Tests noch bis Freitag kommender Woche

208 Realschüler schwitzen über ihren Abschlussprüfungen

2015/06/102631_RealschuleRoethenbachPruefung_New_1434641164.jpg

RÖTHENBACH/LAUF — 114 Schüler der Realschule am Fränkischen Dünenweg in Röthenbach und 94 in der Laufer Oskar-Sembach-Realschule sitzen seit dem gestrigen Mittwoch über ihren schriftlichen Abschlussprüfungen. Angefangen mit Französisch, über Deutsch (wie hier im Bild am heutigen Donnerstag in der Karl-Diehl-Halle in Röthenbach), Englisch, Mathematik, Betriebswirtschaftliches Rechnen und Physik bis hin zum Sozialwesen zieht sich der Prüfungsmarathon für die Teenager bis Freitag kommender Woche hin. Deutsch, Englisch und Mathe sind Pflichtfächer, dazu müssen die Schüler sich noch für ein weiteres Fach entscheiden. An beiden Bildungseinrichtungen im PZ-Gebiet hoffen die Schulleiter darauf, dass alle Schüler bestehen. „Ich warte darauf, mir einmal ein 100-Prozent-Schild umhängen zu können“, sagt Peter Müller, Direktor in Röthenbach. Aber ein oder zwei Schüler scheitern meist an den schriftlichen Prüfungen. „In der Regel gibt es immer jemanden, der es nicht schafft“, sagt auch Martin Massuthe, Direktor der Oskar-Sembach-Realschule. Bayernweit treten heuer über 40 000 Realschüler zu ihren Abschlussprüfungen an. Foto: Kirchmayer

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren