Aktion der Quadfreunde Mittelfranken

Gleich 24 Weihnachtsmänner kamen auf dem Quad

Die Mitglieder der Quadfreunde Mittelfranken bereiteten den Kindern ein große Freude. | Foto: Thomas Rösler2021/12/IMG_3638-scaled.jpg

NÜRNBERGER LAND – Der Weihnachtsmann kommt mit dem Rentierschlitten – sollte man denken. Doch im Jahr 2021 tauscht er sein traditionelles Gefährt schon mal gegen etwas PS-Stärkeres ein. 24 Mitglieder der Quadfreunde Mittelfranken waren als Weihnachtsmänner auf ihren geschmückten Quads unterwegs, um in Nürnberg zwei Kinderheime zu beschenken. Zu den Quadfreunden gehören zahlreiche Quad-Begeisterte auch aus dem Landkreis Nürnberger Land.

Innerhalb von nur zwei Wochen wurde die Hilfsaktion aus dem Boden gestampft. Initialzündung war ein kurzer Video-Clip, in dem ein Weihnachtsmann auf einem Quad zu sehen war. Dieser begeisterte die Gruppe so sehr, dass sie spontan beschloss, per Internet eine Spendensammlung zu starten.

„Aufgrund der aktuellen pandemischen Lage durch Corona wird das öffentliche Leben eingeschränkt. Alle Menschen spüren dessen Auswirkungen, jedoch vergessen wir hierbei die Kleinsten“, schreiben die Quadfreunde. „Leider haben nicht alle Kinder eine Familie, mit der Sie das Weihnachtsfest verbringen und feiern dürfen. Deshalb gibt es Kinderheime. Hierbei kommen wir, die Quadfreunde Mittelfranken ins Spiel.“

Binnen einer Woche hat die Gruppe unter Haupt-Organisator Sebastian „Sepp“ Sander (30) aus Röthenbach mit der Spendenaktion rund 1800 Euro für die gute Sache gesammelt. Über die vielen eigenen Mitglieder konnten außerdem einige größere Unternehmen aus der Region erreicht werden, die Sachspenden beisteuerten, zum Beispiel Süßigkeiten von der Kaufland-Kette oder Plüschfiguren von Datev.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Über ihre Weihnachtsaktion haben die Quadfreunde Mittelfranken einen Film auf Youtube veröffentlicht.

So viel kam zusammen, dass sowohl das Martin-Luther-Haus als auch das Kinder- und Jugendhilfezentrum Reutersbrunnenstraße – beides Einrichtungen für Kinder, die keine Eltern haben oder nicht bei diesen wohnen können – mit einer Fülle an nagelneuem Spielzeug und Gesellschaftsspielen sowie pro Heim noch einmal mit jeweils 500 Euro beschenkt werden konnten.

Geschmückte Fahrzeuge

Zum Verteilen trafen sich die Quadfreunde auf dem Gelände der ehemaligen Rockfabrik in Nürnberg und fuhren dann unter dem Motto „QFM-Weihnacht für Kinder“ mit 24 weihnachtlichgeschmückten Quads und Fahrern in voller Weihnachtsmann-Montur kreuz und quer durch Nürnberg zu den beiden Kinderheimen, wo nach der Ankunft und einer kurzen Rede die Geschenke an die Kinder und die Einrichtungsleitungen verteilt wurden.

Anschließend durften sich die Mädchen und Jungen auf die Fahrzeuge setzen, hupen und auch mal den Motor aufheulen lassen. Den Kindern hat es riesigen Spaß gemacht und auch das Tragen einer Maske trübte ihre Freude nicht. Für alle Teilnehmer galt außerdem die 2G-Regelung.

In einem Konvoi fuhren die QFM (Quadfreunde Mittelfranken) durch Nürnberg. / Foto: Thomas Rösler2021/12/IMG_4183-scaled.jpg


Spendenfahrt in die Innenstadt

Zum Abschluss ging es in voller Montur weiter zum Tiergarten. Denn weil noch einige Geschenke übrig waren, konnten dort noch etliche Kinder glücklich gemacht und noch eine ganze Menge Popcorn an Passanten verteilt werden. Die Spendenfahrt endete am festlich beleuchteten Sebalder Platz.

Insgesamt waren 24 Quads und ATVs (All Terrain Vehicles) sowie einige Begleitautos zur Versorgung und zum Geschenketransport im Einsatz.


Aus den vielen Bildern und Videoaufnahmen, die an dem Tag gemacht wurden, soll ein Film entstehen, der dann unter anderem über die Facebook-Seite der Quadfreunde oder über deren Youtube-Kanal abrufbar ist.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren