Hafenmarkt und Gewerbetag

Nordisches Flair in Röthenbach

Leckeren Fisch und vieles mehr gibt es beim „Hamburger Hafenmarkt“ ab Freitag in Röthenbach. | Foto: Hamburger Hafenmarkt2022/04/HamburgerHafenmarkt-Fuellmaterial-_0002_Ebene-5.jpg

Das Flair des Hamburger Hafens liegt von Freitag bis Sonntag in Röthenbach in der Luft: Die Stadt veranstaltet ab Freitag, 22. April, den „Hamburger Hafenmarkt“ rund um die Neue Mitte. Am Sonntag ist dann zusätzlich Gelegenheit, beim Gewerbetag der örtlichen Geschäftswelt in der Innenstadt einen Besuch abzustatten.

Mindestens 15 Verkäufer garantieren am Hafenmarkt immer von 11 bis 19 Uhr hanseatisches Flair, kulinarische Spezialitäten aus aller Welt und beste Unterhaltung: frisch belegte Fischbrötchen, ein nordisches Bier bei Livemusik in einer Hafentaverne oder Spezialitäten vom Grill in der Hafenkantine. Und weil Hamburg ja als das Tor zur Welt gilt, gibt es auch in Röthenbach zusätzlich Waren und Spezialitäten aus der ganzen Welt, beispielsweise Blumen aus den Niederlanden oder Flammlachs aus Finnland.

Offiziell eröffnet wird der Hafenmarkt am Freitag um 18 Uhr mit dem Bieranstich durch Bürgermeister Hacker.


Am Sonntag dann gesellt sich zum Hafenmarkt der verkaufsoffene Sonntag, der nach einigen Jahren in der Mühllach beziehungsweise in der Karl-Diehl-Halle wieder komplett in der Innenstadt veranstaltet wird. Dazu wird die Rückersdorfer Straße gesperrt. Von 13 bis 18 Uhr haben zahlreiche Geschäfte geöffnet oder sind mit Ständen vertreten. Für die kleinen Besucher gibt es ein Karussell und weitere Angebote, wie etwa Kinderschminken.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren