Triathleten holen in Hof ersten Sieg in der Landesliga

Premiere für Tri-Team

Feierten in Hof ihren ersten Sieg in der Landesliga Nord: Michael Kraus, Moritz Luber, Josef Schöberl (oben v. links), Oliver Kievernagel und Andreas Maier (vorne v. links) vom Tri-Team Frankenalb. Foto: privat2016/07/tri_team.jpg

HOF – Die Triathleten des erst im vergangenen Jahr gegründeten Tri-Teams Frankenalb haben ihren ersten Sieg in der Landesliga Nord gefeiert: Beim 34. Gealan Triathlon in Hof setzte sich das Quintett Oliver Kievernagel, Michael Kraus, Moritz Luber, Andreas Maier und Josef Schöberl souverän vor dem SSV Forchheim durch.

Beim zweiten Wettkampf der Landesliga Nord mussten die 150 Teilnehmer die klassische olympische Distanz von 1,5 Kilometern Schwimmen, 40 Kilometern Radfahren und zehn Kilometern Laufen absolvieren. Das Veranstaltungsgelände lag idyllisch direkt am Untreusee, in dem geschwommen wurde und der für die Laufstrecke umrundet werden musste. Die Schwimmstrecke war mit zwei kurzen Landgängen ausgestaltet, die extra für die Zuschauer angelegt wurden. Aufgrund der relativ warmen Wassertemperatur galt Neoprenverbot.

Michael Kraus lag nach dem Schwimmen bereits auf Platz sieben. Andreas Maier und Josef Schöberl begannen zirka zwei Minuten später die Aufholjagd. Auch die beiden Neueinsteiger Moritz Luber, der in Hof seine Premiere auf der sogenannten Kurzdistanz feierte, und Oliver Kievernagel konnten mit ihren Schwimmzeiten zufrieden sein.

Die sehr anspruchsvolle Radstrecke wurde in zwei Runden aufgeteilt, Windschattenfahren war verboten. Auch hier waren die Tri-Team-Athleten gut unterwegs: An den Anstiegen hatte Schöberl sichtlich seinen Spaß. Für eine Überraschung sorgte Luber, der auf dem Rad eine sehr starke Leistung zeigte.

Im Anschluss standen zwei hügelige Laufrunden zu je fünf Kilometern um den Untreusee – bei schwülwarmen Temperaturen alles andere als ein Vergnügen. Obwohl das Laufen sonst für fast alle die stärkste Disziplin ist, mussten die Athleten des Tri-Teams besonders kämpfen, weil sie am Vortag bereits beim Landkreislauf gestartet waren. Die Anstrengung war den Athleten ins Gesicht geschrieben, doch letztendlich wurde der Einsatz belohnt.

Michael Kraus belegte in der Landesliga-Einzelwertung mit einer Gesamtzeit von 2:12:51 Stunden Rang zwei mit nur 28 Sekunden Rückstand auf Sieger Kilian Deichsel aus Kulmbach. Josef Schöberl (2:20:30) und Andreas Maier (2:21:32) liefen auf den Plätzen vier und fünf ein. Diese drei Einzelresultate gingen in die Teamwertung ein, die das Tri-Team mit rund 20 Minuten Vorsprung vor dem SSV Forchheim gewann.

Moritz Luber (2:35:26) und Oliver Kievernagel (2:46:02) vervollständigten das herausragende Mannschaftsergebnis mit guten Leistungen. Das Tri-Team Frankenalb blickt nun sehr zuversichtlich auf das abschließende Landesliga-Rennen in Kitzingen am 6. August. Als neuer Tabellenführer ist der Direktaufstieg in die Bayernliga in greifbare Nähe gerückt. Die ersten beiden Teams der Tabelle erhalten nach dem letzten Wettkampf das Aufstiegsrecht.

N-Land Hersbrucker Zeitung
Hersbrucker Zeitung