Hoher Besuch auf dem Weihnachtsmarkt

Das Nürnberger Christkind kam nach Lauf

Das Nürnberger Christkind auf der Laufer Bühne
Auf der Bühne des prall gefüllten Oberen Marktplatzes sprach Benigna Munsi den berühmten Prolog, bevor sie durch die Menschenmenge lief, um den Kindern Leckereien zu schenken. | Foto: Rebecca Haase2019/12/ChristkindbesuchInLauf.jpg

LAUF – Im goldenen Kostüm, mit glänzender Krone und einem strahlenden Lächeln hat das Nürnberger Christkind Benigna Munsi die Bühne am Laufer Weihnachtsmarkt betreten.

Proppenvoll war es am Montagabend, am Oberen Marktplatz, denn bei den lauen Temperaturen waren über tausend Menschen nach Lauf gekommen, um dem berühmten Prolog des Christkinds zu lauschen.

Direkt vor der Bühne drängten sich viele Kinder, um einen Blick auf die 17-Jährige in ihrem glänzenden Engelskostüm zu erhaschen. Ein paar Minuten nach 18 Uhr traf das Mädchen dann am Laufer Weihnachtsmarkt ein. „So liebe Kinder, das Christkindl ist eingetroffen“, kündigte Horst Fischer, der Vorsitzende des Weihnachtsmarktvereins, die Nürnbergerin an.

Dann breitete Benigna Munsi ihre Arme aus und trug ihren Prolog unter den wachsamen und leuchtenden Augen der Kinder und Erwachsenen vor. Im Anschluss stand der Teil des Besuchs an, auf den sich die Kinder wohl am meisten gefreut hatten: Mit einem Korb voll Schokolade bahnte sich Benig­na Munsi ihren Weg durch die Menge. Die gebürtige Nürnbergerin mit indischen Wurzeln kam bei den jungen und älteren Besuchern gleichermaßen gut an.

Bilder mit dem Nürnberger Christkind

Die 17-Jährige blieb auf dem Weg über den Laufer Weihnachtsmarkt immer wieder stehen, bückte sich und überreichte Schokolade an die sichtlich aufgeregten Kinder. Einige von ihnen steckten dem Chrisktindlein auch Wunschzettel oder selbst geschriebene Briefe zu. Nicht nur für Bilder mit den Kleinsten musste sie allerdings posieren, auch viele Erwachsene wollten unbedingt einmal mit dem Christkind in Kontakt kommen und drängelten sich zu Benigna Munsi vor.


Besuch des Nürnberger Christkinds
Ein Selfie mit dem Nürnberger Christkind stand bei den erwachsenen Besuchern des Laufer Weihnachtsmarktes hoch im Kurs. | Foto: Rebecca Haase2019/12/ChristkindbesuchLauf.jpg

Vor allem Selfies mit dem Christkindl mit seiner goldenen Krone standen bei den Älteren hoch im Kurs. Für Benigna Munsi war der Besuch am Laufer Weihnachtsmarkt der letzte Termin an einem vollgepackten Tag. Zuvor war sie schon in drei Altenheimen, zwei Kindergärten und noch bei ein paar anderen Treffen gewesen.

„Die Marktbegehungen sind aber recht entspannt für mich und während der Busfahrt zu den Terminen kann ich immer ein bisschen ausruhen oder manchmal auch kurz ein bisschen schlafen“, sagte die 17-Jährige, die sich ihren stressigen Tag nicht anmerken ließ. Auch Laufs Bürgermeister Benedikt Bisping freute sich über den hohen Besuch und überreichte Munsi ein kleines Dankeschön für ihr Kommen. 

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren