Die aktuellen Zahlen aus dem Landkreis

Weniger Arbeitslose im Nürnberger Land

Symbolbild | Foto: PZ-Archiv2020/06/Langzeitarbeitslose-Silke-3.jpg

NÜRNBERGER LAND – Die Arbeitslosenquote im Nürnberger Land ist im September um 0,1 Prozentpunkt auf 2,5 Prozent gesunken. Diese und andere Zahlen hier aus dem aktuellen Arbeitsmarktbericht:

„Der Arbeitsmarkt ist weiter auf Erholungskurs. Die Arbeitslosenzahlen sinken stetig. Die Sommermonate, die sonst für steigende Arbeitslosenzahlen sorgen, haben wir gut über die Bühne gebracht – nun blicken wir gespannt auf den Herbst“, sagt Torsten Brandes von der Agentur für Arbeit Nürnberg.

Weniger als September 2020

Im Landkreis waren im vergangenen Monat 2413 Personen arbeitslos gemeldet, das sind 97 Personen (- 3,9 Prozent) weniger als im August und 650 (-2 1,2 Prozent) weniger als im September 2020.


Das Vorkrisenniveau lag bei 2218 Betroffenen. Die Arbeitslosenquote im Stadtgebiet Nürnberg liegt derzeit bei 5,8 Prozent, in Schwabach beträgt sie 3,5 und im Landkreis Erlangen-Höchstadt sogar nur 2,4 Prozent.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren