durchgeführt. Davon waren 87.087 Erst- und 63.878 Zweitimpfungen. Somit sind, ausgehend von 171.143 Einwohnern, 50,89 % der Bevölkerung zum ersten Mal und 37,32 % zum zweiten Mal geimpft. Die Impfungen, die die Betriebsärztinnen durchgeführt haben, sind in diesen Zahlen nicht enthalten.

    14.00 Uhr – Wieder nur eine neue Infektion
    Das Landratsamt hat heute erneut nur eine Neuinfektion mit dem Coronavirus zu gemeldet, aus Röthenbach. Die Zahl der bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land steigt somit auf 7476. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 5,3.       

        

    2021/07/CoronaNeu.png

     

    Donnerstag, 01. Juli 2021

    14.30 Uhr – Nur eine weitere Infektion
    Von gestern auf heute meldete das Landratsamt Nürnberger Land nur eine neue Infektion mit dem Coronavirus aus Neunkirchen. Die vom RKI gemeldete  7-Tage-Inzidenz beträgt 4,7. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu    machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet. 

     

    2021/07/orona-fallzahlen_nuernberger-land_24062021.png

    Mittwoch, 30. Juni 2021

    14.00 Uhr – Zwei neue Corona-Fälle, Inzidenz sinkt
    Am heutigen Tag sind zwei Neuinfektionen mit    dem Coronavirus zu vermelden, so das Landratsamt. Beide Fälle sind aus Schwaig (+2). Die Zahl  der bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land steigt somit    auf 7474. 7237 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am    Coronavirus verstorbenen Personen bleibt unverändert bei 197. Die vom RKI    gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 2,9. Um den Wert deutschlandweit    vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet.       /LRA   

    2021/06/Corona-fallzahlen_Mittwoch.png

    Dienstag, 29 Juni 2021

    14.30 Uhr – Wenige Neuinfektionen, viele Impfungen
    Am heutigen Tag hat das Landratsamt aus dem Nürnberger Land zwei Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet, beide Fälle sind aus Röthenbach (+2). Die  Zahl der bestätigten Coronafälle im Landkreis steigt  somit auf 7472. 7225 Personen gelten als genesen. Die Zahl der verstorbenen Personen bleibt unverändert bei 197. Die vom RKI gemeldete Sieben-Tage-Inzidenz beträgt 3,5.

    2021/06/Corona-fallzahlen_nuernberger-land_29062021-1.png

    Auch in Sachen Impfung gibt es Neuigkeiten: „Die Gruppe mit der hohen Priorität, umgangssprachlich als Gruppe 2 bezeichnet, ist nun abgeschlossen“, schreibt das Landratsamt. Stand Dienstag, 29. Juni, wurden im Landkreis Nürnberger Land insgesamt  144.750 Impfungen durch das Impfzentrum, die Krankenhäuser und die  Hausärzte durchgeführt. Davon waren 84.336 Erst- und 60.414  Zweitimpfungen. Somit sind 35,3 % der Menschen im Nürnberger Land zum zweiten Mal geimpft.

    Die Impfungen, die die Betriebsärzte durchgeführt haben, sind in diesen  Zahlen nicht enthalten.  Wer als Angehöriger dieser Gruppe 2 noch kein Impfangebot bekommen hat, möchte sich bitte beim Landratsamt  unter der Nummer 09123 950 6299 melden. /LRA, rh

    10:00 Uhr – RKI meldet deutschlandweit weiter sinkende Inzidenz
    Mit den 455 Ansteckungen innerhalb eines Tages noch vor einer Woche, lag die Sieben-Tage-Inzidenz bei 8, gestern bei 5,6 und heute nun bei 5,4. Insgesamt sind 57 Todesfälle zu verzeichnen.

    Montag, 28. Juni 2021

    15:30 Uhr – Vier neue Corona-Infektionen
    Über das Wochenende und den heutigen Tag sind    vier Neuinfektionen mit dem Coronavirus zu vermelden, aus Altdorf (+1),  Hersbruck (+1), Schwaig (+1) und Winkelhaid (+1). Die Zahl der    bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land steigt somit auf 7470. 7225 Personen gelten als genesen. Der Landkreis beklagt den Tod  eines 86-Jährigen aus Altdorf, der im Zusammenhang mit dem Coronavirus  verstorben ist. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen erhöht sich damit auf 197. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt  2,9. /LRA

    2021/06/orona-fallzahlen_nuernberger-land_24062021-1.png

    14:00 Uhr – kurzfristig zum Impftermin für Prio-Gruppe 2
    Das Landratsamt Nürnberger Land bittet alle aus der Gruppe 2, die bisher noch kein Impfangebot bekommen haben, sich unter der Nummer 09123/ 950 6299 melden (Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 15.00 Uhr, freitags von 8.00 bis 12.30 Uhr erreichbar). Die Mitarbeitenden vermitteln dann kurzfristig ein Impftermin.

    11 Uhr – Inzidenz in Bayern liegt bei 7
    Von gestern auf heutigen Montag hat das RKI 336 weitere Coronafälle aus Deutschland gemeldet, 65 davon aus Bayern. Außerdem gibt es sieben weitere Todesfälle. Die Inzidenz in Deutschland liegt heute bei 6 und bayernweit bei 7.

    Freitag, 25. Juni 2021

    15:05 Uhr – Keine Neuinfektionen im Nürnberger Land
    Am heutigen Tag sind keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus zu vermelden. Die Zahl der bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land bleibt somit auf 7.466. 7.221 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen bleibt bei 196. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 6,4. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet.

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    Hinweis: Aufgrund eines technischen Fehlers, ist es heute nicht möglich eine Grafik zu den neuen Corona-Fallzahlen zu erstellen. /nz

    15:00 Uhr – Digitaler Impfpass zum Herunterladen
    Ab heute kann jeder, der in einem Impfzentrum geimpft wurde, sein digitales Impfzertifikat herunterladen. Auf der Homepage https://impfzentren.bayern/ kann man sich unter seinem bestehenden Account einloggen. Dort kann man die Nachweise über seine erfolgte Erst- und Zweitimpfung als PDF am Rechner herunterladen. /nz

    9:10 Uhr – Erste COVID-Infektionen wahrscheinlich schon weit vor erstem Nachweis
    Die ersten Fälle von Sars-CoV-2 dürften in China bereits etwa Anfang Oktober und Mitte November 2019 aufgetreten sein, das ergeht aus einer neuen Datenmodellierung. Eine entsprechende Analyse wurde im Fachjournal „PLOS Pathogens“ vorgestellt. Das Virus dürfte sich demnach deutlich schneller in der Welt verbreitet haben als nach den ersten Nachweisen bekannt. /nz

    9:08 Uhr – RKI-Chef: Tests und Maskenpflicht an Schulen bis Frühjahr 2022
    Lothar Wieler, Präsident des RKI, plädiert für Schutzmaßnahmen in Schulen bis zum kommenden Frühjahr. „Wir empfehlen, dass in Schulen weiter getestet und Mund-Nasen-Schutz getragen wird. Aus heutiger Sicht würde ich sagen, das sollte bis zum nächsten Frühjahr so sein“, sagte Wieler der „Rheinischen Post“. “ /nz

    9:05 Uhr – 774 bundesweite Neuinfektionen – Inzidenz bei 6,2
    Die Gesundheitsämter haben dem Robert-Koch-Institut 774 Neuinfektionen gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter auf 6,2 von 6,6 am Vortag. 62 weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus /nz

    Donnerstag, 24. Juni 2021

    15:42 Uhr – 4 Neuinfektionen im Nürnberger Land
    Am heutigen Tag sind vier Neuinfektionen mit dem Coronavirus zu vermelden, aus Altdorf (+1), Lauf (+1), Simmelsdorf (+1) und Winkelhaid (+1). Ein Fall aus Hersbruck konnte gelöscht werden. Die Zahl der bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land steigt somit auf 7.466. 7.220 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen bleibt bei 196. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 7. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet. /lra

    2021/06/orona-fallzahlen_nuernberger-land_24062021.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    8:20 Uhr – Spahn warnt vor Sorgenherbst
    Jens Spahn hat die Bürger aufgefordert, auch beim Reisen die Corona-Pandemie weiter im Blick zu behalten. „Ich appelliere an alle Reisenden, sich sorgsam über das Infektionsgeschehen zu informieren, Testangebote anzunehmen und die Quarantänepflichten ernst zu nehmen“, sagte Spahn dem „Handelsblatt“. „So führt der Urlaubssommer nicht zu einem Sorgenherbst.“ /nz

    8:18 Uhr – 1.008 neue Cornafälle bundesweit
    Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI binnen eines Tages 1.008 Corona-Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz gab das RKI mit bundesweit 6,6 an. Deutschlandweit wurden den Angaben nach binnen 24 Stunden 93 neue Todesfälle verzeichnet. /nz

    Mittwoch, 23. Juni 2021

    16:04 Uhr – Keine Neuinfektionen im Nürnberger Land
    Am heutigen Tag sind keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus zu vermelden. Die Zahl der bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land bleibt somit bei 7.463. 7.207 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen bleibt bei 196. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 7,6. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet. /lra

    2021/06/orona-fallzahlen_nuernberger-land_220620212.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    13:18 Uhr – Fast jeder Dritte in Deutschland vollständig geimpft
    Fast jeder dritte Deutsche ist vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Das geht aus Zahlen des RKI vom Mittwoch hervor. Rund 43 Millionen Menschen (51,6 Prozent) haben mindestens eine Impfung bekommen, 26,9 Millionen (32,4 Prozent) sind vollständig geimpft. /nz

    13:14 Uhr – Corona-Regeln am Arbeitsplatz werden gelockert
    Unternehmen müssen ab 1. Juli zwar weiterhin zwei Tests pro Woche für Beschäftigte anbieten, die nicht von zu Hause aus arbeiten können. Allerdings ist dies laut neuer Corona-Arbeitsschutzverordnung nicht mehr erforderlich, wenn Arbeitgeber „durch andere geeignete Schutzmaßnahmen einen gleichwertigen Schutz der Beschäftigten“ sicherstellen oder nachweisen können, zum Beispiel wenn diese vollständig geimpft sind. Das Bundeskabinett hat die neue Verordnung am Mittwoch beschlossen und soll bis 10. September andauern. /nz

    9:15 Uhr – Reuters: Weltweit 179,1 Mio Coronainfektionen
    179,1 Millionen Menschen haben sich, laut einer Reuters-Zählung, nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt. Mehr als 4,03 Millionen Menschen sind in Zusammenhang mit dem Virus gestorben, jedoch sollte die Dunkelziffer laut Experten höher liegen. Die höchsten Werte weisen weltweit die USA auf. /nz

    9:11 Uhr – 1.016 Neuinfektion bundesweit
    Das Robert Koch-Institut meldet heute 1.016 neue Positiv-Tests. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter auf 7,2 von 8,0 am Vortag. 51 weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus. /nz

    Dienstag, 22. Juni 2021

    15:39 Uhr – 7 Neuinfektionen im Nürnberger Land
    Am heutigen Tag sind sieben Neuinfektionen mit dem Coronavirus zu vermelden, aus Feucht (1), Lauf (2), Schnaittach (2), Schwaig (1) und Schwarzenbruck (1). Die Zahl der bestätigten Coronafälle im Landkreis Nürnberger Land liegt somit bei 7463. 7204 Personen gelten als genesen. Das Nürnberger Land beklagt den Tod eines 67-Jährigen aus Lauf, der im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben ist. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen steigt somit auf 196. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 9,95. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet. /lra

    2021/06/orona-fallzahlen_nuernberger-land_220620211.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    15:38 Uhr – Insgesamt 131.746 Impfungen im Landkreis
    Stand Dienstag, 22. Juni, wurden im Landkreis Nürnberger Land insgesamt 131.746 Impfungen durch das Impfzentrum, die Krankenhäuser und die Hausärzt*innen durchgeführt. Davon waren 80.072 Erst- und 51.674 Zweitimpfungen. Somit sind, ausgehend von 171.143 Einwohnern, 46,79 % der Bevölkerung zum ersten Mal und 30,19 % zum zweiten Mal geimpft. Im Impfzentrum des Landkreises und dessen beiden Außenstellen befinden wir uns im Übergang von Gruppe 2 zu Gruppe 3. /lra

    8:46 Uhr – Ärztekammer warnt wegen Delta-Variante vor riskanten Reisezielen
    „Auf Reisen in Regionen, die von der Delta-Variante besonders betroffen sind, sollte verzichtet werden“, sagte der Bundesärztekammerpräsident Klaus Reinhardt der Funke-Mediengruppe. Er fügt hinzu, dass für viele Menschen der Urlaub nach den Belastungen der vergangenen Monate wichtig für das seelische Gleichgewicht sei: „Notwendig ist aber die Einhaltung der Hygieneregeln auch im Urlaubsort.“ /nz

    8:43 Uhr – Bundesweite 7-Tage-Inzidenz bei 8,0
    455 Corona-Neuinfektionen haben die Gesundheitsämter dem RKI gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bundesweit bei 8,0, etwas unter dem Vortagswert von 8,6. Deutschlandweit wurden 77 neue Todesfälle verzeichnet. /nz

    Montag, 21. Juni 2021

    15:51 Uhr – 8 Neuinfektion im Landkreis – Inzidenz liegt bei 8,8
    Über das Wochenende und den heutigen Tag sind acht Neuinfektionen mit dem Corona-Virus zu vermelden, aus Burgthann (+1), Röthenbach (+2), Schnaittach (+2) und Simmelsdorf (+3). Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land liegt somit bei 7.456. 7.190 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Corona-Virus verstorbenen Personen liegt weiterhin bei 195. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 8,8. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet.

    2021/06/orona-fallzahlen_nuernberger-land_21062021.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089.

    15:34 Uhr – Spahn: Impfangebot für Jugendliche bis Ende August
    Deutschland wird laut Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in der Corona-Pandemie allen Jugendlichen bis Ende August ein Impf-Angebot machen können. Dies gelte für impfwillige Über-Zwölf-Jährige, wobei die Entscheidung mit den Eltern und dem Arzt abzusprechen sei, sagte Spahn auf dem Tag der Industrie.

    12:43 Uhr – Merkel – Richtiges Maß an Freiheit und Vorsicht finden
    Kanzlerin Angela Merkel hat trotz der einstelligen Werte bei den Corona-Inzidenzen vor Übermut gewarnt. Man sei bei einer erfreulichen Inzidenz unter zehn, sagte Merkel heute bei einer gemeinsamen Klausur der Spitzen von CDU und CSU zum Wahlprogramm der Union in Berlin. Dies sei aber immer noch drei Mal so hoch wie vor zwölf Monaten. Man müsse „das richtige Maß an Freiheit und Vorsicht finden“, wurde sie zitiert. Es dürfe nicht vergessen werden: „Maske tragen ist immer noch das Einfachste.“ Die Pandemie werde erst zu Ende sein, wenn die ganze Welt geimpft sei. „Wir müssen an den Rest der Welt auch denken“, sagte Merkel demnach.

    12:38 Uhr – 42,3 Millionen Deutsche sind mindestens einmal geimpft
    Mehr als 31 Prozent der Bevölkerung sind inzwischen vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Laut RKI wurden am Sonntag 290.534 Impfdosen verabreicht. Etwas mehr als 42 Millionen Menschen (50,8 Prozent) haben bereits verabreicht bekommen. /nz

    8:46 Uhr – Lauterbach warnt Ungeimpfte vor Delta-Variante
    Aufgrund der Ausbreitung der Delta-Variante warnt SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach vor den Gefahren für Menschen ohne Impfschutz. „Es ist ein Trugschluss zu glauben, dass wir uns eine höhere Inzidenz leisten können, wenn die Impfquote weiter steigt. Denn für die Ungeimpften bleibt das Risiko weiterhin sehr hoch“, so Lauterbach zur „Rheinische Post“. /nz

    8:38 Uhr – Studie: Distanzunterricht so effektiv wie die Sommerferien
    Forscher der Frankfurter Goethe-Universität haben sich Daten zum Distanzunterricht während der Corona-Krise aus aller Welt angesehen – das Ergebnis ist ernüchternd: Die Kompetenzentwicklung der Schüler während der Schulschließungen im Frühjahr 2020 sei demnach als „Stagnation mit Tendenz zu Kompetenzeinbußen“ zu sehen und liege damit „im Bereich der Effekte von Sommerferien“, so Prof. Andreas Frey, einer der Autoren der Studie. /nz

    8:36 Uhr – Deutschlandweit 346 Neuinfektionen – 7-Tage-Inzidenz bei 8,6
    Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet 346 neue Positiv-Tests. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter auf 8,6. Zehn weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus.
    Hinweis: Die Montagswerte sind meist weniger aussagekräftig als die an anderen Wochentagen, weil am Wochenende nicht alle Gesundheitsämter ihre Daten an das RKI übermitteln und zudem auch weniger getestet wird. /nz

    Freitag, 18. Juni 2021

    16:26 Uhr – Keine Neuinfektionen im Nmürnberger Land
    Am heutigen Tag sind keine Neuinfektionen mit dem Corona-Virus zu vermelden. Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land liegt somit weiter bei 7448. 7165 Personen gelten als genesen. Das Nürnberger Land betrauert den Tod einer 60-Jährigen aus Lauf. Die Zahl der mit oder am Corona-Virus verstorbenen Personen steigt damit auf 195. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 6,4. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet.


    2021/06/orona-fallzahlen_nuernberger-land_18062021.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089.

    16:24 Uhr – 46,06 % der Bevölkerung im Nürnberger Land mindestens 1x geimpft
    Stand Freitag, 18. Juni, wurden im Landkreis Nürnberger Land insgesamt 126.715 Impfungen durch das Impfzentrum, die Krankenhäuser und die Hausärzt:innen durchgeführt. Davon waren 78.798 Erst- und 47.917 Zweitimpfungen. Somit sind, ausgehend von 171.143 Einwohnern, 46,06 % der Bevölkerung zum ersten Mal und 28 % zum zweiten Mal geimpft. Im Impfzentrum des Landkreises und dessen beiden Außenstellen befinden wir uns im Übergang von Gruppe 2 zu Gruppe 3. /lra

    8:36 Uhr – Kanzleramtschef Braun rät Fußball-Fans von Reise nach London ab
    Kanzleramtschef Helge Braun rät den Deutschen von einer Reise zu den beiden EM-Halbfinalpartien & dem Finale nach London ab. „Meine große Sorge ist die sich ausbreitende Delta-Variante in Großbritannien – und London ist ein Austragungsort. Man sollte nicht in Virusvariantengebiete reisen“, sagte der CDU-Politiker in einem Interview dem „RedaktionsNetzwerk Deutschland“ (RND). /nz

    8:33 Uhr – Montgomery: „Delta-Variante in Deutschland wird sich noch schneller ausbreiten als bisherige Varianten“
    Frank Ulrich Montgomery, Vorsitzender des Weltärztebundes, warnt vor zu raschen Lockerungsschritten angesichts der hochinfektiösen Delta-Variante: Es sei zu erwarten, dass sich die Delta-Variante in Deutschland noch schneller ausbreite als die bisherigen Varianten, so Montgomery. „Das Tückische bei dieser Variante ist, dass Infizierte sehr schnell eine sehr hohe Viruslast im Rachen haben und damit andere anstecken können, bevor sie überhaupt merken, dass sie sich infiziert haben.“ /nz

    8:32 Uhr – Anteil der Delta-Variante erhöht sich aber noch auf niedrigem Niveau
    Der Anteil der in Indien entdeckten Corona-Mutation Delta hat sich zuletzt in Deutschland deutlich erhöht, wenn auch auf niedrigem Niveau. Ihr Anteil an den Neuinfektionen lag laut Bericht des Robert Koch-Instituts bei 6,2 Prozent in der Kalenderwoche 22 (31. Mai bis 6. Juni). In der Woche davor lag der Anteil noch bei 3,7 Prozent. /nz

    8:31 Uhr – Neue Corona-Varianten in Moskau?
    Die Coronazahlen in Moskau steigen sprunghaft an. Die Gesundheitsbehörden vermuten, dass neue Corona-Mutationen dafür verantwortlich sind. „Höchstwahrscheinlich haben wir es mit neuen Varianten zu tun, die aggressiver sind und sich schneller verbreiten“, sagte Bürgermeister Sergej Sobjanin am Donnerstag. /nz

    8:27 Uhr – Bundesweit 1.076 Neuinfektionen
    Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut binnen eines Tages 1.076 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Deutschlandweit wurden nun den Angaben nach binnen 24 Stunden 91 neue Todesfälle verzeichnet. Vor einer Woche waren es 102 Tote gewesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut RKI am Freitagmorgen bei bundesweit 10,3. /nz

    Donnerstag, 17. Juni 2021

    15:03 Uhr – 3 Neuinfektionen im Nürnberger Land – Inzidenz fällt unter 10
    Am heutigen Tag sind 3 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus zu vermelden, aus Hersbruck (+1), Simmelsdorf (+1) und Winkelhaid (+1). Gleichzeitig wurde aus Altdorf und Hartenstein jeweils ein Fall nachträglich gelöscht. Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land liegt somit bei 7.448. 7.165 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Corona-Virus verstorbenen Personen bleibt unverändert bei 194. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 7,6. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet. /lra

    2021/06/orona-fallzahlen_nuernberger-land_160620212.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    15:02 Uhr – Digitaler Impfpass – Nachweis für geimpfte Genesene kommt Ende Juni
    Von Corona Genesene können ihren Status ab Ende Juni in Corona-Warn-App (CWA) und CovPass-App hinterlegen. Dann sollen auch Genesene mit Impfung ihren Schutzstatus digital nachweisen können, erklärte das Bundesgesundheitsministerium (BMG) der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag. /nz

    10:14 Uhr – Bayern korrigiert Zahlen – Fast 85.000 Erstimpfungen weniger
    Das RKI hat die Zahl der Erstimpfungen in Bayern nach unten korrigiert. Demnach wurden in Bayern am Dienstag 84.977 weniger Menschen als am Vortag als erstgeimpft ausgewiesen. Die Zahl sinkt von 6.119.140 auf 6.034.163. Woran die Korrektur liegt, ist bislang nicht bekannt. /nz

    8:33 Uhr – 1.330 Neuinfektionen bundesweit
    Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet heute 1.330 neue Positiv-Tests. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter auf 11,6 von 13,2 am Vortag. 105 weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus. /nz

    Mittwoch, 16. Juni 2021

    14:31 Uhr – 2 Neuinfektionen im Landkreis – Inzidenz fällt auf 11,1
    Am heutigen Tag sind 2 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus zu vermelden, aus Hartenstein (+1) und Schnaittach (+1). Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land liegt somit bei 7447. 7156 Personen gelten als genesen. Das Nürnberger Land beklagt den Tod einer 84-Jährigen aus Neunkirchen am Sand. Damit steigt die Zahl der mit oder am Corona-Virus verstorbenen Personen auf 194. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 11,1. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet. /lra

    2021/06/orona-fallzahlen_nuernberger-land_160620211.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    12:00 Uhr – Kanzleramtschef Braun kündigt Ende der Homeoffice-Pflicht an
    Mit dem Auslaufen der Bundesnotbremse Ende Juni, endet auch die darin geregelte Homeoffice-Pflicht. Das verkündete Kanzleramtschef Helge Braun heute in der „Wirtschaftswoche“. „Die gesetzliche Homeoffice-Pflicht ist Teil des Infektionsschutzgesetzes, besser bekannt als Notbremse, und wird Ende Juni auslaufen“, sagte Braun. /nz

    9:26 Uhr – Lauterbach erwartet Anstieg der Coronainfektionen im Herbst durch Delta-Variante
    Karl Lauterbach erwartet, dass die Delta-Variante des Coronavirus im Herbst wieder für mehr Ansteckungen in Deutschland sorgen wird. „Ich bin ganz sicher, dass wir in Deutschland auch noch die Delta-Variante bekommen werden“, sagte Lauterbach in der Fernsehsendung „rbb Spezial“. /nz

    8:20 Uhr – 1.455 neue Coronainfektionen bundesweit
    Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet heute 1.455 Coronaneuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter auf 13,2 von 15,5 am Vortag. 137 weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus. /nz

    Dienstag, 15. Juni

    15:38 Uhr – 76.605 Erst- und 43.111 Zweitimpfungen im Landkreis
    Stand Dienstag, 15. Juni, wurden im Landkreis Nürnberger Land insgesamt 119.716 Impfungen durch das Impfzentrum, die Krankenhäuser und die Hausärzt:innen durchgeführt. Davon waren 76.605 Erst- und 43.111 Zweitimpfungen. Somit sind, ausgehend von 171.143 Einwohnern, 44,76 % der Bevölkerung zum ersten Mal und 25,19 % zum zweiten Mal geimpft. Im Impfzentrum des Landkreises und dessen beiden Außenstellen befinden wir uns im Übergang von Gruppe 2 zu Gruppe 3. /lra

    15:27 Uhr – 7 Neuinfektionen im Nürnberger Land
    Am heutigen Tag sind 7 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus zu vermelden, aus Altdorf (+1), Lauf (+1), Röthenbach (+2) und Simmelsdorf (+3). Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land liegt somit bei 7445. 7138 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Corona-Virus verstorbenen Personen bleibt unverändert bei 193. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 12,88. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet. /lra

    2021/06/orona-fallzahlen_nuernberger-land_150620211.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    12:34 Uhr – Britische Forscher: Andere Symptome bei Delta-Variante
    Die Corona-Variante Delta kann bei Patienten anscheinend etwas andere Symptome als frühere Virus-Typen verursachen. In einer britischen App zur Überwachung von Corona-Symptomen wurden zuletzt am häufigsten Kopfschmerzen, eine laufende Nase und eine raue Kehle gemeldet, wie die BBC berichtete. /nz

    10:11 Uhr – n-land.de Umfrage zur Maskenpflicht
    Aktuell werden die Rufe nach der Aufhebung der Maskenpflicht immer lauter. Soll die Maskenpflicht komplett aufgehoben werden, schrittweise mit Maskenpflicht an Orten mit vielen Personen und im Innenbereich oder sollte die Maskenpflicht, als Vorsichtsmaßnahme zur in Grossbritanien ausbreitenden Delta-Variante komplett bei behalten werden? Jetzt abstimmen!

    8:32 Uhr – 652 Corona-Neuinfektionen bundesweit
    652 weitere Corona-Neuinfektionen hat das Robert-Koch-Institut (RKI) heute Morgen gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt derweil weiter auf 15,5. 93 weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus. /nz

    Montag, 14. Juni

    14:59 Uhr – 4 Neuinfektionen im Nürnberger Land
    Am heutigen Tag und über das Wochenende sind 4 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus zu vermelden, aus Lauf (+1) und Simmelsdorf (+3). Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land liegt somit bei 7.438. 7.127 Personen gelten als genesen. Das Nürnberger Land beklagt den Tod eines 78-Jährigen aus Lauf. Die Zahl der mit oder am Corona-Virus verstorbenen Personen steigt damit auf 193. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 13,47. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet. /lra

    2021/06/orona-fallzahlen_nuernberger-land_14062021.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    12:33 Uhr – Spahn: Voller Impfschutz bei der Hälfte der Ü-60-Jährigen in Deutschland

    Twitter

    Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
    Mehr erfahren

    Inhalt laden

    8:46 Uhr – Schrittweises Ende der Maskenpflicht?
    Gesundheitsminister Jens Spahn hat ein Ende der Maskenpflicht befürwortet: „Bei den fallenden Inzidenzen sollten wir gestuft vorgehen: in einem ersten Schritt kann die Maskenpflicht draußen entfallen“, so Spahn zur Funke Mediengruppe. „In Regionen mit sehr niedriger Inzidenz und einer hohen Impfquote nach und nach auch drinnen.“ /nz

    8:41 Uhr – RKI: So wenig Neuinfektionen wie zuletzt im September
    Das RKI meldet heute Morgen 549 Corona-Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter auf 16,6 von 17,3 am Vortag. Zehn weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus.
    Hinweis: Die Montagswerte sind meist weniger aussagekräftig als die an anderen Wochentagen, weil am Wochenende nicht alle Gesundheitsämter ihre Daten an das RKI übermitteln und zudem auch weniger getestet wird. /nz

    Freitag, 11. Juni

    14:37 Uhr – Wieder nur 2 Neuinfektionen im Nürnberg Land – 7-Tage-Inzidenz bei 26,3
    Am heutigen Tag sind 2 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus zu vermelden, aus Lauf (1) und Röthenbach (1). Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land liegt somit bei 7434. 7094 Personen gelten als genesen. Das Nürnberger Land beklagt den Tod eines 76-Jährigen aus Lauf. Die Zahl der mit oder am Corona-Virus verstorbenen Personen steigt damit auf 192. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 26,3. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet. /lra

    2021/06/orona-fallzahlen_nuernberger-land_11062021.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    14:37 Uhr – 75.395 Erst- und 39.644 Zweitimpfungen im Nürnberger Land
    Stand Freitag, 11. Juni, wurden im Landkreis Nürnberger Land insgesamt 115.039 Impfungen durch das Impfzentrum, die Krankenhäuser und die Hausärzt:innen durchgeführt. Davon waren 75.395 Erst- und 39.644 Zweitimpfungen. Somit sind, ausgehend von 170.800 Einwohnern, 44,14 % der Bevölkerung zum ersten Mal und 23,21% zum zweiten Mal geimpft. Im Impfzentrum des Landkreises und dessen beiden Außenstellen befinden wir uns im Übergang von Gruppe 2 zu Gruppe 3. /lra

    9:42 Uhr – Bundesweit 2.440 Corona-Neuinfektionen
    Die deutschen Gesundheitsämter haben dem Robert Koch-Institut binnen eines Tages 2.440 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Deutschlandweit wurden den Angaben nach binnen 24 Stunden 102 neue Todesfälle verzeichnet. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bundesweit bei 18,6.

    Donnerstag, 10. Juni

    14:22 Uhr – 2 Neuinfektionen im Nürnberg Land
    Am heutigen Tag sind 2 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus zu vermelden, aus Burgthann (1) und Leinburg (1). Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land liegt somit bei 7432. 7073 Personen gelten als genesen. Das Nürnberger Land beklagt den Tod eines 61-Jährigen aus Röthenbach. Die Zahl der mit oder am Corona-Virus verstorbenen Personen steigt damit auf 191. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 25,2. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet. /lra

    2021/06/orona-fallzahlen_nuernberger-land_10062021.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    14:10 Uhr – WHO – Delta-Variante setzt sich in Europa fest
    Die WHO hat vor einer Ausbreitung der Corona-Mutation Delta, welche zuerst in Indien entdeckten wurde in Europa gewarnt. Hans Kluge, der WHO-Regionaldirektor für Europa erklärte am Donnerstag, die Delta-Variante sei im Begriff, sich in der Region durchzusetzen. /nz

    8:38 Uhr – Coronavirus-Variante Delta bleibt selten
    Die Coronavirus-Variante Delta bleibt in Deutschland weiter relativ selten. Aus einem Bericht des RKI geht hervor, dass ihr Anteil an den untersuchten Proben nun 2,5 Prozent betrage. Die weiterhin dominate Variante ist die in Großbritannien endeckt Mutation Alpha. /nz

    8:34 Uhr – Bundesweit 3.187 Corona-Neuinfektionen
    3.187 neue Positiv-Tests meldete das RKI heute Morgen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter auf 19,3. Weitere 94 Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus. /nz

    Mittwoch, 9. Juni

    14:33 Uhr – 13 Neuinfektionen im Nürnberger Land – Inzidenz sinkt auf 22,2
    Am heutigen Tag sind 13 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus zu vermelden, aus Happurg (+1), Hersbruck (+1), Lauf (+3), Neunkirchen (+2), Ottensoos (+1), Röthenbach (+3), Simmelsdorf (+1) und Velden (+1). Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land liegt somit bei 7430. 7057 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Corona-Virus verstorbenen Personen beträgt heute unverändert 190. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 22,2. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet. /lra

    2021/06/orona-fallzahlen_nuernberger-land_09062021.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    14:31 Uhr – EU-Parlament macht Weg frei für Corona-Ausweis
    Nach einem EU-Parlamentesbeschluss kann ein, in allen Ländern der Union gültiger Corona-Ausweis eingeführt werden. „Die Mitgliedstaaten stellen den Ausweis kostenlos aus, und zwar entweder digital oder in Papierform mit QR-Code“, heißt es in einer aktuellen Mitteilung aus Straßburg. Damit werde ab dem 1. Juli das grenzüberschreitende Reisen deutlich erleichtert. /nz

    14:19 Uhr – Fast 47 Prozent der Deutschen mindestens einmal gegen Corona geimpft
    In Deutschland sind inzwischen 46,5 Prozent der Menschen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft worden. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts haben 38,6 Millionen Menschen mindestens eine Impfdosis erhalten. 18,9 Millionen Menschen (22,8 Prozent) sind vollständig geimpft. /nz

    10:16 Uhr – Kurzarbeitsregeln werden erneut verlängert
    Die vereinfachten Zugangsregeln zur Kurzarbeit sollen über Ende Juni hinaus um weitere drei Monate verlängert werden. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil legt dazu an diesem Mittwoch dem Bundeskabinett eine entsprechende Verordnung vor. In der Begründung heißt es, es gebe nach Ansicht der Bundesregierung trotz sinkender Corona-Zahlen und Impffortschritts weiterhin „Unsicherheiten“. Es gehe darum, „Beschäftigungsverhältnisse auch über den 30. Juni 2021 hinaus zu stabilisieren und dadurch Arbeitslosigkeit und gegebenenfalls Insolvenzen möglichst zu vermeiden“. /nz

    8:17 Uhr – Ab Montag gibt es den digitalen Impfpass in Apotheken
    Ab dem kommenden Montag soll man sich in vielen Apotheken den digitalen Nachweis einer vollständigen Impfung nachträglich ausstellen lassen können. Das teilte die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) in Berlin mit. Bereits vor dem 14. Juni soll die Anwendung namens „CovPass“ nach Angaben aus dem Bundesgesundheitsministerium für alle Interessenten in den App-Stores für Smartphones zur Verfügung stehen. /nz

    8:14 Uhr – RKI meldet 3.254 Neuinfektionen – Bundesweite Inzidenz sinkt auf 20,8
    Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet 3.254 Neuinfektionen, 1.663 weniger als am Mittwoch vor einer Woche. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter auf 20,8. 107 weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus. /nz

    Dienstag, 8. Juni

    15:39 – 2 Neuinfektionen im Nürnberger Land
    Am heutigen Tag sind 2 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus zu vermelden, aus Neunkirchen (1) und Röthenbach (1). Ein Fall aus Schwarzenbruck wurde nachträglich gelöscht. Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land liegt somit bei 7417. 7056 Personen gelten als genesen. Das Nürnberger Land betrauert den Tod einer 78-Jährigen aus Schwaig. Die Zahl der mit oder am Corona-Virus verstorbenen Personen steigt damit auf 190. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 29,3. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet.

    2021/06/orona-fallzahlen_nuernberger-land_010620211.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    15:39 Uhr – Insgesamt 108.009 Impfungen im Landkreis
    Stand Dienstag, 8. Juni, wurden im Landkreis Nürnberger Land insgesamt 108.009 Impfungen durch das Impfzentrum, die Krankenhäuser und die Hausärzt:innen durchgeführt. Davon waren 73.499 Erst- und 34.510 Zweitimpfungen. Somit sind, ausgehend von 170.800 Einwohnern, 43,03 % der Bevölkerung zum ersten Mal und 20,2% zum zweiten Mal geimpft. Im Impfzentrum des Landkreises und dessen beiden Außenstellen befinden wir uns im Übergang zu der Gruppe mit der „erhöhten Priorität“, umgangssprachlich Gruppe 3 genannt. Aktuell werden demnach die letzten Personen aus Gruppe 2 und die ersten aus Gruppe 3 geimpft.

    8:40 Uhr – Erstmals wieder Nuller-Inzidenz in Deutschland
    Für die niedersächsischen Landkreise Friesland und Goslar weist das Robert-Koch-Institut heute einen Corona-Inzidenzwert von Null aus. Das heißt, es gab in den vergangenen 7 Tagen keinen einzigen neuen Corona-Fall. Den niedrigsten Wert in Bayern hat heute wieder die Stadt Weiden mit 2,3. /nz

    8:18 Uhr – RKI: 1.204 neue Corona-Fälle in Deutschland
    Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet 1.204 neue Positiv-Tests. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter auf 22,9 von 24,3 am Vortag. Der Wert gibt an, wie viele Menschen je 100.000 Einwohner sich in den vergangenen sieben Tagen mit dem Coronavirus angesteckt haben. /nz

    Montag, 7. Juni

    15:09 Uhr – 21 Neuinfektionen im Nürnberger Land
    Am heutigen Tag sind 21 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus zu vermelden, aus Feucht (+1), Hartenstein (+1), Hersbruck (+1), Lauf (+4), Neunkirchen (+7), Offenhausen (+1), Ottensoos (+1), Schwaig (+1), Schwarzenbruck (+1), Velden (+2) und Winkelhaid (+1). Ein Fall aus Neuhaus wurde nachträglich gelöscht. Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land liegt somit bei 7416. 7042 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Corona-Virus verstorbenen Personen bleibt unverändert bei 189. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 32,2. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet. /lra

    2021/06/corona-fallzahlen_nuernberger-land_070620211.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    15:05 Uhr – Spahn: Bereits 55 Mio. Impfdosen in Deutschland verimpft

    Twitter

    Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
    Mehr erfahren

    Inhalt laden

    12:34 Uhr – Deutscher Gruppengegner Portugal muss vorerst in Quarantäne
    Nach dem positiven Corona-Befund bei Spaniens Nationalmannschaftskapitän Sergio Busquets muss sich einem Bericht der «As» zufolge auch der Deutsche EM-Gruppengegner Portugal vorerst in Quarantäne begeben. Die Dauer soll dem spanischen Sportblatt zufolge bis zu zwölf Tage betragen. Eine offizielle Bestätigung vonseiten des portugiesischen Fußballverbandes oder der UEFA gab es dafür am Montag zunächst nicht. /nz

    10:28 Uhr – Bayern lockert weiter! Das gilt ab heute!
    Der Katastrophenfall wird aufgehoben und es gibt ab heute nur noch zwei Inzidenzschwellen: Gebiete mit Inzidenz <50 und Gebiete mit Inzidenz zwischen 50 und 100. Der bisherige Inzidenzbereich <35 entfällt. Deshalb gelten ab dem 7. Juni für den Inzidenzbereich <100 unter anderem folgende Maßnahmen:

    2021/06/1-1.png
    2021/06/2-1.png

    8:57 Uhr – Impfreihenfolge wird ab heute aufgehoben
    Die Impfpriorisierung wird ab heute aufgehoben. Bei vielen steigt jetzt die Hoffnung auf den schützenden Pieks. Doch so schnell wird es nicht gehen – der Impfstoff ist noch immer knapp. Vielerorts sind die Impfzentren und Arztpraxen mit der Vergabe von Zweitimpfungen ausgelastet. /nz

    8:50 Uhr – 1.117 Neuinfektionen – 7-Tage-Inzidenz liegt bei 24,3
    Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet 1.117 neue Positiv-Tests. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter auf 24,3 von 24,7 am Vortag. 22 weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus.
    Hinweis: Die Montagswerte sind meist weniger aussagekräftig als die an anderen Wochentagen, weil am Wochenende nicht alle Gesundheitsämter ihre Daten an das RKI übermitteln und zudem auch weniger getestet wird. /nz

    Freitag, 4. Juni

    15:09 Uhr – 11 Neuinfektionen – 7-Tage-Inzidenz am ersten Tag unter 35
    Am heutigen Tag und dem gestrigen Feiertag sind 11 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus zu vermelden, aus Altdorf (1), Lauf (1), Leinburg (1), Neuhaus (1), Neunkirchen (1), Ottensoos (1), Röthenbach (4) und Schwarzenbruck (1). Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land liegt somit bei 7396. 6997 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Corona-Virus verstorbenen Personen bleibt unverändert bei 189. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 33,37. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet. /lra

    2021/06/corona-fallzahlen_nuernberger-land_04062021.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    15:09 Uhr – Insgeamt 103.722 Impfungen im Nürnberger Land
    Stand Freitag, 4. Juni, wurden im Landkreis Nürnberger Land insgesamt 103.722 Impfungen durch das Impfzentrum, die Krankenhäuser und die Hausärzt:innen durchgeführt. Davon waren 72.496 Erst- und 31.226 Zweitimpfungen. Somit sind, ausgehend von 170.800 Einwohnern, 42,44 % der Bevölkerung zum ersten Mal und 18,28% zum zweiten Mal geimpft. Im Impfzentrum des Landkreises und dessen beiden Außenstellen befinden wir uns im Übergang zu der Gruppe mit der „erhöhten Priorität“, umgangssprachlich Gruppe 3 genannt. Aktuell werden demnach die letzten Personen aus Gruppe 2 und die ersten aus Gruppe 3 geimpft. /lra

    14:51 Uhr – Diese Kontaktbeschränkungen gelten ab Montag
    Bei einem Inzidenzwert unter 50 ist ein Treffen bis zu zehn Personen aus verschiedenen Haushalten möglich. Bei privaten feiern gilt bei einer Inzidenz wischen 100 und 50: 50 Menschen im Außenbereich, 25 Menschen im Innenbereich. Bei einem Inzidenzwert unter 50: 100 Menschen im Außenbereich, 50 Innen. Es ist jeweils kein Test notwendig. Genesene und Geimpfte zählen nicht dazu. /nz

    14:48 Uhr – Bayern lockert weiter: Innengastronomie unteranderem ab Montag wieder möglich
    Bayern macht in der Corona-Pandemie einen großen Schritt in Richtung Normalität: Das Kabinett hat am Freitag massive Corona-Lockerungen beschlossen. Unter anderem darf die Innengastronomie wieder öffnen und die Kontaktbeschränkungen werden deutlich reduziert. Nach einer Übergangszeit soll auch in Schulen wieder weitgehender Normalbetrieb möglich sein. /nz

    14:35 Uhr – Was es beim Sommerurlaub zu beachten gilt
    Ein Sommerurlaub in Corona-Zeiten geht, da sind sich Reisebüros einig. Damit der wohlverdiente Flug in den Süden oder die schöne Campingtour mit dem Wohnwagen nicht ins Wasser fällt, muss man aber einiges beachten. Das trifft vor allem diejenigen, die weder vollständig geimpft, noch genesen sind. Hier Lesen! https://n-land.de/lokales/was-es-beim-sommerurlaub-zu-beachten-gilt

    9:50 Uhr – Kommen heute größere Lockerungen?
    Nach Angaben aus Regierungskreisen sind größere Öffnungsschritte denkbar. Auch Kontaktbeschränkungen könnten neu geregelt werden. Die bisherigen Corona-Regelungen, zuletzt aktualisiert am 25. Mai, laufen am 6. Juni aus. /nz

    9:47 Uhr – Aiwanger fordert weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen
    Vor der bayerischen Kabinettssitzung heute, hat Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen gefordert. „Es geht ja von der Kultur über das Thema Schule, von Märkten bis Freizeitparks, von Innen-Gastro bis Wellness“, sagte er dem Bayerischen Rundfunk. „Viele Dinge, die noch unter den Corona-Lockdown-Maßnahmen leiden, wo viel Geld verloren geht, wo auch das Verständnis der Menschen nicht mehr da ist und wo auch die Notwendigkeit nicht mehr da ist, diese Schließungen durchzuexerzieren.“ /nz

    9:45 Uhr – Gemischte Corona-Impfung – Wohl gute Verträglichkeit und Wirksamkeit
    Erst Astrazeneca und als zweite Dosis Biontech/Pfizer hat für Impflinge laut einer vorläufigen Charité-Auswertung wohl keine Nachteile bei Wirksamkeit und Verträglichkeit. Eine Kombination der Präparate in einem Abstand von zehn bis zwölf Wochen sei laut der vorab veröffentlichten Studie gut verträglich und rufe vergleichbare Immunantworten wie eine Impfserie mit zweimal Biontech hervor, schreibt der Charité-Wissenschaftler Leif Erik Sander auf Twitter. /nz

    9:38 Uhr – Bundesweit 3.165 Neuinfektionen – 7-Tage-Inzidenz fällt auf 29,7.
    Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 3165 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Außerdem wurden den Angaben nach binnen 24 Stunden 86 neue Todesfälle verzeichnet. Die Sieben-Tage-Inzidenz gab das RKI am Freitagmorgen mit bundesweit 29,7 an. /nz

    Mittwoch, 2. Juni

    14:55 Uhr – 11 Neuinfektionen im Nürnberger Land
    Am heutigen Tag sind 11 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus zu vermelden, aus Kirchensittenbach (2), Lauf (2), Röthenbach (5), Schwaig (1) und Schwarzenbruck (1). Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land liegt somit bei 7385. 6951 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Corona-Virus verstorbenen Personen bleibt unverändert bei 189. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 45,67. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet. /lra

    2021/06/corona-fallzahlen_nuernberger-land_02062021.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    8:35 Uhr – Umfrage: Viele Deutsche wollen weiter Maske tragen
    Einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey, aus der Zeitung „Augsburger Allgemeine“ zufolge wollen 44,7 Prozent der Deutschen auch nach dem Ende der Corona-Pandemie weiterhin Maske tragen – zum Beispiel während einer Grippewelle. /nz

    8:28 Uhr – 4.917 Corona-Neuinfektionen in Deutschland – 7-Tage-Inzidenz steigt leicht
    Binnen eines Tages meldeten die Gesundheitsämter dem RKI 4.917 Corona-Neuinfektionen, wie aus RKI-Angaben hervorgeht. Deutschlandweit wurden den Angaben nach binnen 24 Stunden 179 neue Todesfälle verzeichnet. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland ist den zweiten Tag in Folge gestiegen. Der Wert lag Angaben von Mittwochmorgen zufolge bei 36,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche (Vortag: 35,2) /nz

    Dienstag, 1. Juni

    14:40 Uhr – Landratsamt: 12 Neuinfektionen
    Am heutigen Tag sind 12 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus zu vermelden, aus Happurg (1), Hartenstein (1), Hersbruck (1), Kirchensittenbach (1), Leinburg (1), Neuhaus (1), Neunkirchen (2), Röthenbach (2), Schnaittach (1) und Schwaig (1). Ein Fall aus Simmelsdorf wurde nachträglich gelöscht. Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land liegt somit bei 7374. 6915 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Corona-Virus verstorbenen Personen bleibt unverändert bei 189. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 39,23. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet. /lra

    2021/06/orona-fallzahlen_nuernberger-land_01062021.png

    Im Landkreis Nürnberger Land gelten folgende Maßnahmen: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6089. /lra

    14:40 Uhr – 70.961 Erst- und 28.193 Zweitimpfungen im Nürnberger Land
    Stand Dienstag, 1. Juni, wurden im Landkreis Nürnberger Land insgesamt 99.154 Impfungen durch das Impfzentrum, die Krankenhäuser und die Hausärzt:innen durchgeführt. Davon waren 70.961 Erst- und 28.193 Zweitimpfungen. Somit sind, ausgehend von 170.800 Einwohnern, 41,55 % der Bevölkerung zum ersten Mal und 16,51% zum zweiten Mal geimpft. Im Impfzentrum des Landkreises und dessen beiden Außenstellen befinden wir uns im Übergang zu der Gruppe mit der „erhöhten Priorität“, umgangssprachlich Gruppe 3 genannt. Aktuell werden demnach die letzten Personen aus Gruppe 2 und die ersten aus Gruppe 3 geimpft. /lra

    11:35 Uhr – RKI stuft Gefahrenlage für Deutschland herunter
    Das Robert-Koch-Institut (RKI) senkt die Corona-Risikoeinstufung für Deutschland ab sofort um eine Stufe von „sehr hoch“ auf „hoch“. Das kündigte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) in Berlin vor Journalisten unter Verweis auf das nachlassende Infektionsgeschehen an. „Die Lage wird besser“, sagte Spahn. Zugleich warnte er vor einer vorschnellen kompletten Entwarnung. /nz

    9:12 Uhr – WHO benennt Corona-Varianten um
    Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat beschlossen die einzelnen Corona-Varianten nach dem griechischen Alphabet umzubenennen. Damit soll vermieden werden, dass Länder oder Regionen mit bestimmten Virusvarianten in Verbindung gebracht und Menschen, die dort leben oder von dort kommen, diskriminiert werden. Nach dem neuen Schema heißen die Mutanten nun wie folgt:

    • Die zuerst in Groß-Britannien entdeckte Virusvariante B.1.1.7 heißt nun Alpha
    • Die in Südafrika entdeckte Variante B.1.351 heißt nun Beta
    • Die in Brasilien zuerst nachgewiesene Variante P.1 heißt nun Gamma
    • Die zuerst in Indien entdeckte besonders ansteckende Coronavirus-Variante B.1.617.2 heißt nun Delta

    8:48 Uhr – 1.785 Corona-Neuinfektionen in Deutschland
    Die Gesundheitsämter haben dem Robert Koch-Institut binnen eines Tages 1.785 neue Coronafälle gemeldet. Deutschlandweit wurden den Angaben nach binnen 24 Stunden 153 neue Todesfälle verzeichnet. Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg am Dienstag zum ersten Mal seit 3 Wochen minimal an auf bundesweit 35,2 (Vortag: 35,1) an. /nz

    Alle älteren Corona-Meldungen finden Sie hier!

    Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren