Vorausblick zum Wochenende:

Kirchensittenbach und Hohenstadt feiern Kirchweih

Die Bilder von den Kirwaboum und -madler aus Kirchensittenbach stammen von der letzten „richtigen“ Kirchweih vor Corona vor drei Jahren. | Foto: privat2022/07/a471471114i0014_max1024x.jpeg

NÜRNBERGER LAND – Es geht weiter mit Kirchweih und Festen im Landkreis. Diese Wochenende ist wieder einiges geboten. Einen Überblick geben wir euch hier, samt Vorstellung von zwei Kirchweihen (Kirchensittenbach und Hohenstadt).

Das Wochenende verspricht nicht nur sonnig zu werden, sondern bietet auch wieder zahlreiche Möglichkeiten, sich im Landkreis die Zeit zu vertreiben. In Altdorf laden die Wallensteinfestspiele und in Lauf das Kunigundenfest auf einen Besuch ein. Kirchweihen sind unter anderem in Schwarzenbruck, Thalheim und Ellenbach. Die Leinburger Ortsteile feiern Talkirchweih, es ist Bürgerfest in Feucht und am Samstag Landkreislauf. Und auch in Hohenstadt und Kirchensittenbach wird gefeiert:

Kirwa mit Baum-Versteigerung in Kirchensittenbach

In Kirchensittenbach stehen nach zwei Jahren Corona Pause wieder vier Tage Kirwa vor der Tür. Begonnen wurde am Donnerstag bereits mit der traditionellen Vogelsuppe. Der Kirwabetrieb findet wie schon in den letzten Jahren am Dorfplatz mit Barzelt, Bühne und großflächiger Überdachung statt. An allen Tagen ist die Bar ab etwa 20 Uhr geöffnet. Auch der langjährige Schaustellerbetrieb Lützelberger ist gleich nebenan mit verschiedenen Unterhaltungsangeboten und Leckereien vertreten. Der SSV Dietershofen verkauft an seinem Fischstand beim Gasthaus „Zur Linde“ über die Festtage Lachs- und Sardinenbrötchen sowie Käse mit Breze.

Auch heuer wird es wieder ein Oberkirwapaar geben. / Foto: Privat2022/07/a471471114i0019_max1024x.jpeg

Am Samstagmorgen geht es mit zahlreichen Helfern und den erfahrenen Forstarbeitern Andreas Pörner und Norbert Mohler in den Wald, um den Kirwabaum zu fällen und anschließend unversehrt ins Tal zu bringen. Der Kirwabaum wird um 15 Uhr aufgestellt. Ab 17.30 Uhr gibt es am Festplatz Sau am Spieß, Pulled Pork Burger sowie gegrillte Makrelen. Gegen 19.30 Uhr sticht der 1. Bürgermeister Klaus Albrecht das Bierfass an. Der „Musikverein Neuhaus“ umrahmt den Abend musikalisch und im Anschluss gibt´s Partykracher bis tief in die Nacht.

Baumversteigerung zum ersten Mal

Unter der Leitung von Pfarrer Ekkehard Aupperle findet am Sonntag um 9.30 Uhr in der St. Bartholomäus Kirche der Kirchweihgottesdienst statt. Zum Mittagessen lädt am Kirwaplatz ab 11.30 Uhr der Partyservice Schönhöfer. Von 12.30 bis 17 Uhr stehen die Türen vom neu sanierten Kirchenturm sowie vom Kirchendach der St. Bartholomäus Kirche zur Besichtigung offen. Dazu gibt´s Kaffee und Kuchen. Ab 17.30 Uhr gibt es verschiedene Schnitzel und Bratwurst. Um 18.30 Uhr wird das Austanzen der Kirwaboum und Kirwamadler von den Böllerschützen des SSV Dietershofen angeböllert. Zum Austanzen und danach gibt es musikalische Unterstützung der „Coconuts“. Als kleines Highlight wird dieses Jahr der Kirwabaum im Laufe des Abends erstmalig an den Höchstbietenden versteigert.

Am Kirwamontag findet ab 9.30 Uhr der traditionelle Frühschoppen am überdachten Kirwaplatz statt. Für die richtige Stimmung „Manuel Hartmann“. Musikalisch umrahmt „BenRay“ den Abend und heizt den Gästen zum Kirwaausklang noch einmal richtig ein. (Orignaltext: Michael Pörner)

Hohenstadt feiert im Sportheim und auf der Mühlwiesn

In Hohenstadt wird der Baum am Samstag aufgestellt. /Foto: Lochmüller2022/07/a471471106i0010_max1024x.jpeg

Den Startschuss zur „Houerstieder Kirwa“ macht die Eschenbacher Blasmusik, die am Freitag ab 18 Uhr die Vogelsuppe im Sportheim musikalisch würzt. Sportfreunde dürfen sich dort auch auf das Kirchweihspiel der SG am Lichtenstein gegen den SV Henfenfeld freuen. Am Samstag ist ab 14 Uhr wieder der Einsatz von Muskelkraft angesagt: Auf der Mühlwiesn wird um 14 Uhr der Baum aufgestellt.

Der Sonntag beginnt ganz traditionsgemäß mit dem Kirchweihgottesdienst mit der Feier des Abendmahls um 10.15 Uhr, gehalten von Pfarrerin Renate Schauer in der St. Wenzeslauskirche. An den Festgottesdienst schließt sich ab 12 Uhr der Mittagstisch an. Es locken neben mit Braten und Knödel noch andere warme Speisen ins Sportheim. Am selben Ort gibt’s auch ab 14 Uhr Kaffee und Kuchen, bevor um 19 Uhr der Baum auf der Mühlwiesn ausgetanzt wird. Anschließend können sich Alt und Jung mit „Vullgas“ und einer großen Verlosung ins abendliche Kirchweihtreiben stürzen. Am Montag bildet dann der traditionelle Frühschoppen den Abschluss, die Musik kommt von den „Allrounds“. (Originaltext: Lochmüller)

Das Karussell der Schaustellerfamilie Wild dreht sich wieder./ Foto: Wild2022/07/a471471098i0009_max1024x.jpeg


Am kommenden Samstag findet auch der beliebte „Kirchweih-Samstag im PEZ“ wieder statt. Im Mittelpunkt stehen Preisnachlässe der verschiedenen Betriebe. Dazu gibt es einen extra aufgebauten Biergarten mit Bier und Essen von der „Hähnchenbraterei Glaser“, dazu hat wie gewohnt der Döner-Stand der Familie Al geöffnet. Unter dem Vordach bietet „Rewe“ ein Weißwurstfrühstück an, und im Café Wacker gibt es die Tasse Kaffee und ein Kirchweih-Küchle sowie für alle Kinder bei Vorlage des Gutscheins einen gratis Schoko-Donut. Die Familie Wild ist mit Süßigkeitenwagen und Kinderkarussell vor Ort. Darüber hinaus werden in zahlreichen Geschäften Gewinnspiele oder Produktvorführungen angeboten.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren