Bezirksliga 1

Diepersdorf vergibt nächsten Matchball

Alexander Stengel, der sich bei diesem Zweikampf gegen zwei Gästeakteure behauptet, brachte die SpVgg Diepersdorf gegen Bayern Kickers Nürnberg zwar 1:0 in Führung, doch am Ende reichte es für die Scherau-Kicker nur zu einem 1:1. | Foto: M. Keilholz2017/05/spvggdiepersdorfbayernkickers.jpg

DIEPERSDORF – Crunchtime in der Scherau. Nachdem Schwaig (Platz 14) bereits am Donnerstag im vorgezogenen Spiel gegen Zirndorf eine empfindliche Niederlage kassierte, hatte die SpVgg Diepersdorf die Chance, bei einem Sieg gegen Bayern Kickers mit Schwaig gleichzuziehen. Doch daraus wurde nichts.

Bezirksliga 1: SpVgg Diepersdorf – Bayern Kickers 1:1 (1:0) – Allerdings fehlen der SpVgg neben den Verletzungen von Eichenmüller und Kohlenbach zwei weitere Spieler, verletzungsbedingte bzw. krankheitsbedingte Ausfälle. Knogel und Korqaj fallen für die heutige Partie aus. Die Gäste begannen sehr druckvoll und hatten durch Kiendl in Minute 4 die erste Chance, Diepersdorfs Keeper Herzig konnte die Kugel aber entschärfen. Auch im weiteren Spielverlauf waren die Gäste druckvoller und energischer in den Zweikämpfen, ihre spielerische Überlegenheit brachte aber bis dahin nichts Zählbares ein. Mitte der ersten Hälfte kamen dann die Hausherren etwas besser ins Spiel, versprühten dabei aber wenig Torgefahr. In der 34. Minute gelang der SpVgg nach ihrem ersten sehenswerten Angriff das 1:0. Eine perfekte Flanke von Rawaz Ali nutzte Alexander Stengel zum Führungstreffer. Bis zur Pause passierte dann jedoch nichts mehr, und die SpVgg ging mit der knappen, aber sehr wertvollen Führung in die Kabinen.

Nach zehn Minuten in Durchgang Zwei brachte der Gästetrainer mit Snajder und dem ehemaligen Bayernliga-Spieler des SC Feucht, Ali Al Hassan, zwei Offensivkräfte, um mehr Akzente in der Offensive zu setzen. In der 70. Minute fiel dann tatsächlich der Ausgleich für die Gäste.

Nach einem Schuss von Berger, der tückisch vor Keeper Herzig aufsetzte, nutzte der eingewechselte Al Hassan die Chance zum 1:1-Ausgleich. Danach verflachte die Partie, sodass nach 90 Minute immer noch ein 1:1 auf der Anzeigetafel stand. Während die Gäste mit dem Punkt gut leben können, war der vergebene Sieg für die Diepersdorfer ein herber Rückschlag im Abstiegskampf. Nach der Schwaiger Vorlage konnte die SpVgg ihren Matchball wieder einmal nicht nutzen und muss erneut einem herben Rückschlag hinnehmen.

N-Land Der Bote
Der Bote