Gauehrenabend im der Schützen

Thomas Herrlein gekrönt

Flankiert von den neuen Gaukönigen (mit Scheibe) Josef Berner, Köttweinsdorf, Regina Schrembs, Horlach, (beide Luftgewehr), Thomas Herrlein, Breitenbrunn, (Luftpistole) und Jugendkönigin Laura John, SG Velden (v. links) und allen weiteren für ihre sportlichen Erfolge ausgezeichneten Schützen Werner Müller (vorne Mitte) von der SG Velden, der bei der Behindertenmeisterschaft mit der Luftpistole mit 359 Ringen Bayerischer Meister wurde. Foto: M. Keilholz2013/10/5_2_2_2_20131026_GAU.jpg

HEUCHLING — Der Schützengau Pegnitzgrund hat das Schützenjahr zum sechsten Mal mit einem Gauehrenabend beschlossen. Dazu fanden sich die Vereine von Waischenfeld bis Breitenbrunn und von Schwaig bis Troschenreuth – einschließlich der „Exoten“ der SG Ursensollen – zur Proklamation der neuen Gaukönige ein.

Gauschützenmeisterin Petra Backer (Benzendorf) freute sich, dass wieder so viele Schützenbrüder und -schwestern den Weg in den „Wollner-Saal“ nach Lauf-Heuchling gefunden hatten und damit einen würdigen Rahmen zur Ehrung der erfolgreichen Sportler und Auszeichnung von langjährig tätigen Funktionären bildeten.

Als Gäste begrüßte Backer Bezirksschützenmeister Gerold Ziegler, Bezirks-Geschäftsführerin Inge Schötz und die Gauschützenmeister der Schützengaue Eichstätt und Nürnberg, Karl Renn und Karl Heinz Stauder. Daneben gab sich mit Landrat Armin Kroder der höchste politische Repräsentant des Landkreises Nürnberger Land die Ehre. Kroder dankte allen, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich in den Schützenvereinen einbringen und für das Schützenwesen engagieren und führte später einen Teil der Ehrungen mit durch.

Nach der Verabschiedung der bisherigen Gaukönige folgte die Proklamation der neuen Majestäten. Als Gaudamenkönigin 2013 Luftgewehr wurde mit einem 22,7-Teiler Regina Schrembs vom SV Horlach mit der Königskette dekoriert. Der neue Gaukönig mit dem Luftgewehr kommt von der SGS Köttweinsdorf. Josef Berner gab mit einem 17,5-Teiler den besten Schuss auf die Scheibe ab. Den Titel der Jugendkönigin holte sich Laura John von der SG Velden mit einem 50,3-Teiler. Den besten Schuss mit der Sportpistole platzierte Thomas Herrlein, 1. Schützenmeister der SG Breitenbrunn, mit einem 969-Teiler.

Für ihre sportlichen Erfolge wurden ausgezeichnet: Ralf Vanicek von der SG Heuchling, der aus beruflichen Gründen nicht persönlich anwesend war, holte sich in der Schützenklasse SP 9 mm Luger die Bayerische Meisterschaft. Ute Bauer vom SV Hohenstadt erweiterte mit der Bayerischen Meisterschaft mit dem Zimmerstutzen in der Damenaltersklasse ihre umfangreiche Titelsammlung.

Klaus Dreng (SV Hohenstadt), der sich mit dem Zimmerstutzen mit 275 Ringen den Titel holte, und Werner Müller (SG Velden), der im Wettbewerb mit der Luftpistole mit 359 Ringen siegte, waren bei den Bayerischen Behindertenmeisterschaften erfolgreich. Johann Strobl (SV Hohenstadt) holte sich in der Seniorenklasse Luftgewehr und Kleinkaliber 100 Meter auf Bezirksebene jeweils Platz eins; auf bayerischer Ebene stand zweimal Platz zwei.

Ebenfalls für erste Plätze auf Bezirksebene wurden ausgezeichnet: Udo Wild (SG Hartmannshof/Zentralfeuerpistole Schützenklasse), Miryam Lindner (SV Horlach/Junioren B Luftgewehr), Lisa Häberlein (SV Hohenstadt/Zimmerstutzen Damenklasse), Dieter Tersch (SV Hohenstadt/Zimmerstutzen) und Roland Schwederski (SV Hohenstadt/Kleinkaliber 3×20).

Bei den Bogenschützen waren Rebecca Kramer vom SV Henfenfeld mit zwei ersten Plätzen (Blankbogen im Freien und in der Halle) sowie Sophie Faika vom BSC Schnaittach (Blankbogen Halle Schülerklasse) erfolgreich.

Bei den Bezirksmeisterschaften der Mannschaften dominierten einmal mehr die Hohenstädter Männer und Frauen, die insgesamt fünfmal Platz 1 und je zweimal Platz 2 und Platz 3 belegten. Jeweils dritte Plätze errangen die SG Hartmannshof (Zentralfeuerpistole), der SSV Dietershofen (Unterhebel C) und SV Kirchenbirkig (Luftpistole Herrenaltersklasse).

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren