Technischer Zusammenschluss der Banken

Einschränkungen am Geldautomat und neue Kontonummer

Die Raiffeisenbanken Altdorf-Feucht (hier die Filiale in Feucht) und Hersbruck werden am Wochenende technisch zusammengeschlossen. Deshalb kann es zu Einschränkungen kommen. | Foto: Haase2021/09/IMG_0148-scaled.jpg

FEUCHT/ALTDORF/HERSBRUCK – Am Wochenende findet der technische Zusammenschluss der Raiffeisenbanken Altdorf-Feucht und Hersbruck zur neuen Raiffeisenbank im Nürnberger Land eG statt. Wie das Unternehmen meldet, kann es dabei zeitweise zu Beeinträchtigungen kommen.

Der technische Zusammenschluss wird am kommenden Samstag, 18. September, umgesetzt. Aus diesem Grund kann es am Freitag sowie am Samstag bis circa 16 Uhr an den Geldautomaten und Kontoauszugsdruckern zu Einschränkungen kommen.

Auch die Zahlungen mit der Debitkarte sind hiervon betroffen. Deshalb empfiehlt die Raiffeisenbank ihren Kunden, sich gegebenenfalls vorher mit Bargeld einzudecken. Außerdem wird auch das Online-Banking und der Wertpapierhandel ab Freitagabend bis Samstagnachmittag nicht zur Verfügung stehen.

Neue Kontonummer kommt

Eine Änderung gibt es für die bisherigen Kunden der Raiffeisenbank Altdorf-Feucht eG: Die Kunden aus Altdorf-Feucht werden eine neue Kontonummer bekommen. Wie ein Sprecher mitteilt, hat die Raiffeisenbank im Nürnberger Land für die Umstellung eine längere Übergangsfrist eingeplant.

Buchungen über die bisherige Bankverbindung würden dementsprechend weitergeleitet und in diesen Tagen alle Betroffenen persönlich angeschrieben.

Die Großabbucher, wie zum Beispiel die Telekom, werden von der Bank über den Wechsel der Kontonummer informiert. In diesem Fall müssen sich Kunden nicht darum kümmern.


Änderung bei Paypal und Co melden

Anders sehe es allerdings bei den digitalen Partnern aus. Hier müssen die Kontoinhaber selbst die Unternehmen wie PayPal oder andere Bezahlfirmen und Online-Händler über die neue Kontonummer informieren.

Eine Liste aller angeschriebenen Kunden wird Ende September auf der Webseite der Bank veröffentlicht, so der Sprecher.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren