Einsatz in Hormersdorf

Brand in ehemaligen Flüchtlingsheim

In diesem ehemaligen Gasthof in Hormersdorf war das Feuer ausgebrochen, das sehr schnell gelöscht werden konnte. | Foto: Schuster2017/07/brand-hormersdorf-fluchtlingsheim.jpg

HORMERSDORF — Heute Nachmittag wurden etliche Feuerwehren aus dem Landkreis zu einem Brand in einem ehemaligen Asylbewerberheim im Schnaittacher Ortsteil Hormersdorf gerufen. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, verletzt wurde niemand. Der Schaden beträgt rund 2000 Euro.

Isoliermaterial im Dachgeschoss des ehemaligen Gasthauses, in dem in den 90er-Jahren Asylbewerber untergebracht waren und das heute als Wohnhaus vor allem für Menschen mit Migrationshintergrund genutzt wird, war aus noch ungeklärter Ursache in Flammen aufgegangen. Unter Atemschutz hatten Feuerwehrmänner aus Hormersdorf das Gebäude betreten, den Brand gelöscht und das Dämmmaterial aus dem Fenster geworfen. Die Ortsdurchfahrt von Hormersdorf war wegen des Einsatzes gesperrt. Alarmiert waren die Feuerwehren aus Hormersdorf, Schnaittach, Lauf, Osternohe, Kirchensittenbach und Wallsdorf sowie Rettungsdienste und ein Notarzt. Das Gebäude ist weiterhin bewohnbar.

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung