Polizei weiß von mehreren Schreiben

Drohbrief ist wohl Teil einer Serie

Dieses Foto veröffentlichte die Türkisch-Islamische Gemeinde. Es soll den Drohbrief zeigen. | Foto: Ditib Röthenbach2020/03/ESXlSPSWoAE49QO.jpeg

RÖTHENBACH — Die Ermittler der Kriminalpolizei Schwabach gehen in einer ersten Bewertung des Drohbriefs an die Röthenbacher Moschee davon aus, dass er Teil einer ganzen Serie von gleichartigen Schreiben ist.

Seit Dezember 2019 ermittelten die Beamten des Staatsschutzes in mehreren ähnlich gelagerten Fällen, so das Polizeipräsidium Mittelfranken am Freitagnachmittag. Entsprechende Drohbriefe, denen teilweise Patronen beilagen, seien an „Personen des regionalen politischen Lebens“ versandt worden. Bislang habe es sich stets um echte Munition gehandelt.

Bereits Anfang Dezember wurde eine Ermittlungskommission eingerichtet . Aktuell arbeiten nach Polizeiangaben acht Beamte intensiv an der Aufklärung der Serie.

„Ihr werdet niemals sicher sein!“: Das ist der Wortlaut des Schreibens, das am Donnerstag an die Türkisch-Islamische Gemeinde Röthenbach ging. Es schlug hohe Wellen und führte zu zahlreichen Solidaritätsbekundungen.

Mehr zum Thema im N-Land-Podcast:


N-Land Andreas Sichelstiel
Andreas Sichelstiel