Röthenbacher schafft in Roth Rang 86

2011/07/25823_New_1310482564.jpg

ROTH — Triathlet Matthias Röser vom DAV Röthenbach (Altersklasse M35) war der beste heimische Teilnehmer beim „Challenge Roth“. In 9:11,40 schaffte er Gesamtrang 86 unter 2461 Männern aus der ganzen Welt. In seinem Jahrgang bedeutete das Rang 24 nach 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,2 km Laufen. Ebenfalls äußerst respektabel ist der 115. Platz für den Schwaiger Hannes Schmidt (VfL Triteam Nürnberg) in 9:23,05, was bei den Männern 40 Rang 20 ausmachte. Ein Bericht erreichte die Pegnitz-Zeitung aus Eckental (im Bild von links): Die Triathleten Wolfgang Bürger (747. in 10:44,20), Andreas Thienel (1467. in 11:42,07) und Felix Zosel (843. in 10:50,19) dürfen sich Finisher 2011 nennen, ebenso wie ihre Eckentaler Kollegen Peter Schmidt (798., 10:47,43) und Rudolf Höhn (1625., 11:57,04). Sie schwärmen von optimalen Wettkampfbedingungen. Ein Gänsehautfeeling erlebten sie zum Start um 6.30 Uhr, als die Sonne über Heuberg aufging, Ballone am Schwimmstart in goldenes Licht getaucht waren und zur Challenge-Hymne der Startschuss für die erste 300 Athleten starke Startgruppe fiel.

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung