SG Artelshofen

Stolz auf Artelshofener Gaukönig

Die Geehrten mit (v. rechts) Schützenmeister Klaus Poppendörfer, Gauschützenmeisterin Rebecca Kramer und 2. Schützenmeister Roland Haas (etwas verdeckt). | Foto: S. Fuchs2020/02/SGA-JHV-06.jpg

ARTELSHOFEN – Die Schützengesellschaft Artelshofen kann ein sehr erfolgreiches Vereinsjahr 2019 verzeichnen. Bei der Jahreshauptversammlung erwähnte 1. Schützenmeister Klaus Poppendörfer unter anderem einen deutlichen Mitgliederzuwachs, die neu aufgestellte Senioren-Gruppe für die „Auflage“-Rundenwettkämpfe und einen aktuellen Gauschützenkönig aus dem Verein.

Nach dem Totengedenken (unter anderem von Vereinswirt Erhard Brunner) standen die ausführlichen Berichte zu den schießsportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten der Schützengesellschaft im Mittelpunkt des Abends. Zudem gab es zahlreiche Ehrungen für verdiente und langjährige Mitglieder. In seiner Begrüßung im Vereinslokal „Beim Pechwirt“ hieß 1. Schützenmeister Klaus Poppendörfer insbesondere Gauschützenmeisterin Rebecca Kramer, Gauschützenkönig Hans Wolter, die aktuellen Schützenkönige sowie Ehrenmitglied Peter Poppendörfer willkommen.

Anschließend erinnerte Schriftführerin Kerstin Haas ausführlich an die gesellschaftlichen „Highlights“. In den Beiträgen der Sportleiter – Gabi Katolla für die Schützen- und Damenklasse, „Ebbe“ Baier für die Jugend – ging es vor allem um vereinsinterne Wettkämpfe, um Gauveranstaltungen und um das Abschneiden bei den Rundenwettkämpfen. Am Gemeindeschieß-Turnier auf dem eigenen Schießstand hatten sich 55 Mannschaften mit 165 Einzelschützen (Rekord) beteiligt. Sieger wurde ein Team der SPD mit Bürgermeister Volker Herzog, Wolfgang Schwarm und Steffi Setschödi. Zudem gab es mit Bernd Baier erstmals einen Bürgerkönig, zugelassen waren alle Bürger der Gemeinde ohne Zugehörigkeit zu einem Schützenverein. Beim 31. VG-Pokalschießen beim SSV Hartenstein wurde der Pokal „mit großem Vorsprung“ zum wiederholten Male nach Artelshofen geholt.

Sagenhafter 7,7-Teiler

Besonders erfolgreich war das 65. Gauschießen: Mit 16 Schützen belegte die SGA hier Platz zwei. Hans Wolter wurde mit einem hervorragenden 50,9-Teiler Gauschützenkönig und Herbert Hass mit einem sagenhaften 7,7-Teiler Erster in der Glückswertung der Herren-Altersklasse. Beim Landrat-Armin-Kroder-Pokal qualifizierten sich die Schützen aus Artelshofen zum vierten Mal hintereinander fürs Finale, belegten dieses Mal aber „nur“ den vierten Platz.

Weniger erfreulich verlief die Vorrunde des Rundenwettkampfs 2019/20. Die 1. Mannschaft mit Roland Haas, Klaus Poppendörfer sowie Jessica und Ebbe Baier belegte in der Gauoberliga den achten Platz. Die „Zweite“ mit Herbert und Kerstin Haas, Sven Poppendörfer, Lukas Urban, Daniel Fischer und Roland Förtsch landete in der Gauliga 2 ebenfalls auf Rang acht. Besser machte es die dritte Mannschaft (Mathias Grötsch, Gabi Katolla, Sabine und Tim Poppendörfer, Hans Wolter und Karsten Ain) in der Gruppe 2.2 mit Rang zwei.

Reinhard „Ebbe“ Baier berichtete erfreut, dass die über 20 Schüler und Jugendlichen sich an allen Vereins- und Gauschießen beteiligten. Das Team mit Alexandra Hofmann, Sophie Zeltner, Christian Strobel, Julian Wolski und Kevin Ain fuhr in der Rückrunde zwei Siege ein und kam mit 8:20 Punkten auf Platz sechs.

Elf Schützen mehr

Schützenmeister Klaus Poppendörfer ergänzte die ausführlichen Berichte: Der Mitgliederstand mit 146 aktiven und passiven Mitgliedern, davon 62 weiblich und 23 unter 20 Jahre, habe sich bestens entwickelt. Gegenüber dem Vorjahr sei ein Zuwachs um elf Personen zu verzeichnen. Dabei habe sich vor allem das im September 2019 erstmals durchgeführte Gauschießen mit Lichtgewehr positiv bemerkbar gemacht, bei den Kids gab es danach neun Neuanmeldungen.

Gemeinsam mit Gauschützenmeisterin Rebecca Kramer und seinem Vize Roland Haas ehrte der Schützenmeister Mitglieder für langjährige Treue, für besondere Verdienste und für sportliches Engagement. Die Ehrennadel „Mit Kranz in Grün“ für zehn Jahre Teilnahme am Schießsport erhielten Lukas Urban und Tim Poppendörfer, die Ehrennadel „Mit Kranz in Bronze“ (15 Jahre) Kerstin und Roland Haas, Sabine Poppendörfer. Die Gauehrennadel in Bronze für Verdienste um das Schützenwesen bekamen Karsten Ain, Hans-Jürgen Katolla und Werner Zeltner, die Gauehrennadel in Gold des Mittelfränkischen Schützenbundes Mathias Grötsch und Siegfried Fuchs. Letztlich wurden Nadja Kohl für 25 Jahre und Willi Böhm für 50 Jahre Mitgliedschaft bei der SGA geehrt.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren