SV 1610 Hohenstadt

Meisterlich mit dem Luftgewehr

Die Hohenstädter Luftgewehrelite Valentyn Heiß, Laura Baumann, Lisa Ertel und Konstantin Schreiner darf verspätetet Meisterschaft und Aufstieg feiern. | Foto: J. Ruppert2020/07/redwebSch-tzen-Hoh.jpg

HOHENSTADT – Ein spätes Happy-end hat es für Lisa Ertel, Valentyn Heiß, Laura Baumann und Konstantin Schreiner gegeben. Bei Abbruch der „Corona-Saison“ lag das Luftgewehrteam des SV 1610 Hohenstadt auf Rang eins der Bezirksoberliga 2. Am grünen Tisch wurde die Runde beendet und das Quartett steigt als Meister in die Mittelfrankenliga auf.

An sich hätten die Schießsportler noch zwei Durchgänge absolvieren müssen. Und es wäre noch zum Entscheidungskampf zwischen dem Tabellenführer SV 1610 Hohenstadt und seinem Verfolger SG Elbersroth um den Titel gekommen. Beide Mannschaften hatten am letzten ausgetragenen Wettkampftag vor dem Lockdown ihre Toppositionen unterstrichen. Der SV Hohenstadt bezwang die ZSSG Katzwang, wobei Lisa Ertel mit 392 Ringen das höchste Resultat aller acht Mannschaften der Klasse erzielte.

Knappe Sache

Doch auch Elbersroth mit Tamara Hüttner (389 Ringe) als Nummer eins gab sich keine Blöße. Hohenstadt hatte in den zwölf Vergleichen der Saison einen Schnitt von 1528,75 Zählern erreicht, der Vizemeister lag mit 1529,33 Ringen hauchdünn besser.

Für die Schützen bedeutet Corona, dass heuer alle höheren Einzelmeisterschaften bis hin zu den Deutschen Titelkämpfen gestrichen sind. In den letzten Wochen gab es aber auch bei ihnen als kontaktfreier Sportart immer mehr „Freiheiten“. So wurde der Mindestabstand aufgehoben. Das heißt in der Praxis, dass zwischen zwei Schützen kein Stand mehr leer bleiben muss. Bei Vereinen mit wenigen Schießplätzen hätten ansonsten Teamwettbewerbe über drei Stunden dauern können.

Notfalls gibt es die Möglichkeit, Fernwettkämpfe auszutragen. Das heißt, jeder Klub schießt auf seiner Anlage und die Ergebnisse werden in eine Tabelle aufgenommen. Dies wertet zumindest das Training auf.

Schießen im Sommer

Die Luftgewehraufleger befinden sich so in einer Sommerrunde. Nach Durchgang drei liegt der SV 1610 Hohenstadt I mit Helga Tersch, Hans Wildner und Ernst Müller auf Rang eins. Hinter Schönberg I folgt der SV 1610 Hohenstadt II (Roland Schwederski, Ernst Baumann, Harald Krumpholz). Herbert Holecek, Elfrieda Rottig und Anneliese Sambach vom SV Hohenstadt III belegen Platz sieben.

Die KpFSG Hersbruck (Franz Hofmann, Herbert Walter, Rosemarie Müller) ist Zehnter vor der SG Artelshofen (Herbert Haas, Peter Poppendörfer, Heinz Scharrer) und der SG Hartmannshof (Rainer Steven, Georg Buchholz, Friedrich Neumüller).

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren