Laufer Bauausschuss stimmt für dauerhaften Krankenhausparkplatz

Dauerparkplatz nimmt eine weitere Hürde

Die Umwandlung des provisorischen Krankenhausparkplatzes an der Kunigundengasse in einen Dauerparkplatz wurde erneut vom Bauausschuss befürwortet. Entsprechend wurde das Bebauungsplanverfahren weiter auf den Weg gebracht. Hier können nun zum zweiten Mal Bürger, Behörden und Organisationen Bedenken vorbringen, die dann geprüft werden müssen. | Foto: Fischer2020/05/Parkplatz-Krankenhaus-Kunigundengasse_Foto-Clemens-Fischer0001.jpg

LAUF – Wie erwartet hat auch der neu zusammengesetzte Laufer Bauausschuss mit großer Mehrheit dafür gestimmt, dass der Krankenhausparkplatz an der Kunigundengasse zu einer Dauereinrichtung wird.

Gegen die Stimmen der Stadträte Karlheinz Hermann (FDP) und Georg Schweikert (SPD) wurde das für die Umwandlung notwendige Bebauungsplanverfahren weiter auf den Weg gebracht. Das sind jetzt die öffentliche Auslegung und die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange.

Mit dem Beschluss wurden auch die bei der sogenannten „frühzeitigen Bürgerbeteiligung“ eingegangenen Einwände gegen den Plan abgelehnt oder nur zur Kenntnis genommen.

Bürgerbedenken

Die Verwaltung hatte zu dem halben Dutzend Bedenken von Bürgern Gegenargumente geliefert, denen die Räte am Ende folgten. Angefangen von der „mangelnden Prüfung anderer Möglichkeiten“, über „noch mehr Verkehr in den Straßen ums Krankenhaus“ bis zur „Zerstörung der Grünzone Kunigundenwiesen“, reichte die Kritik.

In allen Fällen sah die Verwaltung diese als nicht begründet an oder hätten Gutachten und Diskussionen im Vorfeld zu anderen Ergebnissen geführt. So ist man etwa bei der Stadt überzeugt, dass nur durch den Parkplatz der Parkdruck in den umliegenden Straßen geringer werden kann.

Einwände vom Bund Naturschutz

Seitens der Behörden und Organisationen hatte nur der Bund Naturschutz größere Einwände gegen den Parkplatz. Sie reichten von Beeinträchtigungen für Mensch, Gesundheit und Natur bis zur Verkehrswende. In allen Belangen sieht die Verwaltung durch den Parkplatz keine wesentlichen Probleme.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren