Markt der langen Gsichter der HZ

Morgen fällt der Hammer!

Der Markt der langen Gsichter steht am morgigen Mittwoch an. | Foto: HZ2017/12/7760344.jpg

HERSBRUCK – „Und wo stelle ich etz des Drumm noch hin?“ Wer darauf eine Lösung braucht, ist beim Markt der langen Gsichter der Hersbrucker Zeitung am morgigen Mittwoch ab 17 Uhr auf der Weihnachtsmarkt-Bühne genau richtig.

Natürlich sollte es sich um einigermaßen attraktive Gegenstände vom Gabentisch handeln, die auch eine Chance haben, versteigert zu werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Socken, Krawatten, DVDs, Karaffen, Fitnessgeräte, Pflegesets, … Diese können ab 17 Uhr auf der Bühne abgegeben werden.

Wer etwas beisteuert, nennt seine Mindestpreisvorstellung, mit ihr beginnt die Auktion. Vom erzielten Höchstpreis gehen 20 Prozent an den guten Zweck. Der Rest an den Verkäufer, außer er will mehr spenden. Den gesamten Erlös der HZ bekommt dieses Jahr der Imkerverein Hersbruck für seinen neuen Bienenlehrpfad in Ellenbach.

Stargast ist diesmal Bernd Händel, der Sitzungspräsident des Veitshöchheimer Faschings. 30 Prominentenstimmen beherrscht Händel und kann damit mühelos alleine eine komplette Diskussionsrunde führen – oder eben eine Auktion kommentieren, die um 18 Uhr startet.

N-Land Hersbrucker Zeitung
Hersbrucker Zeitung