Letzte Taschenlampenführungen

Noch zweimal im Dunkeln durch die Laufer Altstadt

Nicht wie hier auf diesem Bild bei den Laufer Lichtblicken in grünes Licht, dafür aber ins Licht der Taschenlampe wird die Stadt bei der Taschenlampenführung getaucht. | Foto: Daniel Decombe/PZ-Archiv2021/09/Daniel-Decombe.A46I7663-scaled.jpg

LAUF – Wegen der anhaltend hohen Nachfrage haben die Laufer Stadtführer noch einmal zwei Termine für ihre sogenannten Taschenlampenführungen angesetzt.

Es handelt sich um die letzten beiden für dieses Jahr. „Es wird ja immer später dunkel – und so können wir erst um 21 Uhr anfangen“, so Tom Viewegh aus dem Team der Stadtführer. Im Licht der Taschenlampe werden Details aus der Altstadt „herausgeleuchtet“. Unterwegs gibt es auch eine überraschende Begegnung mit einer historischen Person aus der Laufer Stadtgeschichte.

„Zunächst haben wir alle Menschen angeschrieben, die seit Herbst noch auf unserer Corona-Warteliste standen“, so Viewegh. Doch es sind noch Restplätze frei für die zweistündigen Sonderführungen am Dienstag, 31. Mai, und Samstag, 4. Juni. Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro (Kinder unter 14 Jahren sind frei). Anmeldungen unter [email protected]

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren