Anlage soll besser zur Geltung kommen

Großreinemachen an der Festung Rothenberg

2015/12/pz-112712_aufraeumenfestungrothenberg.jpg

ROTHENBERG — Nach den Durchforstungsmaßnahmen, die auch auf der Ostseite der Festungsruine am Rothenberg stattfanden (die PZ berichtete), folgte nun eine Aufräumaktion auf dem flachen Areal außerhalb der mächtigen Festungsmauern. Dort standen unter anderen eine alte Blechgarage, ein uralter Traktoranhänger sowie ein mittlerweile baufälliger ehemaliger Ziegenstall. Auch sonstiger Unrat, wie alte Autoreifen und Sperrmüll, hatte sich im Laufe der Jahrzehnte auf dem nicht für Besucher zugänglichen Bereich angesammelt. Der Abfall wurde sortiert und wird nun nach und nach entsorgt. Das Holz des Ziegenstalls und weitere Holzabfälle wurden gleich vor Ort verbrannt. Nun kommt die Festung, die über die Weihnachtsfeiertage erstmals wieder beleuchtet wurde, noch besser zur Geltung.


Foto: Schuster

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren