Eschenauer Grundschüler für ukrainische Kinder

Kinder sammelten 10.000 Euro Spenden beim Benefizlauf

Die Kinder haben fleißig nach Sponsoren gesucht, die für ihre gelaufenen Runden spenden. | Foto: Daniel Jędzura/STOCK.ADOBE.COM2022/05/AdobeStock_110904772-scaled.jpeg

ESCHENAU – In der Grundschule Eschenau fand angesichts des Krieges in der Ukraine ein großer Spendenlauf statt. Dabei sammelten die Kinder insgesamt 10 000 Euro.

Um den Schülern die Möglichkeit zu geben, aktiv helfen zu können, stand der Tag unter dem Motto „Kinder laufen für Kinder“. Für den Spendenlauf suchten sich die Mädchen und Jungen Sponsoren, die für jede gelaufene Runde einen selbst gewählten Betrag zu geben bereit waren. Es war also die Anstrengungsbereitschaft der Läufer gefordert, um einen möglichst hohen Geldbetrag zu erzielen.

Die Eschenauer Rektorin Heike Metzger und Eckentals Bürgermeisterin Dölle zeigten sich beim Start vor Ort sehr erfreut über das Engagement der Kinder. Die Läufer hatten pro Runde eine Strecke von etwa 400 Metern zu bewältigen, die von den sie unterstützenden Eltern und anfeuernden Mitschülern gesäumt war. Die Sportler wurden dabei auch mit Wasser, Bananen und Müsliriegeln versorgt.

„Die Schulfamilie freut sich, eine Summe von 10 000 Euro für ukrainische Kinder an UNICEF überweisen zu können“ bilanzierte Heike Metzger abschließend.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren