Alle Lifte laufen am Wochenende

Von den geradezu idealen Wintersportbedingungen – hier am Laufer Kunigundenberg – haben sich die Brüder Paul und Jan schon am Freitag überzeugt. Foto: Ziegler2010/12/12482_New_1291396862.jpg

NÜRNBERGER LAND — Skifahrer wirds freuen: Die Lifte im Nürnberger Land laufen alle an diesem Wochenende. Schließlich sind die Schneeverhältnisse so gut wie schon lange nicht mehr im Dezember.

Auf der mit 540 Metern kürzesten Piste der Region wurde die Saison bereits eingeläutet: In Entenberg laufen die beiden kleinen Schlepplifte seit Freitagnachmittag. Samstags und sonntags kommen Wintersportler jeweils von 10 bis 17 Uhr auf ihre Kosten, Montag öffnet der Lift um 14 Uhr. Aktuelle Informationen gibt es telefonisch unter 09120/9222.

Richtig geschuftet haben die Mitglieder des Skiclubs Rothenberg (SCR), um die Piste hoch über Schnaittach rechtzeitig zum Saisonstart präpariert zu bekommen. Hier ist am Wochenende immer von 10 bis 17 Uhr Betrieb, wochentags von 14 bis 17 Uhr. Die Abfahrt ist 700 Meter lang. Infotelefon: 0171/4481332.

Mittelfrankens längste Liftanlage liegt in Osternohe (1000 Meter Piste, 136 Meter Höhenunterschied). An diesem Wochenende kann man dort von 9 bis 21 Uhr Ski fahren, nach Einbruch der Dunkelheit sogar bei Flutlicht. Unter der Woche dauert der Betrieb von 13 bis 21 Uhr. Wer sicher sein will, dass der Lift auch fährt, der ruft unter 09153/8007 an, bevor er die Ski auf den Dachträger packt.

Skikurse gibt es in Schnaittach und Osternohe, in Entenberg ist dieses Angebot in dieser Saison neu. Informationen hierzu unter den angegebenen Telefonnummern.

Im Betzensteiner Ortsteil Spies läuft der Lift schon seit Mitte der Woche. Am Wochenende kann man von 11 bis 19.30 Uhr Skifahren, unter der Woche von 15.30 bis 19.30 Uhr. Weitere Informationen – auch darüber, ob die Langlaufloipen gespurt sind, gibt es unter Telefon 09244-985221 oder im Internet: www.betzenstein.de

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren