Inexio baut Leitungen für schnelles Internet

Glasfaser auch für Ezelsdorf und Mimberg

Ausbau der Glasfaserleitung vom Kernort zur Pfaffenherd-Sieldlung in Ezelsdorf: Die Arbeiten kommen gut voran und liegen im Zeitplan. | Foto: Blinten2016/06/Breitband-Ezelsdorf.jpg

EZELSDORF/MIMBERG – Der Breitbandausbau in Ezelsdorf und Mimberg kommt in großen Schritten voran. Wie berichtet, verlegt die saarländische Firma Inexio hier Glasfaserkabel für schnelles Internet. Im August sollen alle Leitungen stehen, sagt Inexio-Sprecher Thomas Schommer.

Bislang kamen in vielen Teilen Mimbergs oder in Ezelsdorf lediglich 1,2 bis 1,5 Mb/s Daten an, mit der neuen Glasfasertechnik sind bis zu 100 Megabit möglich. Nutzen kann die Technik allerdings nur, wer bei Inexio Kunde wird. Theoretisch sei es möglich, dass sich die Telekom oder andere Anbieter in die von Inexio verlegten Glasfasernetze einmieten und damit ihren Kunden ebenfalls High-Speed-Internet ermöglichen, sagt Schommer. „Das macht aber bislang keiner.“ Offenbar aus wirtschaftlichen Gründen. Bei der Telekom erfahren Kunden aus Ezelsdorf oder Mimberg, dass sie bis zur Fertigstellung der Arbeiten von Inexio abwarten sollen. Ob die Telekom dann Kapazitäten von Inexio anmietet, ist offen.

In Burgthann und Oberferrieden hat die Telekom selbst bereits Leitungen ausgebaut, in Unterferrieden bietet die Firma Brandl schnelles Internet an. Das oberpfälzer Unternehmen hat hier eigenwirtschaftlich Leitungen für schnelles Internet verlegt. Bleiben noch Pattenhofen, Grub, Großvoggenhof, Scharzenbach, Dörlbach, Westhaid und Peunting. Auch hier wird Glasfaser verlegt, erläutert der Burgthanner Internet-Beauftragte Thomas Bachmaier. Bei einer entsprechenden Ausschreibung der Gemeinde erhielt die Telekom als günstigster Anbieter den Zuschlag. Mit den Arbeiten soll es Anfang 2017 losgehen.

Wer in Ezelsdorf und Mimberg nun schnelles Internet ab August nutzen will, kann zu Inexio wechseln. Das geht ganz einfach, sagt Schommer: Einfach auf www.myquix.de gehen. Hier gibt es eine übersichtliche Information über Tarife und Downloads für die Übernahme eines bestehenden Vertrags sowie für Neuanschlüsse.

100 Megabit Internet kosten beim neuen Anbieter inklusive Telefonanschluss 59,95 Euro, 16 Megabit sind schon für 39,95 Euro zu haben, 25 Megabit für 44,95 Euro und 50 Megabit für 49,95 Euro.

Bislang erst 40 Anbieter-Wechsler


Inexio hat in Ezelsdorf und Mimberg bereits Infoveranstaltungen zum neuen Glasfaser-Angebot gemacht, bislang ist der Run aufs schnelle Internet in den beiden Ortsteilen aber noch ausgeblieben. Lediglich 40 Kunden haben sich bis heute angemeldet. „Das ist aber erfahrungsgemäß immer so“, sagt Schommer. „Wenn das Angebot einmal da ist, gibt es dann Monat für Monat mehr Anmeldungen.“ Im Spätsommer will Inexio jedenfalls in den beiden Burgthanner Ortsteilen noch einmal zu  Informationsabenden einladen. Alex Blinten

Ausbau der Glasfaserleitung vom Kernort zur Pfaffenherd-Sieldlung in Ezelsdorf: Die Arbeiten kommen gut voran und liegen im Zeitplan. Fotos: BlintenAuch in Mimberg kann man ab August mit bis zu 100 Megabit im Internet surfen, derzeit werden die Leitungen verlegt.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren