Via Carolina Lauf in Hersbruck

Laufen gegen den Krebs

Mit 15 Teams hat der Via Carolina-Etappenlauf heuer eine Rekordmarke erreicht. | Foto: privat2019/07/P1277693.jpeg

PRAG/HERSBRUCK  – Sie laufen nicht nur über 320 Kilometer in knapp 33 Stunden, sie tun dies obendrein für gleich zwei gute Zwecke: die Teilnehmer des 13. Via Carolina-Etappenlaufs. Am späten Sonntagnachmittag (14. Juli) kommen sie auch nach Hartmannshof und Hersbruck.

Sie wollen mit Muskelkraft und Ausdauer gegen den Krebs laufen und zugleich ein deutliches völker- und länderverbindendes Signal setzen.  „Ein einzigartiger Team- und Etappenlauf, der Kultur und Sport, Menschen und Städte verbindet“, sagt Gründer und Initiator Mario Wallrath.

Von Prag nach Nürnberg

Die 15 Teams – eine neue Rekordmarke – starten am Samstag, 13. Juli, um 12 Uhr am Altstädter Rathaus in Prag und werden am Sonntag nach 32 Teilstücken auf der Route der ehemaligen Goldenen Straße gegen 20.30 Uhr am Hauptmarkt in Nürnberg erwartet.

Der 28. Abschnitt wird dabei um 16 Uhr in Hartmannshof am Feuerwehrhaus (Hersbrucker Straße) gestartet, Teilstück 29 eine Stunde später um 17 Uhr am Oberen Markt in Hersbruck. Die Läufer freuen sich über lautstarke Unterstützung an der Strecke und in den Etappenorten.

N-Land Klaus Porta
Klaus Porta