Bauarbeiten an der Radstrecke

Absage für Triathlon am Birkensee

2016/06/pz-120574_Birkenseetriathlon12.jpg

RÖTHENBACH — Erst war er als Duathlon geplant, jetzt muss der beliebte Birkensee-Triathlon, der für den 24. Juli angesetzt war, ganz entfallen. Grund sind die Bauarbeiten für den Kreisverkehr an der Himmelgartenkreuzung, die in diesen Tagen beginnen. Die Radstrecke der Triatlethen hätte nämlich vom Birkensee kommend über die Staatsstraße 2240 genau über die Kreuzung geführt, wo die Teilnehmer dann auf der LAU 19 Richtung Schönberg abfahren. Diese Straße wird allerdings gesperrt sein. Eine alternative Route auszuarbeiten und dafür die entsprechenden Genehmigungen einzuholen, war wohl so kurzfristig nicht mehr möglich. Bestätigt ist diese Aussage jedoch nicht, denn Veranstalterin Sissy Baumann von „Running Concepts“ war bis Redaktionsschluss nicht erreichbar. Unterstützt wurde die beliebte Veranstaltung immer vom Ski Club Lauf. In diesem Jahr hätte sie ohnehin nur in „abgespeckter“ Form als Duathlon stattgefunden. Das Schwimmen im Birkensee nämlich war bereits abgesagt worden, nachdem dort das Baden aufgrund der Belastung mit Perfluorierten Tensiden zwar nicht mehr verboten, aber nur „auf eigene Gefahr“ möglich ist.

N-Land Pegnitz-Zeitung
PZ