Schwarzachtalplus: Wechsel an der Spitze

Ernstberger ist neuer Chef

Vorne (v.l.) der neue Vorsitzende Bernd Ernstberger mit seinem Vorgänger Konrad Rupprecht, daneben Helmut Himmler (Gemeinde Berg). Hinten Guido Belzl (Markt Pyrbaum), Erich Odörfer (Stadt Altdorf) und Heinz Meyer (Gemeinde Burgthann). | Foto: Noä2017/06/Feucht_Vorsitzwechsel-Schwarzachtalplus.jpg

NÜRNBERGER LAND – Viele wichtige Punkte standen auf der Agenda der Sitzung im Mai, zu der die Bürgermeister der neun Kommunen, die der Zukunftsallianz Schwarzachtalplus angehören, im Feuchter Rathaus zusammenkamen. Der wichtigste allerdings war der Wechsel, der an der Spitze vonstatten ging.

Nach einem Jahr gab Feuchts Erster Bürgermeister Konrad Rupprecht den Vorsitz regulär ab an Bernd Ernstberger, Erster Bürgermeister aus Schwarzenbruck. Er wird ab 1. Juni für die nächsten 12 Monate die Geschicke der Allianz lenken.

Außerdem stellte Matthias Reitenspieß vom Verein CharityCycling das Konzept von „Charity Cycling“ vor. Vom 7. bis 8. Oktober wird der Verein die „Charity Cycling Days“ starten. Hier kann jeder Sportler bzw. jede Sportlerin über 24 Stunden in vier Disziplinen auf unterschiedlichen Strecken mitmachen: NordicWalking, Crossrad/MTB, Laufen und Rennrad. Die Veranstaltung wird durchgeführt zu Gunsten des Engelein-Fördervereins für krebskranke Menschen, Krebsforschung und Behandlung. Tiefergehende Infos gibt es beim Verein unter www.CharityCycling.de.

Neben weiteren Themen besprachen die Bürgermeister auch ein gemeinsames Wanderleitsystem sowie Maßnahmen im Rahmen des ländlichen Kernwegenetzes.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren