Lektüretausch in Haimendorf

Eine Rakete voller Bücher

Bürgermeister Klaus Hacker – in der Tür der „Bücherrakete“ – freut sich über das Projekt, das Mitglieder der Haimendorfer Feuerwehr (links und rechts neben ihm) auf die Beine gestellt haben. | Foto: Sichelstiel2020/12/bucherrakete-haimendorf-scaled.jpg

HAIMENDORF – Eine „Bücherrakete“ ist auf dem Haimendorfer Spielplatz gelandet: In der umgebauten Telefonzelle im Zentrum des Röthenbacher Ortsteils können künftig unkompliziert Bücher getauscht werden.

Hinter der Aktion steckt die Haimendorfer Freiwillige Feuerwehr. Sie hat sich die ausrangierte Telefonzelle gesichert, nach Haimendorf gebracht und sie mithilfe des Bauhofs aufgestellt.

Eigentlich, verrät Vorsitzender Helmut Schmidt, hatte er ja eine alte Skigondel im Visier, aber die Telefonzelle sei wegen ihrer automatisch schließenden Tür besser geeignet.

Gut angenommen

Michael Bauer von der Feuerwehr, der viel Arbeit in das Projekt gesteckt hat, freut sich zusammen mit den anderen Aktiven darüber, dass das Angebot bereits gut angenommen wird: „Sobald ein Regal eingebaut war, standen die ersten Bücher drin.“

Im PZ-Gebiet gibt es immer mehr öffentliche Bücherschränke, in Lauf steht einer etwa an der Wasserbrücke, in Röthenbach vor dem ehemaligen Mehrgenerationenhaus.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren