10km-Lauf: Start-Ziel-Sieg für Simon Schwarz

2012/09/50989_10kmRoethSchwarzFuehrungradbea_New_1348473834.jpg

RÖTHENBACH — Schon relativ kurz nach dem Start des 20. Röthenbacher Stadtlaufs über 10 Kilometer war klar, dass der Sieger am Ende Simon Schwarz heißen würde. Schon bevor die ersten 1000 Meter absolviert waren, hatte sich der für den TSV Gräfelfing startende Röthenbacher einen deutlichen Vorsprung erlaufen (im Bild), den der Favorit bis zur Mitte des Rennens kontinuierlich ausbaute. Zum Streckenrekord reichte es für den Stadtlaufsieger der Jahre 2008 und 2010 zwar nicht, nichtsdestotrotz war die Endzeit von 32:38 sehr stark. Die idealen Laufbedingungen sorgten auch bei vielen anderen der 140 Teilnehmer für neue persönliche Bestleistungen und entsprechend viele freudestrahlende Gesichter im Zielbereich. Gewohnt souverän hatte Ausrichter DAV Röthenbach die Organisation im Griff, einmal mehr wurde die Veranstaltung moderiert von Andreas Janker, der als Kenner der Laufszene glänzte und das Publikum bestens informierte. Neben sportlichen Leistungen kam auch der Spaß nicht zur kurz; am eindrucksvollsten zu erleben beim Start der kleinsten Nachwuchsläufer, die zum Ende eine Stadionrunde über 400m absolvierten und damit für einen Abschluss des Tages sorgten. Die besten Zeiten des Tages: Männer: 1. Simon Schwarz, Hauptklasse/JG 1989, TSV Gräfelfing, 32:38 Minuten; 2. Niki Kohl, M40/JG 1969, Team Königsapotheke TSV Altenfurt, 33:57; 3. Bernd Wolfschläger, Hauptklasse/JG 1988, TSG 08 Roth, 33:59. Frauen: 1. Brigitte Rupp, W50/JG 1960, TSG 08 Roth, 40:00 Minuten; 2. Rena Eberlein, W45/JG 1965, Post SV Siemens, 41:03; 3. Marianne Odörfer, W40/JG 1969, Wasserwacht Weißenbrunn, 41:23.

Foto: P. Baer

N-Land Patrick Baer
Patrick Baer