Am Mittwochabend in der Altstadt

Über 200 Menschen bei Corona-Demo in Lauf

Die Demo war für 100 Personen angemeldet, nach Polizeiangaben kamen mehr als doppelt so viele. | Foto: Kirchmayer2022/01/Corona-Demo-Lauf-x-Kirchmayer-scaled.jpg

Lauf – Rund 220 Menschen haben am Mittwochabend in der Laufer Altstadt gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert.

Die Demonstranten trafen sich um 18.30 Uhr am Oberen Marktplatz. Mit Plakaten und Trillerpfeifen zogen sie durch das Nürnberger Tor und über die Saarstraße und das Hersbrucker Tor wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Angemeldet hatte der Ottensooser Karl Geitner die Versammlung. Der 67-Jährige sagt, er habe Angst um seine Enkeltöchter. „Die Idee, dass man Kinder impft, um Alte zu schützen, halte ich für sehr fragwürdig.“

Geimpft ist der 67-Jährige nicht, er hat auch keine Angst vor dem Coronavirus, den er mit einer Grippe vergleicht. Geitner sagte am Mittwochabend, er kenne niemanden, der daran erkrankt ist. Diese Aussage zog er am Donnerstag zurück.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren