Bayernweiter Konfi-Cup

Konfirmanden kicken sich auf Platz acht in Bayern

2015/07/5_2_2_2_20150701_KICK.jpg

Ein ganz besonderes Highlight durften die diesjährigen Konfirmanden der Kirchengemeinden Artelshofen, Vorra und Alfalter erleben. Nachdem sie im Februar den dekanatsweiten Konfi-Cup beim Fußballturnier gewannen, durften sie an den bayernweiten Meisterschaften der Evangelischen Jugend teilnehmen. Bei sengender Hitze trafen sich auf dem Sportgelände des SC Schwabach weit über 500 Jugendliche, um an unterschiedlichen Turnieren teilzunehmen. Der Tag begann mit einem Sportgottesdienst, gestaltet vom Schwabacher Dekanat. Anschließend kämpften zwölf Mannschaften aus ganz Bayern, unter anderem aus Schweinfurt, Landshut und Neu-Ulm, um die bayerische Krone im Konfirmanden-Fußball. Gleich das erste Spiel entschieden die Konfirmanden aus Artelshofen, Vorra und Alfalter für sich – damit war die Vorrunde bereits überstanden. In der Hauptrunde ging den fünf Jungs und drei Mädels dann ein wenig die Puste aus, es gab keinen Sieg mehr. Am Ende wurde die Mannschaft aus dem Hersbrucker Dekanat Achter – eine überaus ehrenwerte Platzierung, wenn man bedenkt, dass bayernweit geschätzte 300 Konfirmandenmannschaften an den jeweiligen Turnieren teilgenommen hatten. Begleitet wurden die Konfirmanden von Pfarrer Björn Schukat und von Lars Kahnt. Der Dank geht auch an den SV Vorra, der den Konfis zwei Sätze Trikots stellte. Foto: privat

N-Land Leo Hühnlein
Leo Hühnlein