Hoher Einsatz vor Krippenweg-Eröffnung

In der Magdalenenkapelle wurde in den letzten Tagen fleißig aufgebaut. Foto: Semlinger2009/11/20091124_krippenwegmagdalenenaufb_big.jpg

NEUNKIRCHEN (sem) – Am kommenden Freitag wird um 18 Uhr der 13. Neunkirchener Krippenweg mit einer Feierstunde in der katholischen Kirche eröffnet. Die Bevölkerung ist eingeladen.

Mit Feuereifer hat der Veranstalter – der Heimat- und Geschichtsverein – in den letzten Wochen gearbeitet, um die einzelnen Stationen aufzubauen. 50 sind es.

Die neun selbst gebauten großen Krippenhäuser mussten aus dem Depot geholt und über das Dorf verteilt aufgestellt werden. Für das große Häuschen der Dorfkrippe in der Ortsmitte wurden alleine acht Personen gebraucht. In den Schaufenstern der Geschäfte muss-ten Hintergrundgestelle installiert werden. Überall wurden Scheinwerfer angebracht. Nicht zu vergessen die Werbetafeln und Transparente.

Ein weiteres Krippenhaus in den Maßen 1,70 mal 0,80 Meter wurde gebaut. Heuer gibt es 50 Stationen, es blieben alte Stationen weg, dafür kamen neue dazu. Für diese Plätze mussten neue Platten und Hintergründe angefertigt werden. Neue großflächige Hintergründe wurden gemalt, Krippen gebastelt und gestaltet. Es gibt Krippen aus Rupfen, gestrickte Krippen, Krippen aus Ton, Ebenholz und Lindenholz, aus Recycling-Material, aus Plastik, wertvoll geformte Krippen und Kinderkrippen. Dazu kommen Krippen aus aller Welt.

Für den Weg werden mehr als 50 Christbäume benötigt. Diese mussten geholt werden und die meisten mit Christbaumbeleuchtung geschmückt werden. Gegenwärtig werden die letzten Handgriffe an den einzelnen Stationen angelegt, die Zeitschaltuhren müssen eingestellt werden, dass jede Krippe ab dem Spätnachmittag romantisch schön leuchtet.

Auch die Sonderausstellung in der Magdalenenkapelle neben der katholischen Kirche ist fertig. Heuer gibt es Szenen aus dem Leben Jesu, gestaltet von Karoline Aldridge aus Hersbruck. Führungen über den Krippenweg gibt es jeden Sonn- und Feiertag um 15 Uhr ab Ortsmitte, Bahnhofstraße 9 gegenüber der Sparkasse.

Besinnliche Feier

An jedem Adventssonntag findet dort zudem um 17 Uhr eine besinnliche Feier statt. Am kommenden ersten Adventssonntag spielt der Posaunenchor Reichenschwand, am zweiten Advent die Gruppe «Fortissimo», Lauf, am dritten Adventssonntag die «Neunkirchener Musikanten» und am vierten Adventssonntag der «Theaterverein Sandhas’n». Es gibt Musik und zwischendurch besinnliche und heitere Texte.

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung