Röthenbacher DAV-Team siegt bei Prellsteinrennen

Fotos: J. Ruppert2011/02/16062_New_1296840663.jpg

POMMELSBRUNN — Er war bei Minusgraden der einziger Starter in kurzer Sporthose, aber auch einer der Besten: Andreas Janker (Bild oben) hat beim traditionellen Prellsteinrennen das Team des DAV Röthenbach zum Sieg geführt. Im Minutentakt wurden jeweils drei Athleten auf die zwölf Kilometer lange Schleife oberhalb von Pommelsbrunn geschickt. Alle durften bei geringer Schneeauflage zwischen Spikes und Ski wählen. Die erste Bestmarke setzten die Langläufer des DAV Hersbruck. Ihre Zeit hielt, bis Andreas Janker nach 52.33 Minuten, Florian Lang (Mitte; 53.32 min) und Roland Elsner (55.05 min) ins Ziel stürmten und insgesamt drei Minuten besser waren. In der Einzelwertung belegten sie die Ränge zwei, drei und fünf unter 72 Teilnehmern. Der Ski-Club Lauf mit Francesco Critelli, Klaus Pfister und Roland Keppler (Bild unten) verpasste als Sechster hinter vier Hersbrucker Trios die Bronzemedaille nur um vier Minuten. Der DAV Röthenbach II (Martin Weimar, Martin Heid, Sebastian Dennerlein) und der SC Lauf II (Christian Böhm, Ernst Melchner, Klaus Macher) landeten auf den Plätzen zehn und sechzehn. Altersklassensiege holten Renate Kühnlein (W45), Andreas Janker (M20) und Martin Heid (M30).

N-Land Jürgen Ruppert
Jürgen Ruppert