Unfall am Autobahnkreuz Nürnberg

22-jährige Lkw-Fahrerin schwer verletzt

Foto: News5/Herse2015/05/roh_20150504_n5_150504_lkwunfall_a3_13.jpg

NÜRNBERGER LAND — Eine 22-Jährige ist bei einem Unfall auf dem Autobahnkreuz Nürnberg schwer verletzt worden.

Die junge Frau wollte am Montag kurz vor 11 Uhr mit einem mit Asphaltschutt beladenen Lkw auf der Ringfahrbahn von der A9 kommend auf die A3 in Richtung Passau auffahren. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Sattelzug am Ende der Ringfahrbahn nach links in die Leitplanke und kippte um.

Andere Autofahrer setzten einen Notruf ab. Die Fahrerin wurde im Führerhaus eingeklemmt und musste unter erschwerten Bedingungen durch die Freiwilligen Feuerwehren aus Röthenbach und Schwaig befreit werden. Sie wurde mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht.

Die Ladung verteilte sich über alle Fahrspuren der A9. Teile davon fielen aber auch auf die unter dem Zubringer hindurch führende Fahrbahn der A3. Deshalb mussten zunächst beide Strecken komplett gesperrt werden. Gegen 12.15 Uhr konnte die linke Spur der Richtungsfahrbahn der A 3 für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Für die Bergung des Lkw und die Beseitigung des Teerabraums wurde das THW Lauf hinzu gerufen. Trotz der vielen unterstützenden Kräfte konnten der Lkw und seine Ladung bislang nicht komplett beseitigt werden. Die Arbeiten dauern an. Kilometerlange Staus und starke Verkehrsbehinderungen sind die Folge. 

N-Land Clemens Fischer
Clemens Fischer