Restprogramm am Weihnachtsmarkt

Endspurt in Hersbrucker Budenstadt

Thomas Rühl spielte am Hersbrucker Weihnachtsmarkt an seiner Drehorgel. | Foto: A. Pitsch2018/12/IMG_4276.jpg

HERSBRUCK – Besinnlich soll sie sein, die Zeit vor Weihnachten. Dieses Gefühl vermittelte Thomas Rühl an seiner Drehorgel am Hersbrucker Weihnachtsmarkt: Gemütlich kurbelte er Lied für Lied vor sich hin, egal ob bei weihnachtlichen Stücken oder dem schwungvoll-romantischen Schneewalzer.

Ruhige Klänge wird auch Tobias Stammler mit seiner Steirischen am Samstag ab 17.30 Uhr anschlagen. Nach dem Auftritt der Turmbläser um 18 Uhr schließen sich um 18.30 Uhr die Lehrer-Hausmusik mit Weihnachtsswing und um 20 Uhr „2.0 M. Kiesewetter“ an. Den Weihnachtsmarktabschluss am Sonntag, 23. Dezember, bestreiten ab 16 Uhr die Hansgörgelboum und der Posaunenchor Altensittenbach.

Um 19 Uhr präsentiert Kratzer Biergarten den letzten Höhepunkt der kleinen Budenstadt: Suzan Baker und Dennis Lüddicke begeistern die Zuhörer mit eigenen Songs und erfrischend spritzigen Interpretationen quer durch alle Musikgenres und laden sie mit Gesang und Gitarre ein auf eine Reise durch Jazz, R’n’B, Pop, Rock, Alternative, Latin, Soul und Reggae.

An Heiligabend ist die Glühweinbude von 11 bis 18.30 Uhr geöffnet, bevor der „Markt der langen Gsichter“ der HZ am Donnerstag, 27. Dezember, ab 17 Uhr den Schlusspunkt hinter das weihnachtliche Treiben setzt.

N-Land Andrea Pitsch
Andrea Pitsch