Cindy Kraft vom SC Rothenberg wird Dritte bei DSV-Slalom

Lohn für Kraft-Akt

Der Slalomkurs lag ihr: Cindy Kraft in Steinach.2015/02/95812_CindyKraftSteinach-max2sp_New_1423068067.jpg

SCHNAITTACH — Beim Schülerpunkterennen des Deutschen Skiverbandes Steinach am Brenner hat die 15-jährige Cindy Kraft vom SC Rothenberg im Slalom einen starken dritten Platz erreicht.

Tags zuvor im Riesenslalom hatte es die junge Schnaittacherin zwar mit Rang neun auch unter die Top Ten geschafft, aber aufs Podest fuhr sie erst mit ihrer engagierten Leistung am Sonntag. Die Bedingungen waren gut bei herrlichem Sonnenschein, aber eisigen minus 15 Grad am Start und einer eisigen, harten Piste.

Cindy Kraft hatte als Nummer 14 unter den 15 besten gemeldeten Teilnehmern nicht gerade das Losglück an diesem Tag. Sie lag jedoch nach dem ersten Durchgang bereits auf Platz drei. Der erste Durchgang sehr flott ausgeflaggt, mit einigen trickreichen Torkombinationen lag ihr sehr gut. Im zweiten Durchgang meisterte sie dann einen sehr drehenden Lauf mit vielen Rhythmuswechseln.

Robin Kraft, ebenfalls vom SC Rothenberg, hatte sich tags zuvor im zweiten Durchgang des Riesenslaloms am Rücken verletzt. Dadurch kam er über einen achten Platz nicht hinaus und konnte wegen dieser Verletzung in seiner Paradedisziplin im Slalom am Sonntag erst gar nicht starten.

Weitere Fahrer aus dem PZ-Verbreitungsgebiet waren nicht am Start.

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung