Sportler präsentieren sich in Weiden in sehr guter Verfassung

Guter Saisonstart für Tri-Team Frankenalb

Julian Hegel überzeugte über die Sprintdistanz mit Rang zehn. Foto: privat2016/05/7174257.jpg

FRANKENALB/ WEIDEN – Mit einer starken Vorstellung ist das neu gegründete Tri-Team Frankenalb in die Triathlonsaison gestartet. Für Julian Hegel, Andreas Maier und Annika Böhmer stand in Weiden die erste Sprintdistanz (500 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen) des Jahres auf dem Plan. Andreas Nägelein, Sascha Bock und Bastian Pecher waren bei der Staffel ebenso über die Kurzdistanz (1500 m, 40 km, 10 km) am Start wie der Henfenfelder Johannes Egelseer

Weil Julian Hegel in der vergangenen Saison etwas Pech bei seinen Wettkämpfen hatte, brannte er darauf, seinen ersten Triathlon zu finishen. Dementsprechend ging er schon beim Schwimmen nach 500 Metern weit vorne aus dem Wasser. Auf dem Rad (20 Kilometer) und beim abschließenden 5-Kilometer-Lauf behauptete er sich hervorragend gegen seine Konkurrenten und kam nach 1:00.33 Stunden als Zehnter ins Ziel. Bei Andreas Maier lief es ähnlich gut: Er machte mit einer sehr starken Laufzeit einige Plätze gut und wurde mit nur einer Sekunde Rückstand auf Hegel Elfter – und gewann damit die Altersklasse M25.

Für eine kleine Überraschung sorgte Annika Böhmer. Sie bestritt ihren ersten Triathlon überhaupt und landete dabei in 1:14.04 auf dem dritten Platz ihrer Altersklasse W30. Nachdem bei ihr das Schwimmen nicht wie gewünscht verlief, fing sie im Radsplit und beim Laufen noch einige Gegnerinnen ab und feierte anschließend ihren Podiumsplatz.

Für die Staffel, die sich kurz vor dem Wettkampf noch spontan anmeldete, verlief alles nach Plan. Andreas Nägelein als Schwimmer, Sascha Bock als Radler und Bastian Pecher auf der Laufstrecke wollten ein solides Ergebnis nach Hause bringen und sich einem ersten Härtetest für die Mitte Juli anstehende Challenge in Roth unterziehen. Nägelein hatte anfangs noch zu kämpfen, ehe er sein Tempo fand. Nachdem Wechsel sicherte Bock Platz zwei, den Pecher am Ende nach 2:17.22 Stunden sicher ins Ziel brachte.

Johannes Egelseer (Sports Performance) wurde nach einem insgesamt starken Wettkampf über die Kurzdistanz Gesamtvierter und gewann in 1:58.39 seine Altersklasse M35 souverän.

Dank der geschlossen starken Mannschaftsleistung beim Saisonauftakt in Weiden blicken die Sportler des Tri-Teams Frankenalb sehr zuversichtlich auf ihre nächsten Wettkämpfe.

N-Land Hersbrucker Zeitung
Hersbrucker Zeitung