Musik und Tanzeinlagen auf zwei Bühnen

Feuchter feierten Bürgerfest

Die Funnydancers zeigten in der Hauptstraße ihr Können. Foto: Bauer2016/07/buergerfest.jpg

FEUCHT – Bis zum Nachmittag gab es zwar immer wieder kurze Regenschauer, doch ab 17 Uhr blieb es in Feucht trocken und das Bürgerfest im Ortszentrum fand regen Zuspruch.

buergerfest1

2016/07/buergerfest1.jpg

Feuchter und Moosbacher Vereine, Parteien und Organisationen boten in der Hauptstraße und der Pfinzingstraße eine breite kulinarische Palette an und auf zwei Bühnen sorgten Musikgruppen unterschiedlicher Stilrichtungen und Tanzeinlagen für ein abwechslungsreiches Programm. Kindertrempelmarkt, Hüpfburg, Wurfbuden, Kinderschminken, Basteln von Luftballonfiguren, Bastel- und Spielangebote und das Entenrennen trugen dazu bei, dass auch die Kleinen bestens unterhalten wurden.

buergerfest3

2016/07/buergerfest3.jpg

Bei der offiziellen Eröffnung dankte Bürgermeister Konrad Rupprecht den Organisatoren und insbesondere den vielen helfenden Hände an den Ständen und allen, die tatkräftig am Programm mitwirken.

Rockefeller-Förderverein: So hält man den Kopf für die gute Sache hin.
Rockefeller-Förderverein: So hält man den Kopf für die gute Sache hin. Foto: Bauer2016/07/buergerfest4.jpg

Neben Landrat Armin Kroder, der Landtagsabgeordneten Angelika Weikert, Wendelsteins 3. Bürgermeister Willibald Milde, Kreisrat Manfred Dauphin, Pfarrerin Barbara Thie, Pfarrer Roland Thie und Pfarrer Edwin Grötzner konnte er zahlreiche Mitglieder des Feuchter Marktgemeinderates als Gäste begrüßen. Zusammen mit Dieter Schönknecht und Ulli Lang als Vertreter des Arbeitskreises Bürgerfest stieß er auf ein friedliches und fröhliches Bürgerfest 2016 an und wünschte allen einen vergnüglichen und kurzweiligen Abend. Besonders wies er auf den im Rathaus erstmals vorgestellten neuen Image-Film des Marktes Feucht hin, der dort in Endlosschleife lief und mittlerweile im Internet auf www.feucht.de zu sehen ist.

Und los geht‘s mit dem Entenrennen: Die kleinen Gummientchen landeten im hohen Bogen im Gauchsbach
Und los geht‘s mit dem Entenrennen: Die kleinen Gummientchen landeten im hohen Bogen im Gauchsbach. Foto: Bauer2016/07/buergerfest5.jpg

Im Rathaus konnten auch Feuchter Souvenirs – u.a. die Plüsch-Zeidlerbiene, Schlüsselanhänger und passend zum Wetter Regenschirme – erworben werden.

Ab 21 Uhr wechselten dann viele in die Reichswaldhalle zum „Public Viewing“, wo sich vom Abspielen der Nationalhymne bis zum glücklichen Ende Länderspielatmosphäre entwickelte.

 

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren