Brand bei Rupprechtstegen

5000 Quadratmeter Wald in Flammen

An diesem Hang bei Rupprechtstegen brannte es. | Foto: S. Fuchs2019/04/Waldbrand.jpg

RUPPRECHTSTEGEN – Zwei Autofahrer bemerkten am Ostermontag gegen 14.30 Uhr auf der Fahrt von Höflas nach Rupprechtstegen auf Höhe der Abzweigung zum Sportplatz des SC Rupprechtstegen starke Rauchentwicklung.

An der Biegung zu einem Wald-/Feldweg stellten sie einen Brand fest, der sich bereits durch dürres Gras, Laub und Moos den Hang hinauf „gefressen“ hatte. Die alarmierten Wehren von Vorra, Enzendorf, Hartenstein, Velden, Neuhaus und Auerbach bekämpften den Brand – zum Teil mit Atemschutz – zunächst mit einer Leitung vom nahen Sportplatz her, zudem mit Löschwasser aus eigenen Fahrzeugen.

Bäume ohne Schäden

Auch halfen Landwirte mit wassergefüllten Güllefässern. Zuletzt wurde eine längere Schlauchstrecke aus Richtung Höflas gelegt. Nach Angaben von Kreisbrandrat Norbert Thiel brannten insgesamt etwa 5000 Quadratmeter, wobei die Flammen die Bäume weitgehend verschonten.

Nach einer knappen Stunde war der Brand unter Kontrolle, die Einsatzkräfte mussten aber noch längere Zeit nach möglichen Brandnestern in dem steilen Gelände suchen. Vor Ort waren neben Beamten der Polizei Hersbruck Helfer von ASB und First Responder sowie das THW Nürnberger Land.


N-Land Siegfried Fuchs
Siegfried Fuchs