Überfall in Röthenbach

Bankräuber auf der Flucht

Die Polizei sucht mit einem großen Aufgebot nach dem flüchtigen Täter.
Die Polizei sucht mit einem großen Aufgebot nach dem flüchtigen Täter. | Foto: Kirchmayer2018/09/signal-2018-09-04-105823.jpg

RÖTHENBACH — Die Sparkassenfiliale in der Röthenbacher Karlstraße ist am Dienstagmorgen überfallen worden. Die Polizei fahndet nach dem flüchtigen Täter, der wohl eine scharfe Waffe trägt.

Auf Facebook teilte das Polizeipräsidium Mittelfranken mit, man sei „mit starken Kräften und Hubschrauber unterwegs“. Die Beamten warnen ausdrücklich vor dem Täter. Wer ihn sieht, soll umgehend den Notruf 110 wählen.

Der Raubüberfall ereignete sich nach Angaben eines Polizeisprechers gegen 9.50 Uhr. Ein vollständig dunkel gekleideter Mann betrat die Sparkasse in der Karlstraße und forderte Geld. Der Unbekannte trug einen Revolver oder eine Pistole bei sich. Die Polizei geht im Augenblick davon aus, dass es sich um eine scharfe Waffe handelte.

Mit mehreren hundert Euro Bargeld gelang dem Täter die Flucht. Er soll in nördliche Richtung gelaufen sein. Beschrieben wird er so: zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß, etwa 25 Jahre alt. Neben seiner dunklen Kleidung trug er eine schwarze Maske. Zunächst hatte die Polizei von einer schwarzen Baseballcap mit Nike-Zeichen berichtet, die der Mann auf dem Kopf gehabt haben soll, doch inzwischen widersprechen sich hier die Angaben.

Der Überfall auf die Filiale ereignete sich am Dienstagmorgen. | Foto: Kirchmayer
Der Überfall auf die Filiale ereignete sich am Dienstagmorgen. | Foto: Kirchmayer2018/09/signal-2018-09-04-110309.jpg

In der Schalterhalle befanden sich zum Zeitpunkt des Überfalls zahlreiche Kunden. Drei Personen erlitten einen Schock.

Während in und um die Sparkassenfiliale Zeugen befragt wurden, suchten Polizisten unter anderem mit Spürhunden nach dem Flüchtigen. Die Fahndung konzentrierte sich zunächst auf den Bereich um den Röthenbacher Friedhof.

Die Schalterhalle der Sparkassenfiliale ist geschlossen, am Automaten kann allerdings weiterhin Geld abgehoben werden.

Hier geht es zur Bildergalerie.

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung